Fachinformation

ATC Code / ATC Name Atropin
Hersteller Aguettant Deutschland GmbH
Darreichungsform Fertigspritzen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 10X5 Milliliter: 96.96€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml Injektionslösung enthält 0,2 mg Atropinsulfat-Monohydrat (Ph.Eur.), entsprechend 0,17 mg Atropin

  • Narkoseprämedikation
    • i.v. Anwendung unmittelbar vor der Operation
    • falls erforderlich, i.m. Anwendung 30 - 60 Minuten vor der Operation möglich
    • Erwachsene
      • 1,5 - 3 ml (0,3 - 0,6 mg) i.v. oder i.m.
  • in Kombination mit Neostigmin, um dessen muskarinische Effekte einzuschränken
    • Erwachsene
      • 3 - 6 ml (0,6 - 1,2 mg) i.v.
  • Behandlung von hämodynamisch wirksamer Bradykardie, AV-Block, kardiopulmonaler Reanimation
    • Erwachsene
      • Sinus Bradykardie: 2,5 ml (0,5 mg) i.v., alle 2 - 5 Min. bis die gewünschte Herzfrequenz erreicht ist
      • AV-Block: 2,5 ml (0,5 mg) i.v., alle 3 - 5 Minuten (max. 3 mg)
  • Gegenmittel zu Organophosphaten (Pestizide, Nervengase), zu Cholinesteraseinhibitoren und bei Vergiftung mit muskarinergen Pilzen
    • i.v. Anwendung
    • Erwachsene
      • 2,5 - 10 ml (0,5 - 2 mg Atropinsulfat), in Abhängigkeit von den Eigenschaften und dem Ansprechen des Patienten
      • ggf. nach 5 Min. und anschließend je nach Bedarf wiederholen, bis die Symptome verschwinden (diese Dosis kann mehrfach überschritten werden)
    •  

Dosisanpassungen

  • Dosisanpassungen i. d. R. je nach Ansprechen und Verträglichkeit des Patienten
    • Dosissteigerung i. d. R. bis zu max. Gesamtdosis von 3 mg bei Erwachsenen (bis Nebenwirkungen nicht mehr tolerabel)
    • anschließend ergibt eine leichte Dosisreduktion i. A. die vom Patienten tolerierte Höchstdosis
  • Kinder und Jugendliche
    • Fertigspritze nicht geeignet (Graduierung lässt keine genaue Messung zu)
  • Nieren- und Leberfunktionsstörung
    • Vorsicht geboten
  • ältere Patienten
    • Vorsicht geboten

Indikation

Erwachsene

  • Narkoseprämedikation zur Verhinderung vagaler Reaktionen in Verbindung mit Intubation und chirurgischer Manipulation
  • Begrenzung der muskarinischen Effekte von postoperativ verabreichtem Neostigmin, das nicht depolarisierenden Muskelrelaxanzien entgegenwirkt
  • Notfallbehandlung einer hämodynamisch wirksamen Bradykardie und/oder eines AV-Blocks durch einen übermäßigen Vagotonus
  • kardiopulmonale Reanimation: für die Behandlung von symptomatischer Bradykardie und AV-Block
  • Gegenmittel nach einer Überdosierung oder Vergiftung mit Acetylcholinesterase-Inhibitoren wie z.B. Cholinesterasehemmern, Organophosphor, Carbamaten und muskarinergen Pilzen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Atropin - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegenüber Atropin und anderen Anticholinergika
  • Engwinkelglaukom
  • Tachykardie bei Herzinsuffizienz und Thyreotoxikose
  • tachykarde Herzrhythmusstörungen
  • Koronarstenose
  • mechanische Verschlüsse des Magen-Darm-Traktes
  • paralytischer Ileus
  • Vorliegen von krankhaft erweiterten Dickdarmabschnitten (Megakolon)
  • obstruktive Harnwegserkrankungen
  • bestehende Prostatahypertrophie mit Restharnbildung
  • Myasthenia gravis
    • Anwendung nur in Verbindung mit Anticholinesterase
  • akutes Lungenödem
  • Schwangerschaftstoxikose
  • Anwendung unter der Geburt
  • Anwendung bei einer Sectio caesarea
  • Hinweis
    • bei bestimmungsgemäßem Gebrauch von Atropin als Antidot bei Vergiftungen mit direkten und indirekten Parasympathomimetika gelten die o.g. Gegenanzeigen als relative Kontraindikationen, da in diesen Fällen eine Atropin-Therapie als lebensrettend angesehen werden muss
  •  

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Kaliumchlorid /Anticholinergika

mittelschwer

Neuroleptika /Anticholinergika
Anticholinergika /Pridinol
Anticholinergika /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische

geringfügig

Anticholinergika /Proteinkinase-Inhibitoren
Disopyramid /Anticholinergika
Cannabinoide /Anticholinergika
Amifampridin /Anticholinergika
Prokinetika /Anticholinergika
Anticholinergika /Fingolimod
Anticholinergika /Botulinum-Toxin
Anticholinergika /MAO-Hemmer
Cholinesterase-Hemmer /Anticholinergika
Anticholinergika /Opioide
Anticholinergika /Amantadin
H1-Antihistaminika /Anticholinergika
Anticholinergika /Chinidin
Alkaloide /Eichenrinde
Beta-Blocker /Anticholinergika
Methocarbamol /Atropin

unbedeutend

Biguanide /Anticholinergika
Thiazid-Diuretika /Anticholinergika
Paracetamol /Anticholinergika
Levodopa /Anticholinergika
Nitrofurantoin /Anticholinergika

Zusammensetzung

WAtropin sulfat 1-Wasser1 mg
=Atropin0.83 mg
HNatrium chlorid+
HSalzsäure, konzentriert+
HWasser, für Injektionszwecke+
HGesamt Natrium Ion17.7 mg
=Gesamt Natrium Ion0.77 mmol

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Anticholinerger Effekt D
Obstipation B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10X5 Milliliter 96.96 € Fertigspritzen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10X5 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.