Fachinformation

ATC Code / ATC Name Quinapril
Hersteller Pfizer Pharma PFE GmbH
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 15.58€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • essentielle Hypertonie
    • Anfangsdosis: 2 Tabletten (10 mg Quinapril) / Tag
    • Dosiserhöhung nach 3 Wochen, falls notwendig, auf 4 Tabletten (20 mg) / Tag
    • Erhaltungsdosis: 2 Tabletten (10 mg) / Tag
    • Maximaldosis: 20 mg 2mal / Tag
    • Behandlungsdauer: vom Arzt bestimmt
  • Herzinsuffizienz
    • als Zusatzmedikation zu bestehender Therapie mit harntreibenden Mitteln (Diuretika) und Digitalis
    • Anfangsdosis: 0,5 Tabletten (2,5 mg Quinapril) 2mal / Tag morgens und abends
    • schrittweise Dosiserhöhung in Abhängigkeit vom individuellen Ansprechen auf Therapie
    • Erhaltungsdosis: 2 - 4 Tabletten (10 - 20 mg Quinapril) / Tag
    • Maximaldosis: 20 mg 2mal / Tag
    • Behandlungsdauer: vom Arzt bestimmt

Dosisanpassung

  • mäßig eingeschränkte Nierenfunktion (Kreatinin-Clearance 30 - 60 ml / Min.) und > 65 Jahre
    • Anfangsdosis: 1 Tablette (5 mg Quinapril)
    • Erhaltungsdosis: 1 - 2 Tabletten (5 - 10 mg Quinapril) / Tag
    • Maximaldosis: 4 Tabletten (20 mg Quinapril) / Tag
  • stark eingeschränkte Nierenfunktion (Kreatinin-Clearance 10 - 30 ml / Min.)
    • Anfangs- und Erhaltungsdosis: 0,5 Tabletten (2,5 mg Quinapril) / Tag
    • max. tägliche Dosis: 1 Tablette (5 mg Quinapril)
    • Einnahmeabstand zwischen 2 Einnahmen: mind. 24 Stunden (verlängerte Halbwertszeit)

Indikation

  • essentielle Hypertonie
  • Herzinsuffizienz
    • zusätzlich zu Diuretika und insbes. bei schwerer Herzinsuffizienz auch zu Digitalis

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Quinapril - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Quinapril
  • anamnestisch bekanntes angioneurotisches Ödem oder sonstiges Angioödem (z.B. infolge einer früheren ACE-Hemmer-Therapie)
  • Nierenarterienstenose (beidseitig bzw. einseitig bei Einzelniere)
  • bei Zustand nach Nierentransplantation
  • bei hämodynamisch relevanter Aorten- oder Mitralklappenstenose bzw. hypertropher Kardiomyopathie
  • bei primärem Hyperaldosteronismus
  • in Kombination mit Sacubitril plus Valsartan aufgrund des erhöhten Risikos eines Angioödems
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit



Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Sacubitril /ACE-Hemmer
Allergenextrakte /ACE-Hemmer
Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
ACE-Hemmer /Renin-Inhibitoren

mittelschwer

ACE-Hemmer /COX-2-Hemmer
Kalium-Salze /ACE-Hemmer
Diuretika, kaliumsparende /ACE-Hemmer
Immunsuppressiva, Makrolide /ACE-Hemmer
Trimethoprim /ACE-Hemmer
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Aldosteron-Antagonisten /ACE-Hemmer
ACE-Hemmer /Plasminogen-Aktivatoren
Corticosteroide /ACE-Hemmer
Gold /ACE-Hemmer
Allopurinol /ACE-Hemmer
ACE-Hemmer /Angiotensin-II-Antagonisten
ACE-Hemmer /Everolimus
Lithium /ACE-Hemmer
ACE-Hemmer /Salicylate
Guanfacin /ACE-Hemmer
ACE-Hemmer /Antirheumatika, nicht-steroidale
Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Neprilysin-Inhibitoren /ACE-Hemmer

geringfügig

ACE-Hemmer /Heparine
ACE-Hemmer /mTOR-Inhibitoren
Eisen-Salze /ACE-Hemmer
ACE-Hemmer /Vasodilatatoren, peripher
ACE-Hemmer /Muskelrelaxanzien, zentrale
ACE-Hemmer /Estramustin
ACE-Hemmer /Antidepressiva, trizyklische
Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /ACE-Hemmer
Immunsuppressiva /ACE-Hemmer
ACE-Hemmer /Phenothiazine
Insulin /ACE-Hemmer
Antidiabetika, orale /ACE-Hemmer
ACE-Hemmer /Dipeptidyl-Peptidase-4-Inhibitoren
ACE-Hemmer /Sympathomimetika
ACE-Hemmer /Nitrate
ACE-Hemmer /Allgemeinanästhetika
ACE-Hemmer /Neuroleptika, atypisch
Amifostin /ACE-Hemmer
ACE-Hemmer /Diuretika
Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Dobutamin /ACE-Hemmer

unbedeutend

ACE-Hemmer /Capsaicin
ACE-Hemmer /Antazida

Zusammensetzung

WQuinapril hydrochlorid5.416 mg
=Quinapril5 mg
HCandelillawachs+
HCrospovidon+
HGelatine+
HHyprolose+
HHypromellose+
HLactose 1-Wasser+
HMacrogol 400+
HMagnesium carbonat, schwer, basisch+
HMagnesium stearat+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Potassium balance B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
100 Stück 15.58 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.