Fachinformation

ATC Code / ATC Name Benzylpenicillin
Hersteller INFECTOPHARM Arzn.u.Consilium GmbH
Darreichungsform Pulver zur Herstellung Einer Injektions- Oder Infusionsloesu
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 10 Stück: 58.77€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Der Internationale Biologische Referenzstandard für Benzylpenicillin wurde 1968 abgeschafft, nachdem die Substanz vollständig durch analytische Prüfmethoden charakterisiert werden konnte. Für die quantitative Angabe der Dosierung bevorzugt man jedoch noch die (biologischen) Internationalen Einheiten.
  • Für Internationale Einheiten (I. E.) und Masseangaben gelten folgende Beziehungen:
    • 1 mg Benzylpenicillin-Natrium entspricht 1.670 I. E. Benzylpenicillin.
    • 1 Million I. E. Benzylpenicillin entsprechen 598,9 mg Benzylpenicillin-Natrium.
    • Im Allgemeinen betrachtet man 600 mg Benzylpenicillin-Natrium als äquivalent zu 1 Million I. E. Benzylpenicillin.
  • Benzylpenicillin hat einen breiten Dosierungsspielraum, wobei sich die Art der Anwendung, die Höhe der Dosis und das Dosierungsintervall nach Art und Empfindlichkeit des Erregers, der Schwere der Infektion und dem Zustand des Patienten richten.
  • Bei Erwachsenen und Jugendlichen über 12 Jahre
    • wird bei normal empfindlichen Keimen eine Tagesdosis von 1 bis 5 Millionen I. E. Benzylpenicillin (entsprechend 600 bis 3.000 mg Benzylpenicillin-Natrium), verteilt auf 4 bis 6 Einzelgaben, empfohlen. Bei schweren Infektionen, wie z. B. bei bakterieller Endokarditis oder Meningitis, sollten die Tagesdosen auf 20 bis 60 Millionen I. E. Benzylpenicillin (entsprechend 12.000 bis 36.000 mg Benzylpenicillin-Natrium) erhöht werden.
  • Kinder (1. bis 12. Lebensjahr)
    • 0,05 bis 0,5 Millionen I. E. Benzylpenicillin (entsprechend 30 bis 300 mg Benzylpenicillin-Natrium)/kg Körpergewicht (KG) und Tag in 4 bis 6 Einzelgaben.
  • Säuglinge (1. bis 12. Lebensmonat)
    • 0,05 bis 1,0 Million I. E. Benzylpenicillin (entsprechend 30 bis 600 mg Benzylpenicillin-Natrium)/kg KG und Tag in 3 bis 4 Einzelgaben.
    • Cave: Bei zu rascher Infusion kann es zu zerebralen Krämpfen kommen.
  • Neugeborene (bis 4. Lebenswoche)
    • 0,05 bis 0,1 (bis 0,5) Millionen I. E. Benzylpenicillin (entsprechend 30 bis 60 [bis 300] mg Benzylpenicillin-Natrium)/kg KG und Tag in 2 Einzelgaben.
  • Bei Früh- und Neugeborenen
    • sollte wegen der Leberunreife und der verminderten Exkretion von Benzylpenicillin ein Dosierungsintervall von 12 Stunden nicht unterschritten werden.
  • Dosierung bei eingeschränkter Nierenfunktion
    • Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion ist die Initialdosis gleich der bei Nierengesunden.
    • Die Erhaltungsdosis sollte jedoch reduziert bzw. das Dosierungsintervall verlängert werden. Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion werden folgende Dosierungen (bezogen auf eine Normdosis bei normaler Nierenfunktion von 20 Mill. I. E./Tag und ein Körpergewicht von 70 kg) empfohlen:
      • Glomeruläre Filtrationsrate (ml/min): 120; Serum-Creatinin (mg/100 ml): 0,8
        • Einzeldosis Mill. I. E. Benzylpenicillin (mg Benzylpenicillin-Natrium): 5 (3.000)
        • Dosierungsintervall (h): 6
      • Glomeruläre Filtrationsrate (ml/min): 45; Serum-Creatinin (mg/100 ml): 2,0
        • Einzeldosis Mill. I. E. Benzylpenicillin (mg Benzylpenicillin-Natrium): 5 (3.000)
        • Dosierungsintervall (h): 8
      • Glomeruläre Filtrationsrate (ml/min): 18; Serum-Creatinin (mg/100 ml): 3,5
        • Einzeldosis Mill. I. E. Benzylpenicillin (mg Benzylpenicillin-Natrium): 4 (2.400)
        • Dosierungsintervall (h): 8
      • Glomeruläre Filtrationsrate (ml/min): 8; Serum-Creatinin (mg/100 ml): 6,0
        • Einzeldosis Mill. I. E. Benzylpenicillin (mg Benzylpenicillin-Natrium): 5 (3.000)
        • Dosierungsintervall (h): 12
      • Glomeruläre Filtrationsrate (ml/min): 2; Serum-Creatinin (mg/100 ml): 15,5
        • Einzeldosis Mill. I. E. Benzylpenicillin (mg Benzylpenicillin-Natrium): 3 (1.800)
        • Dosierungsintervall (h): 12
      • Glomeruläre Filtrationsrate (ml/min): unter 2; Serum-Creatinin (mg/100 ml): -
        • Einzeldosis Mill. I. E. Benzylpenicillin (mg Benzylpenicillin-Natrium): 2 (1.200)
        • Dosierungsintervall (h): 12
  • Dauer der Anwendung
    • Die Behandlungsdauer ist vom Ansprechen der Erreger bzw. dem klinischen Erscheinungsbild abhängig, sie sollte mindestens 3 Tage über die Entfieberung hinaus fortgeführt werden.
    • Sollte nach 3 bis 4 Tagen ein Therapieeffekt nicht erkennbar sein, ist die Behandlung mit Penicillin G INFECTOPHARM® zu überdenken.
  • Hinweis:
    • Bei hoch dosierter und langer Anwendung empfiehlt sich eine engmaschige Kontrolle des Elektrolythaushaltes des Patienten.

