Fachinformation

ATC Code / ATC Name Sitagliptin und Ertugliflozin
Hersteller MSD Sharp & Dohme GmbH
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Typ-2 Diabetes mellitus bei Erwachsenen >/= 18 Jahre
    • initial: 5 mg Ertugliflozin plus 100 mg Sitagliptin 1mal / Tag
    • falls zusätzliche Blutzuckersenkung notwendig, Dosiserhöhung: 15 mg Ertugliflozin / 100 mg Sitagliptin 1mal / Tag
    • Patienten, die mit Ertugliflozin behandelt werden und auf die Kombination umgestellt werden:
      • Ertugliflozin-Dosis beibehalten
    • Einnahme in Kombination mit Insulin oder einem Insulin-Sekretagogum
      • ggf. Dosisreduzierung des Insulins oder des Insulin-Sekretagogums (Reduktion des Hypoglykämierisikos)
    • ggf. vorliegende Hypovolämie vor Beginn der Behandlung entsprechend korrigieren
    • vergessene Einnahme:
      • Einnahme nachholen, sobald der Patient daran denkt
      • nicht die doppelte Dosis am selben Tag einnehmen
    • eingeschränkte Nierenfunktion
      • Überprüfung der Nierenfunktion vor Beginn der Behandlung und in regelmäßigen Abständen danach empfohlen
      • Beginn einer Behandlung bei Patienten mit eGFR < 60 ml /min / 1,73 m2 oder Kreatinin-Clearance (CrCl) < 60 ml / min nicht empfohlen
      • eGFR anhaltend < 45 ml / min / 1,73 m2 oder CrCl anhaltend < 45 ml / min: Behandlung abbrechen
      • schwere Einschränkung der Nierenfunktion, terminale Niereninsuffizienz (end stage renal disease, ESRD) oder dialysepflichtige Patienten:
        • keine Anwendung
        • Wirksamkeit von Ertugliflozin nicht zu erwarten
    • eingeschränkte Leberfunktion
      • leichte oder moderate Einschränkung der Leberfunktion
        • keine Dosisanpassung erforderlich
      • schwere Einschränkung der Leberfunktion:
        • Anwendung nicht untersucht und daher nicht empfohlen
    • ältere Patienten >/= 65 Jahre
      • altersabhängige Dosisanpassung nicht empfohlen
      • höhere Wahrscheinlichkeit einer eingeschränkten Nierenfunktion
      • da Abweichungen der Nierenfunktion nach Beginn der Behandlung mit Ertugliflozin auftreten können und Sitagliptin bekanntermaßen vornehmlich über die Nieren ausgeschieden wird:
        • Nierenfunktion häufiger kontrollieren
        • die Nierenfunktion und das Risiko einer Hypovolämie beachten
      • nur begrenzte Erfahrungen zur Anwendung bei Patienten >/= 75 Jahre
    • Kinder und Jugendliche < 18 Jahre
      • Sicherheit und Wirksamkeit nicht erwiesen (keine Daten)

Indikation

  • Erwachsene >/= 18 Jahren mit Typ-2 Diabetes mellitus zusätzlich zu Diät und Bewegung zur Verbesserung der Blutzuckerkontrolle bei:
    • Patienten, deren Blutzucker unter Metformin und/oder einem Sulfonylharnstoff und einem der im Arzneimittel enthaltenen Einzelwirkstoffe nicht ausreichend gesenkt werden kann
    • Patienten, die bereits mit der Kombination aus Ertugliflozin und Sitagliptin in Form von einzelnen Tabletten behandelt werden

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Sitagliptin und Ertugliflozin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Ertugliflozin und Sitagliptin

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Antidiabetika /Estrogene und Gestagene
Antidiabetika /Diazoxid
Antidiabetika /Corticosteroide

geringfügig

Antidiabetika /Thiazid-Diuretika und Analoga
Digoxin und Derivate /Dipeptidyl-Peptidase-4-Inhibitoren
P-Glykoprotein-Substrate /Daclatasvir
P-Glykoprotein-Substrate /Lumacaftor
Antidiabetika /Mecasermin
Sitagliptin /CYP3A4-Inhibitoren, starke
ACE-Hemmer /Dipeptidyl-Peptidase-4-Inhibitoren
Antidiabetika /Isoniazid
Antidiabetika /Fluoxetin
Dipeptidyl-Peptidase-4-Inhibitoren /Azol-Antimykotika
Antidiabetika /Phenothiazine
Antidiabetika /Protease-Inhibitoren
Antidiabetika /Somatostatin-Analoga
OAT3-Substrate /Binimetinib
Antidiabetika /Sulfonamide
Antidiabetika /Neuroleptika, atypisch
P-Glykoprotein-Substrate /Cabozantinib
Diuretika /SGLT-Hemmer
Antidiabetika /Rifamycine
Antidiabetika /Schilddrüsenhormone
Antidiabetika /Sympathomimetika
Antidiabetika /Pentoxifyllin
Antidiabetika /Clonidin
P-Glykoprotein-Substrate /Lomitapid
Antidiabetika /Lithium
P-Glykoprotein-Substrate /Cariprazin
Dulaglutid /Sitagliptin
Antidiabetika /Nortriptylin
Sulfonylharnstoffe /SGLT-Hemmer
Insulin /SGLT-Hemmer
OAT3-Substrate /Brivaracetam

Zusammensetzung

WErtugliflozin-Pidolsäure6.48 mg
=Ertugliflozin5 mg
WSitagliptin phosphat 1-Wasser128.48 mg
=Sitagliptin100 mg
HCalcium hydrogenphosphat+
HCarnaubawachs+
HCellulose, mikrokristallin+
HCroscarmellose, Natriumsalz+
HEisen (II,III) oxid+
HEisen (III) hydroxid oxid x-Wasser+
HEisen (III) oxid+
HHyprolose+
HHypromellose+
HMagnesium stearat+
HNatrium stearylfumarat+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
98 Stück 234.79 € Filmtabletten
30X1 Stück kein gültiger Preis bekannt Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
98 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
30X1 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.