Fachinformation

ATC Code / ATC Name Imipenem und Cilastatin
Hersteller Dr. Friedrich Eberth Arzneimittel GmbH
Darreichungsform Pulver zur Herstellung Einer Infusionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 10 Stück: 176.8€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml Infusionslösung enthält 5 mg Imipenem und 5 mg Cilastatin

  • Erwachsene und Kinder > 1 Jahr: komplizierte intraabdominelle Infektionen, schwerwiegende Pneumonien inkl. nosokomialer und Beatmungspneumonien, intra- und post-partum-Infektionen, komplizierte Infektionen der Harnwege, komplizierte Infektionen der Haut und Weichteilgewebe; bei Neutropenie und Fieber, wenn bakterielle Infektion als Ursache vermutet wird; Bakteriämie bei o. g. Infektionen
    • Tagesdosis richtet sich nach Art und Schweregrad der Infektion, Erreger(n), Nierenfunktion sowie Körpergewicht des Patienten
    • Erwachsene und Jugendliche mit normaler Nierenfunktion (Kreatinin-Clearance > 70 ml / Min. / 1,73 m2)
      • 100 ml Infusionslösung (500 mg Imipenem plus 500 mg Cilastatin) alle 6 Std.
      • alternativ: 200 ml Infusionslösung (1000 mg Imipenem plus 1000 mg Cilastatin) alle 8 Std. oder alle 6 Std.
      • bei Verdacht oder Nachweis weniger empfindlicher Erreger (z. B. Pseudomonas aeruginosa) oder bei sehr schweren Infektionen (z. B. bei Patienten mit Neutropenie und Fieber)
        • 200 ml Infusionslösung (1000 mg Imipenem plus 1000 mg Cilastatin) alle 6 Std.
      • Körpergewicht < 70 kg
        • Dosis errechnen: (Körpergewicht (kg) x Standarddosis) / 70 (kg)
      • tägliche Maximaldosis: 800 ml Infusionslösung (4000 mg Imipenem plus 4000 mg Cilastatin)

Dosisanpassung

  • Niereninsuffizienz
    • Kreatinin-Clearance </= 70 ml / Min. / 1,73 m2
      • Gesamttagesdosis, die bei normaler Nierenfunktion geeignet wäre, auswählen; entsprechend verringerte Dosis auf Basis des Kreatinin-Clearance-Werts auswählen
        • wenn bei normaler Nierenfunktion 400 ml Infusionslösung (2000 mg Imipenem plus 2000 mg Cilastatin) nötig wären
          • bei Kreatinin-Clearance 41 - 70 ml / Min. / 1,73 m2: 100 ml Infusionslösung (500 mg Imipenem plus 500 mg Cilastatin) alle 8 Std.
          • bei Kreatinin-Clearance 21 - 40 ml / Min. / 1,73 m2: 50 ml Infusionslösung (250 mg Imipenem plus 250 mg Cilastatin) alle 6 Std.
          • bei Kreatinin-Clearance 6 - 20 ml / Min. / 1,73 m2: 50 ml Infusionslösung (250 mg Imipenem plus 250 mg Cilastatin) alle 12 Std.
        • wenn bei normaler Nierenfunktion 600 ml Infusionslösung (3000 mg Imipenem plus 3000 mg Cilastatin) nötig wären
          • bei Kreatinin-Clearance 41 - 70 ml / Min. / 1,73 m2: 100 ml Infusionslösung (500 mg Imipenem plus 500 mg Cilastatin) alle 6 Std.
          • bei Kreatinin-Clearance 21 - 40 ml / Min. / 1,73 m2: 100 ml Infusionslösung (500 mg Imipenem plus 500 mg Cilastatin) alle 8 Std.
          • bei Kreatinin-Clearance 6 - 20 ml / Min. / 1,73 m2: 100 ml Infusionslösung (500 mg Imipenem plus 500 mg Cilastatin) alle 12 Std. (evtl. ist Risiko für Krampfanfälle erhöht)
        • wenn bei normaler Nierenfunktion 800 ml Infusionslösung (4000 mg Imipenem plus 4000 mg Cilastatin) nötig wären
          • bei Kreatinin-Clearance 41 - 70 ml / Min. / 1,73 m2: 150 ml Infusionslösung (750 mg Imipenem plus 750 mg Cilastatin) alle 8 Std.
          • bei Kreatinin-Clearance 21 - 40 ml / Min. / 1,73 m2: 100 ml Infusionslösung (500 mg Imipenem plus 500 mg Cilastatin) alle 6 Std.
          • bei Kreatinin-Clearance 6 - 20 ml / Min. / 1,73 m2: 100 ml Infusionslösung (500 mg Imipenem plus 500 mg Cilastatin) alle 12 Std. (evtl. ist Risiko für Krampfanfälle erhöht)
    • Kreatinin-Clearance </= 5 ml / Min. / 1,73 m2
      • Anwendung nur, wenn innerhalb 48 Std. eine Hämodialyse durchgeführt wird
    • Hämodialyse-Patienten (Kreatinin-Clearance </= 5 ml / Min. / 1,73 m2)
      • siehe oben Dosierungsempfehlungen für Patienten mit einer Kreatinin-Clearance von 6 - 20 ml/min/1,73 m2
      • Imipenem und Cilastatin werden durch Hämodialyse eliminiert
      • Applikation im Anschluss an Hämodialysesitzung, danach in 12-stündigen Intervallen
      • sorgfältige Überwachung insbesondere bei bekannter Erkrankung des ZNS
      • Anwendung nur, wenn Nutzen größer als potenzielles Risiko von Krampfanfällen
      • keine ausreichenden Daten, um Anwendung bei Patienten unter Peritonealdialyse empfehlen zu können
  • Leberinsuffizienz
    • Dosisanpassung nicht empfohlen
  • ältere Patienten
    • Dosisanpassung nicht erforderlich bei normaler Nierenfunktion
  • Kinder
    • >/= 1 Jahr
      • 3 ml Infusionslösung (15 mg Imipenem plus 15 mg Cilastatin) / kg KG alle 6 Std.
      • alternativ: 5 ml Infusionslösung (25 mg Imipenem plus 25 mg Cilastatin) / kg KG alle 6 Std.
      • bei Verdacht oder Nachweis weniger empfindlicher Erreger (z. B. Pseudomonas aeruginosa) oder bei sehr schweren Infektionen (z. B. bei Patienten mit Neutropenie und Fieber)
        • 5 ml Infusionslösung (25 mg Imipenem plus 25 mg Cilastatin) / kg KG alle 6 Std.
    • < 1 Jahr
      • klinische Daten nicht ausreichend für Dosisempfehlung
    • Niereninsuffizienz (Serum-Kreatinin > 2 mg / dl)
      • klinische Daten nicht ausreichend für Dosisempfehlung