Indikation

  • Systemische und/oder lokale Infektionen, die durch Benzylpenicillin-empfindliche Erreger verursacht sind, insbesondere solche durch Streptokokken, Pneumokokken, Gonokokken, Meningokokken und Spirochäten,
    • Akute bakterielle Sinusitis
    • Akute bakterielle Otitis media
    • Tonsillitis
    • Ambulant erworbene Pneumonie
    • Akute Exazerbation einer chronischen Bronchitis
    • Infektionen des gynäkologischen Bereiches
    • Aktinomykose
    • Diphtherie
    • Endokarditis und Endoplastitis
    • Erysipel
    • Gasbrand
    • Meningitis und Hirnabszess
    • Osteomyelitis
    • Peritonitis
    • Septikämien
    • Tetanus
    • Wundinfektionen.
  • Gegebenenfalls ist die Kombination mit einem weiteren geeigneten Antibiotikum angezeigt.
  • Bei überwiegend durch Staphylokokken verursachten Infektionen wie Osteomyelitis und Wundinfektionen muss heute von Benzylpenicillin-resistenten Staphylokokken ausgegangen werden. Eine Therapie mit Penicillin G INFECTOPHARM® ist nur nach Resistenzprüfung indiziert.
  • Penicillin G INFECTOPHARM® sollte bei schweren Infektionen durch unbekannte Erreger nicht in Monotherapie angewendet werden.
  • Die offiziellen Richtlinien für den angemessenen Gebrauch von antibakteriellen Wirkstoffen sind bei der Anwendung von Penicillin G INFECTOPHARM® zu berücksichtigen.

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile.
  • Wegen der Gefahr eines anaphylaktischen Schocks darf Penicillin G INFECTOPHARM® bei Patienten mit erwiesener PenicillinÜberempfindlichkeit nicht angewendet werden.
  • Bei einer Überempfindlichkeit gegen andere Betalaktam-Antibiotika (z. B. Cephalosporine, Imipenem), ausgenommen Monobactame (Aztreonam), kann eine Kreuzallergie bestehen.

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Penicilline /Tetracycline
Methotrexat /Penicilline
Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW

mittelschwer

Aminoglykosid-Antibiotika /Penicilline
Pemetrexed /Penicilline
Penicilline /Nahrung
Antikoagulanzien /Penicilline

geringfügig

Heparin /Penicilline
OAT1/-, OCT1/2-, OATP1B1/3-, BCRP-, P-gp-Substrate / En
Antibiotika /Acetylcystein
OAT3-Substrate /Binimetinib
Penicilline /Chloramphenicol
Kontrazeptiva, hormonelle /Penicilline
Penicilline /Probenecid
Antibiotika, OAT3-Substrate /Leflunomid
OAT3-Substrate /Brivaracetam
Regorafenib /Antibiotika
Antibiotika, OAT3-Substrate /Teriflunomid

unbedeutend

Penicilline /Erythromycin

Zusammensetzung

WBenzylpenicillin, Natriumsalz2994 mg
=Benzylpenicillin5e+006 IE
=Natrium Ion8.4 mmol

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Sodium balance C
Risiko für Krampfanfälle B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Stück 58.77 € Pulver zur Herstellung Einer Injektions- Oder Infusionsloesu

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.