Fachinformation

ATC Code / ATC Name Timolol, Kombinationen
Hersteller Santen GmbH
Darreichungsform Einzeldosis-Pipetten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml Lösung enthält 15 µg Tafluprost und 5 mg Timolol (als Maleat); 1 Einzeldosisbehältnis (0,3 ml) Augentropfen enthält 4,5 µg Tafluprost und 1,5 mg Timolol; 1 Tropfen (etwa 30 µl) enthält ca. 0,45 µg Tafluprost und 0,15 mg Timolol

  • Senkung des Augeninnendrucks (IOD) bei erwachsenen Patienten mit Offenwinkelglaukom oder okulärer Hypertension, die auf eine topische Monotherapie mit Betablockern oder Prostaglandinanaloga nur unzureichend ansprechen und eine Kombinationstherapie benötigen, und die von konservierungsmittelfreien
    Augentropfen profitieren
    • 1 Tropfen 1mal / Tag in den Bindehautsack des/der betroffenen Auges/n
    • vergessene Anwendung:
      • Therapie mit der nächsten planmäßigen Dosis fortsetzen
      • Maximaldosis: 1 Tropfen 1mal / Tag in das/die betroffene(n) Auge(n)
    • Kinder und Jugendliche < 18 Jahre
      • Anwendung nicht empfohlen (keine Daten; Sicherheit und Wirksamkeit nicht erwiesen)
    • ältere Patienten
      • keine Dosisanpassung erforderlich
    • eingeschränkte Nieren-/Leberfunktion
      • Anwendung mit Vorsicht (keine Daten)

Indikation

  • Senkung des Augeninnendrucks (IOD) bei erwachsenen Patienten mit Offenwinkelglaukom oder okulärer Hypertension, die auf eine topische Monotherapie mit Betablockern oder Prostaglandinanaloga nur unzureichend ansprechen und eine Kombinationstherapie benötigen, und die von konservierungsmittelfreien Augentropfen profitieren

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Timolol, Kombinationen - okulär
  • Timolol plus Bimatoprost
    • Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe (Timolol, Bimatoprost)
    • reaktive Atemwegserkrankungen einschließlich Bronchialasthma oder anamnestisch bekanntes Bronchialasthma
    • schwere chronisch obstruktive Lungenerkrankung
    • Sinusbradykardie
    • atrioventrikulärer Block 2. und 3. Grades, der nicht durch einen Herzschrittmacher kontrolliert wird
    • manifeste Herzinsuffizienz
    • kardiogener Schock
  • Timolol plus Latanoprost
    • Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe (Timolol, Latanoprost)
    • reaktive Atemwegserkrankungen einschließlich Bronchialasthma oder anamnestisch bekanntes Bronchialasthma
    • schwere chronisch obstruktive Lungenerkrankung
    • Sinusbradykardie
    • Sick-Sinus-Syndrom
    • atrioventrikulärer Block 2. und 3. Grades ohne Herzschrittmacher
    • manifeste Herzinsuffizienz
    • kardiogener Schock
  • Timolol plus Travoprost
    • Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe
    • Überempfindlichkeit gegen sonstige Betablocker und/oder Prostaglandine
    • reaktive Atemwegserkrankungen einschließlich
      • bronchiales Asthma oder dessen Vorgeschichte
      • schwere chronische obstruktive Lungenkrankheit
    • Sinusbradykardie
    • Sick-Sinus-Syndrom einschließlich sinuatrialem Block
    • atrioventrikulärer Block 2. oder 3. Grades ohne Herzschrittmacher
    • Herzversagen
    • kardiogener Schock
    • schwere allergische Rhinitis
    • Hornhautdystrophien
  • Timolol plus Dorzolamid
    • Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe
    • reaktive Atemwegserkrankungen einschließlich
      • Bronchialasthma oder Bronchialasthma in der Anamnese
      • schwere chronisch obstruktive Lungenerkrankung
    • Sinusbradykardie
    • Sick-Sinus-Syndrom
    • sinuatrialer Block
    • atrioventrikulärer Block 2. und 3. Grades ohne Herzschrittmacher
    • manifeste Herzinsuffizienz
    • kardiogener Schock
    • schwere Nierenfunktionsstörung (Kreatinin-Clearance < 30 ml / Min.)
    • hyperchlorämische Azidose
  • Timolol plus Brinzolamid
    • Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe
    • Überempfindlichkeit gegen sonstige Betablocker
    • Überempfindlichkeit gegen Sulfonamide
    • reaktive Atemwegserkrankungen einschließlich
      • Bronchialasthma oder Bronchialasthma in der Anamnese
      • schwere chronisch obstruktive Lungenerkrankung
    • Sinusbradykardie
    • Sick-Sinus-Syndrom
    • sinuatrialer Block
    • atrioventrikulärer Block 2. oder 3. Grades ohne Herzschrittmacher
    • Herzversagen
    • kardiogener Schock
    • schwere allergische Rhinitis
    • hyperchlorämische Azidose
    • stark eingeschränkte Nierenfunktion
  • Timolol plus Pilocarpin
    • Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe
    • allergische Rhinitis
    • anteriorer Uveitis
    • Abrasio corneae
    • Hornhautdystrophien
    • einige Formen des Sekundärglaukoms/Pupillarblockglaukoms
    • Augenerkrankungen, bei denen eine Miosis vermieden werden muss
    • atrioventrikulärer Block 2. oder 3. Grades ohne Herzschrittmacher
    • dekompensierte Herzinsuffizienz
    • kardiogener Schock
    • Sinusbradykardie
    • Sick-Sinus-Syndrom
    • sinuatrialer Block
    • schwerere chronisch-obstruktive Lungenerkrankung
    • reaktive Atemwegserkrankungen einschließlich
      • Bronchialasthma oder Bronchialasthma in der Anamnese
    • bronchiale Hyperreagibilität
  • Timolol plus Brimonidin
    • Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe
    • reaktive Atemwegserkrankungen einschließlich
      • Bronchialasthma oder Bronchialasthma in der Anamnese
      • schwere chronisch obstruktive Lungenerkrankung
    • Sinusbradykardie
    • Sick-Sinus-Syndrom
    • sinuatrialer Block
    • atrioventrikulärer Block 2. oder 3. Grades ohne Herzschrittmacher
    • manifeste Herzinsuffizienz
    • kardiogener Schock
    • Neugeborene und Kleinkinder (< 2 Jahre)
    • Patienten, die eine Therapie mit Monoaminoxidasehemmern (MAO-Hemmern) erhalten
    • Patienten, die Antidepressiva erhalten, die die noradrenerge Neurotransmission beeinflussen (z.B. trizyklische Antidepressiva und Mianserin)
  • Timolol plus Tafluprost
    • Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe
    • bronchiale Hyperreagibilität einschließlich bronchialem Asthmas oder dessen Vorgeschichte
    • schwere chronisch-obstruktive Lungenerkrankung
    • Sinusbradykardie
    • Sick-Sinus-Syndrom einschließlich sinuatrialer Block
    • AV-Block 2. und 3. Grades, der nicht durch einen Herzschrittmacher kontrolliert wird
    • manifeste Herzinsuffizienz
    • kardiogener Schock

