Fachinformation

ATC Code / ATC Name Desmopressin
Hersteller FERRING Arzneimittel GmbH
Darreichungsform Sublingualtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 90 Stück: 157.32€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Dosierung
    • Frauen: 25 Mikrogramm täglich, eine Stunde vor dem Zubettgehen, sublingual ohne Wasser.
    • Männer: 50 Mikrogramm täglich, eine Stunde vor dem Zubettgehen, sublingual ohne Wasser.
    • Eine Dosiserhöhung dieses Arzneimittels wird bei älteren Patienten >/= 65 Jahren nicht empfohlen.
    • Wenn bei unzureichendem Ansprechen auf NOCDURNA® von Patienten unter 65 Jahren höhere Dosierungen in Betracht gezogen werden, sollten andere desmopressinhaltige Lyophilisate zum Einnehmen verwendet werden.
    • Bei Anzeichen von Wasserretention und/oder Hyponatriämie (Kopfschmerzen, Übelkeit/Erbrechen, Gewichtszunahme und in schweren Fällen Krämpfe) muss die Behandlung abgebrochen und neu bewertet werden. Bei Wiederaufnahme der Behandlung muss die Reduktion der Flüssigkeitsaufnahme exakt eingehalten, und die Natrium-Serumspiegel müssen überwacht werden.
    • Die Behandlung mit NOCDURNA® muss unterbrochen werden, wenn der Natrium-Serumspiegel unter die Untergrenze des Normalbereiches abfällt (d. h. 135 mmol/l).
  • Spezielle Patientengruppen
    • Ältere Patienten (65 Jahre und älter)
      • Ältere Patienten haben unter der Behandlung mit Desmopressin ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer Hyponatriämie und können zudem eine eingeschränkte Nierenfunktion aufweisen. Deshalb sollte NOCDURNA® in dieser Altersgruppe mit Vorsicht angewendet und die tägliche Dosis von 25 Mikrogramm bei Frauen und 50 Mikrogramm bei Männern nicht überschritten werden. Bei älteren Patienten muss der Natrium-Serumspiegel vor Beginn der Behandlung, in der ersten Woche (4 - 8 Tage nach Beginn der Behandlung) und erneut nach einem Monat im Normalbereich liegen. Die Behandlung mit NOCDURNA® muss abgebrochen werden, wenn der Natrium-Serumspiegel unter die Untergrenze des Normalbereiches abfällt. Das Fortsetzen der Behandlung muss bei älteren Patienten, bei denen nach 3 Monaten kein therapeutischer Nutzen festgestellt werden kann, sorgfältig geprüft werden.
    • Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion
      • NOCDURNA® ist bei Patienten mit mäßiger und schwerer Niereninsuffizienz kontraindiziert.
    • Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion
      • Eine Dosisanpassung ist bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion nicht erforderlich.
    • Kinder und Jugendliche
      • Es gibt keine relevante Verwendung für NOCDURNA® bei Kindern und Jugendlichen zur symptomatischen Behandlung der Nykturie aufgrund von idiopathischer nächtlicher Polyurie.

Indikation

  • Symptomatische Behandlung der Nykturie aufgrund von idiopathischer nächtlicher Polyurie bei Erwachsenen.

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile
  • habituelle oder psychogene Polydipsie (mit einer Urinproduktion von mehr als 40 ml/kg/24 Stunden)
  • bekannte oder Verdacht auf Herzinsuffizienz oder andere Zustände, die mit Flüssigkeitsüberladung assoziiert sind und eine Behandlung mit Diuretika erforderlich machen, einschließlich solcher Zustände in der Vorgeschichte
  • mäßige bis schwere Niereninsuffizienz (Kreatinin-Clearance unter 50 ml/min)
  • bekannte Hyponatriämie
  • Syndrom der inadäquaten ADH-Ausschüttung (SIADH)

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Vasopressoren /Chloroprocain

mittelschwer

Vasopressin und Analoge /Antirheumatika, nicht-steroidale
Vasopressin und Analoge /Clofibrat
Vasopressin und Analoge /Tolvaptan
Vasopressin und Analoge /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Vasopressin und Analoge /Antineoplastische Mittel
Vasopressin und Analoge /Antiepileptika
Vasopressin und Analoge /Antidepressiva, trizyklische

geringfügig

ZNS-Stimulanzien /Desmopressin
Desmopressin /Phenothiazine
Desmopressin /Loperamid
Vasopressin und Analoge /Heparine
Vasopressin und Analoge /Ethanol
Vasopressin und Analoge /Lithium
Desmopressin /Oxytocin

unbedeutend

Vasopressin und Analoge /Demeclocyclin

Zusammensetzung

WDesmopressin acetat 3-Wasser55.34 µg
=Desmopressin50 µg
HCitronensäure, wasserfrei+
HGelatine+
HMannitol+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
90 Stück 157.32 € Sublingualtabletten
30 Stück 62.93 € Sublingualtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
90 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
30 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.