Fachinformation

Hersteller Ocean Pharma GmbH
Darreichungsform Creme
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • skinicer® VERRUCEPTIN kann mit jeder herkömmlichen Methode der Warzenbehandlung kombiniert und auch bei Kinder (ab 3 Jahren), Diabetikern, Schwangeren und stillenden Müttern unbedenklich genutzt werden.
  • Die Creme wird 2 mal täglich dünn auf die Problembereiche aufgetragen.

Indikation

  • Kosmetikum zur Pflege und zum Schutz warzenempfindlicher Haut
  • Spiralin® hat neben einer Reihe von Pflege-, Schutz- und Regenerationseigenschaften auch eine Schutzwirkung gegen Viren. Spezielle Zuckermoleküle (Polysaccharide), die in Spiralin® enthalten sind, legen eine Art ‚Schutzfilm' über gesunde Hautzellen. Dieser verhindert, dass Viren in gesunde Zellen eindringen können. Nicht infizierte Zellen werden bei regelmäßigem Auftragen solange geschützt, bis alle infizierten Zellen durch den natürlichen Hauterneuerungsprozess verschwunden sind bzw. äußere Ansteckungsgefahren (z. B. im Schwimmbad) gebannt sind.
  • Der patentgeschützte Mikroalgenwirkstoff Spiralin® basiert auf einem speziell ausgewählten Spirulina Platensis Stamm, der die antibakteriellen und antifungalen Eigenschaften im Vergleich zu anderen Stämmen besonders stark entwickelt hat. Der gewonnene Extrakt wird durch einen patentierten Aufbereitungsprozess verstärkt und standardisiert, so dass die gewünschten Wirkungen in allen Fertigprodukten, allen Chargen und bei allen Anwendungen in der erwarteten Ausprägung sichergestellt werden können.
  • Spiralin® hat eine antimikrobielle Schutzwirkung (gegen Bakterien und Pilze)
    • Die Hemmwirkung von Spiralin® und aller auf Spiralin® basierenden Fertigprodukte auf potentiell hautschädigende Pilzstämme und bakterielle Problemkeime (wie z. B. Staphylococcus aureus und Propionibacterium acnes) ist sehr stark ausgeprägt.
  • Spiralin® hat eine Schutzwirkung gegen medikamentenresistente Keime (MRSA)
    • Spiralin® zeigt antibakterielle Schutzwirkungen bei Bakterienstämmen, die gegen ein oder mehrere Medikamente (Antibiotika) resistent geworden sind (MRSA).
  • Spiralin® schützt vor zellschädigenden Einflüssen/Schutz vor UV-Schäden
    • Experimentelle Studien zeigen, dass kollagenbildende Hautzellen (Fibroblasten) unter dem Einfluss der Polysaccharide in Spiralin® nach einer starken UV-Bestrahlung wenig oder keine Aktivität verlieren, während die Hautzellen, die ohne den Mikroalgenschutz mit der gleichen UV- Dosis bestrahlt werden, fast 50% ihrer Zellaktivität verlieren.
  • Spiralin® regeneriert geschädigte Hautzellen
    • Experimentelle Studien zeigen, dass kollagenbildende Hautzellen (Fibroblasten), die durch eine UV-Bestrahlung fast 50% ihrer Zellaktivität verloren haben, unter dem Einfluss der Polysaccharide in Spiralin® ca. 50% der verlorenen Aktivität wieder zurückgewinnen können.

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

keine Informationen vorhanden

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

0

Zusammensetzung

W4-Anissäure+
WCapryl/Caprinsäure Triglycerid+
WDL-alpha-Tocopherol+
WD-Limonen+
WEthanol, vergällt+
WGlycerol+
WGlycerol caprylat+
WLinalool+
WMagnesium stearat+
WPalmitoyl ascorbinsäure+
WPolyglyceryl-3 polyricinoleat+
WRosmarinöl+
WSilberweidenrinde Extrakt+
WSonnenblumenöl+
WSpirulina platensis Extrakt+
WWachs, gelb+
WWasser, gereinigt+
WZink sulfat+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Milliliter kein gültiger Preis bekannt Creme

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.