Fachinformation

ATC Code / ATC Name Metronidazol
Hersteller DEMO Pharmaceuticals GmbH
Darreichungsform Infusionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 10X100 Milliliter: 54.92€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1000 ml enthalten 5 g Metronidazol

  • Infektionen, die durch Metronidazol-empfindliche bakterielle Krankheitserreger verursacht werden und bei denen eine intravenöse Behandlung erforderlich ist
    • Erwachsene
      • 40 - 400 ml Infusionslösung (0,2 - 2 g Metronidazol) / Tag
      • Maximaldosis. 400 ml (2 g Metronidazol) / Tag
      • mittlere Dosis: 160 - 200 ml (0,8 - 1 g Metronidazol) / Tag
      • Verteilung der Dosis auf 2 - 3 Einzeldosen
      • Therapieschema:
        • initial: 300 - 400 ml (1,5 - 2 g Metronidazol) / Tag
        • Erhatungsdosis: 200 ml (1 g Metronidazol) / Tag über 5 - 7 Tage
        • Anwendung zur Prophylaxe
          • 100 - 400 ml (0,5 - 2 g Metronidazol / Tag als Einmalgabe
    • Kinder und Jugendliche
      • 4 - 6 ml (20 - 30 mg Metronidazol) / kg Körpergewicht (KG) / Tag
    • Behandlungsdauer:
      • i.d.R. nicht länger als 10 Tage
      • Überschreiten dieser Frist nur in Einzelfällen bei besonders strenger Indikationsstellung erlaubt
        • Schädigung menschlicher Keimzellen lässt sich nicht ausschließen
        • Zunahme von bestimmten Tumoren in tierexperimentellen Studien
      • Behandlung möglichst selten wiederholen
    • eingeschränkte Leberfunktion
      • Anwendung mit Vorsicht
      • schwere Leberschäden
        • Anwendung nur unter strenger Abwägung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses
    • eingeschränkte Nierenfunktion
      • Dosisanpassung nicht erforderlich
      • es kann jedoch zur Akkumulation von Metronidazol-Metaboliten kommen
        • klin. Bedeutung derzeit nicht bekannt.
      • Hämodialyse
        • vollständige Entfernung von Metronidazol und dessen Metabolite während einer 8-stündigen Dialyse möglich
        • Verabreichung von Metronidazol sofort nach der Hämodialyse
      • intermittierende Peritonealdialyse oder kontinuierliche ambulante Peritonealdialyse
        • keine Dosisanpassung erforderlich

Indikation

  • Infektionen, die durch Metronidazol-empfindliche bakterielle Krankheitserreger verursacht werden und bei denen eine intravenöse Behandlung erforderlich ist
    • erfolgreicher Einsatz bei
      • Infektionen des Magen-Darm-Traktes nach operativen Eingriffen am Kolon, bei Peritonitis, bei eitrigen Erkrankungen des Beckenraumes (Abszesse, Phlegmonen)
      • Infektionen des weiblichen Genitaltraktes (z. B. nach Hysterektomie und anderen gynäkologischen Eingriffen)
      • Kindbettfieber
    • Anwendung bei
      • Sepsis, insbesondere wenn sie vom Magen-Darm-Trakt oder vom weiblichen Genitaltrakt ausgeht
      • nekrotisierender Lungenentzündung
      • Gehirnabszessen
      • Knochenmarksentzündungen
      • Endokarditis
    • insbesondere Anwendung
      • bei schweren Infektionen mit Anaerobiern
      • zur vorbeugenden Anwendung bei operativen Eingriffen besonders dann, wenn schon Infektionen wie eine Peritonitis oder eitrige Entzündungen unterhalb des Zwerchfells (subphrenischer Abszess) oder im Becken (Abszesse) bekannt sind oder vermutet werden
      • zur vorbeugenden Anwendung bei operativen Eingriffen, bei denen eine Kontamination mit Anaerobiern zu erwarten ist, z. B. aus dem Magen-Darm-Trakt, dem weiblichen Genitaltrakt oder dem Mund-Rachenraum
  • Hinweis:
    • Berücksichtigung der offiziellen Richtlinien für den angemessenen Gebrauch von antimikrobiellen Wirkstoffen bei der Anwendung von Metronidazol

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Metronidazol - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Metronidazol oder andere 5 - Nitroimidazole
    • Ausnahme: lebensbedrohliche Infektion und andere Arzneimittel sind wirkungslos
  • Schwangerschaft 1. Trimenon
    • Ausnahme: lebensbedrohliche Infektion

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Busulfan /Metronidazol
Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Antikoagulanzien /Metronidazol

mittelschwer

Ethanol /Metronidazol
Amiodaron /Metronidazol
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Fluorouracil /Metronidazol
Disulfiram /Metronidazol

geringfügig

Mycophenolat /Metronidazol
Tacrolimus /Metronidazol
Metronidazol /CYP3A4-Induktoren
Ciclosporin /Metronidazol
Lithium /Metronidazol
Metronidazol /Cimetidin
Cyclophosphamid /Metronidazol
Regorafenib /Antibiotika

Zusammensetzung

WMetronidazol500 mg
HCitronensäure 1-Wasser+
HDinatrium hydrogenphosphat 12-Wasser+
HNatrium chlorid+
HWasser, für Injektionszwecke+
HGesamt Natrium Ion13.5 mmol
=Gesamt Natrium Ion310 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10X100 Milliliter 54.92 € Infusionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10X100 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.