Fachinformation

ATC Code / ATC Name Formoterol
Hersteller Orion Pharma GmbH
Darreichungsform Inhalationspulver
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 1 Stück: 36.05€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: eine abgegebene Dosis Pulver zur Inhalation enthält 12 µg Formoterolfumarat-Dihydrat; eine mit dem Easyhaler-Gerät abgegebene Dosis (aus dem Inhalator) enthält die gleiche Wirkstoffmenge wie die abgemessene Dosis (aus dem Reservoir)

  • Behandlung von Asthma bei Patienten, die mit inhalativen Kortikosteroiden behandelt werden und die nach aktuellen Behandlungsrichtlinien auch einen langwirksamen Beta-2-Agonisten benötigen
    • allgemein
      • Dosis von Formoterol sollte auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten abgestimmt werden
      • niedrigste wirksame Dosis anwenden, mit der das therapeutische Ziel erreicht werden kann
      • Erhaltungstherapie
        • langwirksame, inhalative Beta-2-Agonisten empfohlen
      • akute Asthmaanfälle
        • kurzwirksame Beta-2-Agonisten empfohlen
      • erforderliche Steroidtherapie darf nach Einleiten der Behandlung mit Formoterol nicht beendet oder verändert werden
      • bei anhaltenden Symptomen bzw. Eintritt einer Verschlechterung oder wenn die empfohlene Dosis von Formoterol keine ausreichende Symptomkontrolle bewirkt (Aufrechterhaltung einer effektiven Symptomverbesserung)
        • i. d. R. Anzeichen für Verschlechterung der zugrunde liegenden Erkrankung
      • bei Umstellung von einem anderen Inhalator auf diesen Formoterol-Easyhaler
        • Behandlung individuell anpassen unter Berücksichtigung von vorherigem Wirkstoff, Dosierung und Art der Anwendung
    • Erwachsene, ältere Patienten und Jugendliche
      • regelmäßige Erhaltungstherapie:
        • 1 Inhalation (12 µg Formoterolfumarat-Dihydrat) 2mal / Tag
        • ggf. Dosiserhöhung, bei schwereren Erkrankungen, auf 2 Inhalationen (24 µg Formoterolfumarat-Dihydrat) 2mal / Tag
      • max. Tagesdosis:
        • 2 Inhalationen 2mal / Tag (48 µg Formoterolfumarat-Dihydrat)
      • Neubewertung der Behandlung
        • wenn Dosierungen 2 Tage / Woche oberhalb des empfohlenen Behandlungsschemas (nicht ausreichende Asthmakontrolle)
    • Kinder >/= 6 Jahre
      • regelmäßige Erhaltungstherapie:
        • 1 Inhalation (12 µg Formoterolfumarat-Dihydrat) 2mal / Tag
      • max. Tagesdosis:
        • 1 Inhalation 2mal / Tag (24 µg Formoterolfumarat-Dihydrat)
    • Wirkdauer von Formoterol: ca. 12 Stunden

Dosisanpassung

  • Kinder (< 6 Jahre)
    • Anwendung nicht empfohlen
  • Niereninsuffizienz
    • keine Daten
  • Leberinsuffizienz
    • keine Daten
  • ältere Patienten (> 65 Jahre)
    • keine Daten zur Pharmakokinetik
    • keine Dosisanpassung erforderlich (klin. Studien)

Indikation

  • Behandlung von Asthma bei Patienten, die mit inhalativen Kortikosteroiden behandelt werden und die nach aktuellen Behandlungsrichtlinien auch einen langwirksamen Beta-2-Agonisten benötigen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Formoterol - pulmonal
  • Überempfindlichkeit (Allergie) gegenüber Formoterol

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Sympathomimetika /MAO-Hemmer
Guanfacin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Amifampridin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern

mittelschwer

Sympathomimetika /Stoffe, die die Dopaminwirkung verstärken
Inhalations-Narkotika, halogenierte /Sympathomimetika
HCV-Protease-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Asenapin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Beta-Sympathomimetika /Beta-Blocker
Pitolisant /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Ranolazin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Digitalis-Glykoside /Beta-Sympathomimetika
Vinflunin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Vasopressin und Analoge /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können

geringfügig

Beta-Sympathomimetika /Antidepressiva, trizyklische
Pasireotid /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Beta-Sympathomimetika /Trospium
Beta-Sympathomimetika /Corticosteroide
Sympathomimetika /Oxytocin-Derivate
Theophyllin und Derivate /Beta-Sympathomimetika
Beta-Sympathomimetika /Diuretika, kaliuretische
Antidiabetika /Sympathomimetika
Beta-Sympathomimetika /Xanthinderivate
Sympathomimetika /Schilddrüsenhormone
Dekongestiva /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können

unbedeutend

Beta-Sympathomimetika /Nahrung, Coffein-haltig

Zusammensetzung

WFormoterol fumarat 2-Wasser12 µg
=Formoterol9.83 µg
HLactose 1-Wasser+
=Lactose7.987 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
3 Stück 79.98 € Inhalationspulver
1 Stück 36.05 € Inhalationspulver

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
3 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
1 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.