Indikation

  • Behandlung von Erwachsenen und Kindern > 1 Jahr
    • komplizierte intraabdominelle Infektionen
    • schwerwiegende Pneumonien einschließlich nosokomialer und Beatmungspneumonien
    • intra- und post-partum-Infektionen
    • komplizierte Infektionen der Harnwege
    • komplizierte Infektionen der Haut und Weichteilgewebe
  • Gabe im Rahmen einer Behandlung von Neutropenie und Fieber, wenn bakterielle Infektion als Ursache vermutet wird
  • Behandlung von Bakteriämie in Zusammenhang mit oder bei Verdacht auf Zusammenhang mit einer der oben genannten Infektionen
  • Hinweis: offizielle nationale Leitlinien zur adäquaten Anwendung von Antibiotika beachten

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Imipenem und Cilastatin - invasiv
  • kontraindiziert bei Überempfindlichkeit gegen Imipenem
  • eine Kreuzallergie zwischen Imipenem und anderen ß-Laktam-Antibiotika wie Penicillinen und Cephalosporinen ist möglich
    • über ernste Reaktionen, einschl. Anaphylaxie, wurde bei den meisten ß-Laktam-Antibiotika
      berichtet
    • vor Therapie sollten früher aufgetretene Überempfindlichkeitsreaktionen gegen ß-Laktam-Antibiotika sorgfältig erfasst werden
    • bei Auftreten einer allergischen Reaktion soll die Behandlung abgesetzt und entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden:
      • sofortige langsame i.v.-Applikation von Epinephrin (Adrenalin) in der üblichen
        Dosierung unter Blutdruckkontrolle
      • danach i.v.-Gabe von Glukokortikoiden
      • Volumensubstitution

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW

mittelschwer

Ciclosporin /Imipenem
Valproinsäure /Carbapenem-Antibiotika
Virustatika /Imipenem, Cilastatin

Zusammensetzung

WCilastatin, Natriumsalz530.7 mg
=Cilastatin500 mg
WImipenem 1-Wasser530.1 mg
=Imipenem500 mg
HNatrium hydrogencarbonat+
HGesamt Natrium Ion1.6 mmol
=Gesamt Natrium Ion37.6 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Risiko für Krampfanfälle D
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Stück 176.8 € Pulver zur Herstellung Einer Infusionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.