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

CYP2D6-Substrate /Artemether, Lumefantrin
Allergenextrakte /Beta-Blocker
Beta-Blocker /Calcium-Antagonisten, Verapamil und Analoge

mittelschwer

Insulin /Beta-Blocker, nicht-kardioselektive
Beta-Blocker /Cimetidin
CYP2D6-Substrate /Hydroxyzin
Beta-Blocker /Diphenhydramin
Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /Beta-Blocker
Beta-Blocker /Cobicistat
CYP2D6-Substrate /Mirabegron
Beta-Blocker /S1P-Modulatoren
Beta-Blocker /Darunavir
Ajmalin /Beta-Blocker
CYP2D6-Substrate /Dacomitinib
Beta-Blocker /Somatostatin-Analoga
Epinephrin und Derivate /Beta-Blocker, nicht-kardioselektive
Mutterkorn-Alkaloide /Beta-Blocker
Disopyramid /Beta-Blocker
Beta-Sympathomimetika /Beta-Blocker
Beta-Blocker /ZNS-Stimulanzien
Digitalis-Glykoside /Beta-Blocker
Beta-Blocker /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
CYP2D6-Substrate /Givosiran
Beta-Blocker /Flecainid

geringfügig

Beta-Blocker /Gefitinib
Beta-Blocker /Sulfinpyrazon
Beta-Blocker /Antiarrhythmika
Cholinesterase-Hemmer /Beta-Blocker
Lidocain /Beta-Blocker
Glucagon /Beta-Blocker
Beta-Blocker /Proteinkinase-Inhibitoren
Beta-Blocker /Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine
CYP2D6-Substrate /Interferon alpha
Beta-Blocker /Hydroxychloroquin
Beta-Blocker /Asenapin
Beta-Blocker /Salicylate
Beta-Blocker /Glucagon
Beta-Blocker /Chinidin
Phenformin /Beta-Blocker
Alpha-2-Rezeptoragonisten /Beta-Blocker
Beta-Blocker /Bupropion
Beta-Blocker /Propafenon
Antidiabetika, orale /Beta-Blocker
Dexmedetomidin /Beta-Blocker
Tasimelteon /Beta-Blocker
Beta-Blocker /Theophyllin
Nepafenac /Prostaglandin-Analoga

Zusammensetzung

WTafluprost4.5 µg
WTimolol hydrogenmaleat2.05 mg
=Timolol1.5 mg
HDinatrium edetat 2-Wasser+
HDinatrium hydrogenphosphat 12-Wasser+
HGlycerol+
HNatrium hydroxid+
HPolysorbat 80+
HSalzsäure, konzentriert+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
90X0.3 Milliliter 79.31 € Einzeldosis-Pipetten
30X0.3 Milliliter kein gültiger Preis bekannt Einzeldosis-Pipetten
30X0.3 Milliliter 33.81 € Einzeldosis-Pipetten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
90X0.3 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb
30X0.3 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb
30X0.3 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.