Fachinformation

ATC Code / ATC Name Urapidil
Hersteller Carinopharm GmbH
Darreichungsform Injektionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 5 Stück: 34.52€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml Injektionslösung enthält 5 mg Urapidil

  • hypertensiver Notfall, schwere und schwerste Formen der Hypertonie und therapieresistente Hypertonie
    • i.v. Injektion
      • 10 - 50 mg Urapidil langsam i.v. (unter laufender Blutdruckkontrolle)
      • blutdrucksenkende Wirkung innerhalb von 5 Min. nach Injektion zu erwarten
      • ggf. Wiederholung der Injektion (abhängig vom Blutdruckverhalten)
    • i.v. Dauertropfinfusion oder kont. Infusion per Perfusor
      • Erhaltungsdosis zur Aufrechterhaltung des durch die Injektion erreichten Blutdruckniveaus
        • 250 mg Urapidil zu 500 ml einer kompatiblen Infusionslösung, z.B. 0,9%ige NaCl-Lösung oder 5- oder 10%ige Glukoselösung, geben
        • bei Verwendung eines Perfusors
          • 20 ml Injektionslösung (= 100 mg Urapidil) in Perfusor-Spritze aufziehen und bis zu einem Volumen von 50 ml mit kompatibler Infusionslösung (s.o.) verdünnen
        • kompatible Höchstmenge: 4 mg Urapidil / ml Infusionslösung
        • Applikationsgeschwindigkeit
          • Tropfgeschwindigkeit richtet sich nach individuellem Blutdruckverhalten
          • initiale Richtgeschwindigkeit: 2 mg / Min.
        • Erhaltungsdosis im Mittel
          • 9 mg / Stunde, bezogen auf 250 mg Urapidil zusätzlich zu 500 ml Infusionslösung (1 mg = 44 Tropfen = 2,2 ml)
  • kontrollierte Blutdrucksenkung bei Blutdruckanstiegen während und/oder nach Operationen
    • Aufrechterhaltung des durch initiale Injektion von Urapidil erreichten Blutdruckniveaus mittels kont. Infusion per Perfusor oder Dauertropfinfusion
    • Dosierungsschema
      • initial 25 mg Urapidil als i.v. Injektion
      • bei erfolgter Blutdrucksenkung nach 2 Min.
        • Stablisierung des Blutdrucks durch Infusion von anfangs bis zu 6 mg Urapidil / 1 - 2 Min., dann Dosisreduktion
      • bei Ausbleiben einer Blutdrucksenkung nach 2 Min.
        • erneute 5 ml (25 mg Urapidil) als i.v. Injektion
        • bei dann erfolgter Blutdrucksenkung nach 2 Min.
          • Stablisierung des Blutdrucks durch Infusion von anfangs bis zu 6 mg Urapidil / 1 - 2 Min., dann Dosisreduktion
        • bei Ausbleiben einer Blutdrucksenkung nach 2 Min. nach 2. i.v.-Injektion von 25 mg Urapidil
          • 10 ml (50 mg Urapidil) als langsame (!) i.v. Injektion
          • bei erfolgter Blutdrucksenkung nach 2 Min.
            • Stablisierung des Blutdrucks durch Infusion von anfangs bis zu 6 mg Urapidil / 1 - 2 Min., dann Dosisreduktion
    • überlappend mit parenteraler Akuttherapie Übergang auf orale Dauertherapie mit Urapidil (empfohlene Anfangsdosierung: 60 mg Urapidil 2mal / Tag) oder andere oral zu verabreichende Blutdrucksenker möglich
    • Behandlungsdauer
      • von 7 Tagen toxikologisch abgesichert (i.A. bei parenteraler antihypertensiver Therapie nicht überschritten)
      • parenterale Wiederholungsbehandlung bei erneut auftretendem Blutdruckanstieg möglich

Dosisanpassung

  • ältere Patienten
    • Verabreichung blutdrucksenkender Mittel mit entsprechender Vorsicht und zu Beginn in kleineren Dosen (Empfindlichkeit gegenüber derartigen Präparaten oftmals verändert)
  • Leber- und/oder Niereninsuffizienz
    • Dosisverringerung kann erforderlich sein
  • Kinder
    • keine Untersuchungen vorliegend
    • besondere Vorsicht
    •  

       

asiseinheit: 1 ml Injektionslösung enthält 5 mg Urapidil (1 Ampulle mit 5 ml enthält 25mg Urapidil)

Indikation

  • hypertensive Notfälle (z.B. krisenhafter Blutdruckanstieg)
  • schwere bzw. schwerste Formen der Hochdruckkrankheit
  • therapieresistenter Hochdruck
  • kontrollierte Blutdrucksenkung bei Hochdruckpatienten während und/oder nach Operationen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Urapidil - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Urapidil
  • Aortenisthmusstenose
  • arteriovenöser Shunt
    • Ausnahme: hämodynamisch nicht aktive Dialyse-Shunts
  • Stillzeit

 

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Alpha-Adrenozeptor-Agonisten /Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten
Levosimendan /Vasodilatatoren, intravenöse
Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /Beta-Blocker

geringfügig

Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /ACE-Hemmer

Zusammensetzung

WUrapidil25 mg
HDinatrium hydrogenphosphat+
HNatrium dihydrogenphosphat 2-Wasser+
HNatrium hydroxid+
HPropylenglycol+
HSalzsäure, konzentriert+
HWasser, für Injektionszwecke+
HGesamt Natrium Ion1 mmol
=Gesamt Natrium Ion+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Orthostase-Syndrom C
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
5 Stück 34.52 € Injektionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
5 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.