Fachinformation

ATC Code / ATC Name Insulin aspart
Hersteller EMRA-MED Arzneimittel GmbH
Darreichungsform Durchstechflaschen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 5X1X10 Milliliter: 198.04€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Durchstechflasche enthält 1.000 Einheiten Insulin aspart in 10 ml Lösung

  • Behandlung des Diabetes mellitus bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern >/= 1 Jahr
    • Dosierung individuell, gemäß dem Bedarf des Patienten
    • Insulin aspartat sollte mit einem intermediär wirkenden oder lang wirkenden Insulin kombiniert werden, das mind. 1 mal/ Tag verabreicht wird
    • bei einem Basal-Bolus-Behandlungsschema können ungefähr 50 % des Insulinbedarfs durch dieses Insulin aspartat-Präparat, der Rest von einem intermediär wirkenden oder lang wirkenden Insulin gedeckt werden
    • individuelle, tägliche Gesamt-Insulinbedarf von Erwachsenen variiert und liegt in der Regel zwischen 0,5 und 1,0 Einheiten / kg / Tag
    • Überwachung des Blutzuckerspiegels und Anpassung der Insulindosis werden empfohlen, um optimale Einstellung des Blutzuckers zu erreichen
    • Anpassung der Dosis kann notwendig sein, Blutzuckerspiegel entsprechend überwachen
      • bei erhöhter körperlicher Aktivität, einer Änderung der Ernährungsgewohnheiten oder Begleiterkrankungen der Patienten
    • Wirkdauer variiert abhängig von Dosis, Injektionsstelle, Durchblutung, Temperatur und dem Ausmaß der körperlichen Aktivität
    • Patienten unter einer Basal-Bolus-Behandlung, die eine mahlzeitbezogene Dosis vergessen haben
      • Blutzuckerspiegel messen, um zu entscheiden, ob eine Insulindosis notwendig ist
      • bei der nächsten Mahlzeit zum gewohnten Dosierungsschema zurückkehren
    • Beginn einer Insulintherapie
      • Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1
        • anfängliche Dosis ungefähr 50 % der täglichen Insulingesamtdosis und sollte nach Größe und Zusammensetzung der Mahlzeiten auf die Mahlzeiten verteilt werden
        • der Rest der täglichen Insulingesamtdosis sollte als intermediär wirkendes oder lang wirkendes Insulin verabreicht werden
        • im Allgemeinen können zur Berechnung der anfänglichen täglichen Insulingesamtdosis für Insulin-naive Patienten mit Typ 1 Diabetes 0,2 bis 0,4 Einheiten pro kg KG angesetzt werden
      • Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2
        • empfohlene Anfangsdosis beträgt 4 Einheiten zu einer oder mehreren Mahlzeiten
        • Anzahl der Injektionen und die nachfolgende Titration hängen vom individuellen Ziel-Blutzuckerwert sowie der Größe und Zusammensetzung der Mahlzeiten ab
        • Dosisanpassungen können täglich auf Basis der selbst gemessenen Plasmaglucosewerte (self-measured plasma glucose, SMPG) vom Vortag/von den Vortagen gemäß Tabelle 1 erwogen werden
          • Dosis vor dem Frühstück sollte entsprechend dem SMPG vor dem Mittagessen des Vortags angepasst werden
          • Dosis vor dem Mittagessen sollte entsprechend dem SMPG vor dem Abendessen des Vortags angepasst werden
          • Dosis vor dem Abendessen sollte entsprechend dem SMPG vor dem Zubettgehen des Vortags angepasst werden
          • Dosisanpassung
            • SMPG (self-measured plasma glucose): < 4,0 mmol/l oder < 71 mg/dl
              • Dosisanpassung: Einheit -1
            • SMPG (self-measured plasma glucose): 4,0 - 6,0 mmol/l oder 71 - 108 mg/dl
              • keine Dosisanpassung
            • SMPG (self-measured plasma glucose): > 6,0 mmol/l oder > 108 mg/dl
              • Dosisanpassung: Einheit +1
    • Umstellung von anderen Insulinarzneimitteln
      • während Umstellung von anderen Bolusinsulinen und in den ersten nachfolgenden Wochen engmaschige Überwachung des Blutzuckers empfohlen
      • Umstellung von einem anderen Bolusinsulin kann in Einheiten eins zu eins vorgenommen werden
      • die Umstellung eines Patienten von einem anderen Insulintyp, -hersteller oder einer anderen Insulinmarke muss unter medizinischer Überwachung erfolgen und kann eine Veränderung der Dosis erforderlich machen
      • Dosis und Zeitpunkt der Gabe gleichzeitig angewendeter intermediär wirkender oder lang wirkender Insulinarzneimittel oder einer anderen begleitenden antidiabetischen Behandlung eventuell anpassen

Dosisanpassung

  • ältere Patienten (>/= 65 Jahre)
    • 65 - 75 Jahre
      • Sicherheit und Wirksamkeit erwiesen
      • engmaschige Überwachung des Blutzuckers empfohlen
      • Insulindosis muss individuell angepasst werden
    • >/= 75 Jahre
      • therapeutische Erfahrung begrenzt
  • Nieren- und Leberfunktionsstörungen
    • Insulinbedarf kann verringert sein
    • Überwachung des Blutzuckers muss intensiviert und die Dosis individuell angepasst werden
  • Kinder und Jugendliche
    • Anwendung ab Alter von 1 Jahr
      • keine klinische Erfahrung in der Anwendung bei Kindern im Alter < 2 Jahren
  •  

Indikation

  • Behandlung des Diabetes mellitus bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern >/= 1 Jahr

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Insulin aspart - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Insulin aspart
  •  

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Antidiabetika /Estrogene und Gestagene
Insulin /Beta-Blocker, nicht-kardioselektive
Insulin /Beta-Blocker, kardioselektive
Insulin /Salicylate
Insulin /Ethanol
Insulin /Fenfluramin
Insulin /MAO-Hemmer
Antidiabetika /Corticosteroide
Antidiabetika /Diazoxid

geringfügig

Antidiabetika /Thiazid-Diuretika und Analoga
Antidiabetika /Mecasermin
Insulin /Wachstumshormone
Glitazone /Insulin
Antidiabetika /Somatostatin-Analoga
Antidiabetika /Protease-Inhibitoren
Antidiabetika /Phenothiazine
Antidiabetika /Fluoxetin
Antidiabetika /Isoniazid
Insulin /Diltiazem
Antidiabetika /Lithium
Antidiabetika /Clonidin
Antidiabetika /Pentoxifyllin
Antidiabetika /Sympathomimetika
Insulin /Schleifendiuretika
Insulin /Tetracycline
Antidiabetika /Schilddrüsenhormone
Antidiabetika /Rifamycine
Antidiabetika /Neuroleptika, atypisch
Insulin /Diuretika, kaliumsparende
Antidiabetika /Sulfonamide
Antidiabetika /Nortriptylin
Antidiabetika /ACE-Hemmer
Insulin /Fibrate
Insulin /SGLT-Hemmer

Zusammensetzung

WInsulin aspart100 E
=Insulin aspart3.5 mg
HArginin hydrochlorid+
HDinatrium hydrogenphosphat 2-Wasser+
HGlycerol+
Hm-Cresol+
HNatrium hydroxid+
HNicotinamid+
HPhenol+
HSalzsäure, konzentriert+
HWasser, für Injektionszwecke+
HZink diacetat+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
5X1X10 Milliliter 198.04 € Durchstechflaschen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
5X1X10 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.