Fachinformation

ATC Code / ATC Name Salmeterol und Fluticason
Hersteller Orion Pharma GmbH
Darreichungsform Inhalationspulver
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 3 Stück: 133.59€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: eine aus dem Mundstück abgegebene Einzeldosis enthält Salmeterolxinafoat, entsprechend 48 µg Salmeterol, und 476 µg Fluticason-17-propionat - dies entspricht einer abgemessenen Einzeldosis mit Salmeterolxinafoat, entsprechend 50 µg Salmeterol, und 500 µg Fluticason-17-propionat

  • Hinweise
    • Patienten darauf aufmerksam machen: Arzneimittel täglich anwenden, auch wenn sich keine Symptome zeigen (optimaler Nutzen)
    • Patienten in regelmäßigen Abständen ärztlich untersuchen
      • Gewährleistung der optimalen Dosisstärke
      • Änderungen nur auf ärztlichen Rat
    • optimale Dosiseinstellung: effektive Kontrolle der Symptome mit der niedrigsten Dosierung
    • in Fällen, in denen eine langfristige Kontrolle der Symptome mit der niedrigsten Dosisstärke der Kombination 2mal / Tag erreicht wird
      • ggf. nächster Schritt: Versuch der alleinigen Anwendung eines inhalativen Kortikosteroids
      • alternativ, Patienten, die einen lang wirksamen ß2-Agonisten benötigen
        • 1 Inhalation 1mal / Tag, sofern dies nach Ermessen des verordnenden Arztes für eine anhaltende Kontrolle der Erkrankung ausreicht
    • bei Dosierungen 1mal / Tag
      • Symptome hauptsächlich während der Nacht: Gabe abends
      • Symptome hauptsächlich während des Tages: Gabe morgens
    • Patienten sollten das Arzneimittel in der Dosisstärke erhalten, die eine dem Schweregrad der Erkrankung angepasste Dosierung von Fluticason-17-propionat enthält
    • wenn ein Patient Dosierungen benötigt, die nicht mit diesem Kombinationsarzneimittel zur Verfügung stehen, sollten geeignete Dosierungen eines ß2-Agonisten und / oder eines Kortikosteroids in separaten Inhalatoren verordnet werden
  • Asthma
    • Erwachsene und Jugendliche (> 12 Jahre)
      • 1 Inhalation (50 Mikrogramm Salmeterol und 500 Mikrogramm Fluticason-17-propionat) 2mal / Tag
      • als initiale Erhaltungstherapie bei mittelschwerem persistierendem Asthma (Patienten mit täglichen Symptomen, täglicher Anwendung von Notfallmedikamenten und mäßiger bis schwerer Atemwegsobstruktion)
        • als kurzzeitiger Versuch zur raschen Kontrolle des Asthmas in Erwägung ziehen
        • empfohlene Anfangsdosis: 1 Inhalation (50 Mikrogramm Salmeterol und 100 Mikrogramm Fluticason-17-propionat) 2mal / Tag
        • sobald eine Kontrolle des Asthmas erreicht wurde: Überprüfung der Behandlung und ob die alleinige Anwendung eines inhalativen Kortikosteroids ausreichend ist
        • bei Verringerung der Dosis: regelmäßige Kontrolle erforderlich
      • allgemein
        • im Vergleich mit inhalativem Fluticason-17-propionat allein für die initiale Erhaltungstherapie wurde kein eindeutiger Nutzen nachgewiesen, wenn eines oder zwei der Kriterien für die Schwere der Erkrankung fehlen
        • inhalative Kortikosteroide bleiben die Therapie der ersten Wahl für die meisten Patienten
        • das Arzneimittel ist nicht für die initiale Behandlung von leichtem Asthma bestimmt
        • vor der Anwendung einer festen Dosiskombination bei Patienten mit schwerem Asthma: zunächst geeignete Dosierung des inhalativen Kortikosteroids einstellen
    • Kinder (< 12 Jahre)
      • Anwendung ist nicht empfohlen
  • COPD
    • Erwachsene
      • 1 Inhalation (50 Mikrogramm Salmeterol und 500 Mikrogramm Fluticason-17-propionat) 2mal / Tag

Dosisanpassung

  • ältere Patienten
    • keine Dosisanpassung erforderlich
  • Patienten mit Nierenfunktionsstörungen
    • keine Dosisanpassung erforderlich
  • Patienten mit Leberfunktionsstörungen
    • keine Daten vorhanden

Indikation

  • Asthma
    • regelmäßige Behandlung von Asthma, wenn die Anwendung eines lang wirksamen ß2-Agonisten und eines inhalativen Kortikosteroids in Kombination angezeigt ist
      • bei Patienten, die mit inhalativen Kortikosteroiden und kurz wirksamen ß2-Agonisten zur bedarfsweisen Inhalation nicht ausreichend eingestellt sind oder
      • bei Patienten, die bereits mit inhalativen Kortikosteroiden und lang wirksamen ß2 -Agonisten in Kombination ausreichend eingestellt sind
  • Chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD)
    • zur symptomatischen Behandlung von Patienten mit COPD mit einem FEV1 < 60 % des Sollwerts (vor Anwendung eines Bronchodilatators) und wiederholten Exazerbationen in der Vorgeschichte, die trotz einer regelmäßigen Therapie mit Bronchodilatatoren erhebliche Symptome aufweisen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Salmeterol und Fluticason - pulmonal
  • Überempfindlichkeit gegen Salmeterol oder Fluticason

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Salmeterol /HIV-Protease-Inhibitoren
Sympathomimetika /MAO-Hemmer
Cladribin /Corticosteroide
Corticosteroide /HIV-Protease-Inhibitoren

mittelschwer

Inhalations-Narkotika, halogenierte /Sympathomimetika
Salmeterol /Cobicistat
Salmeterol /Idelalisib
Corticosteroide /Azol-Antimykotika
Corticosteroide /Makrolid-Antibiotika
Salmeterol /HCV-Protease-Inhibitoren
GD2-Antikörper /Corticosteroide
Glucocorticoide /Cobicistat
Beta-Sympathomimetika /Beta-Blocker
Salmeterol /Azol-Antimykotika, starke CYP3A4-Inhibitoren
Cabozantinib /Corticosteroide
Digitalis-Glykoside /Beta-Sympathomimetika

geringfügig

Beta-Sympathomimetika /Antidepressiva, trizyklische
Atezolizumab /Corticosteroide
Lomitapid /Corticosteroide
Beta-Sympathomimetika /Trospium
Beta-Sympathomimetika /Corticosteroide
Theophyllin und Derivate /Beta-Sympathomimetika
Corticosteroide /Idelalisib
Beta-Sympathomimetika /Xanthinderivate
Sympathomimetika /Schilddrüsenhormone
Corticosteroide /HCV-Protease-Inhibitoren
Beta-Sympathomimetika /Diuretika, kaliuretische
Antidiabetika /Sympathomimetika

unbedeutend

Beta-Sympathomimetika /Nahrung, Coffein-haltig

Zusammensetzung

WFluticason 17-propionat500 µg
=Fluticason444 µg
WSalmeterol xinafoat72.64 µg
=Salmeterol50 µg
HLactose 1-Wasser+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
3 Stück 133.59 € Inhalationspulver
1 Stück 52.38 € Inhalationspulver

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
3 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
1 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.