Fachinformation

ATC Code / ATC Name Formoterol, Glycopyrroniumbromid und Beclometason
Hersteller Chiesi GmbH
Darreichungsform Dosieraerosol
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Erwachsene
    • Die empfohlene Dosis beträgt zwei Inhalationen Trimbow® zweimal täglich.
    • Die maximale Dosis beträgt zwei Inhalationen Trimbow® zweimal täglich.
  • Besondere Patientengruppen
    • Ältere Patienten
      • Bei älteren Patienten (ab 65 Jahren) ist keine Dosierungsanpassung erforderlich.
    • Nierenfunktionsstörung
      • Bei Patienten mit leichter bis mittelschwerer Nierenfunktionsstörung kann Trimbow® in der empfohlenen Dosis angewendet werden. Bei Patienten mit schwerer Nierenfunktionsstörung oder dialysepflichtiger terminaler Niereninsuffizienz sollte, insbesondere wenn diese mit einer starken Abnahme des Körpergewichts einhergeht, die Anwendung von Trimbow® nur dann erwogen werden, wenn der erwartete Nutzen das mögliche Risiko überwiegt.
    • Leberfunktionsstörung
      • Es liegen keine relevanten Daten zur Anwendung von Trimbow® bei Patienten mit schwerer Leberfunktionsstörung vor. Das Arzneimittel ist bei diesen Patienten mit Vorsicht anzuwenden.
    • Kinder und Jugendliche
      • Es gibt im Anwendungsgebiet COPD keinen relevanten Nutzen von Trimbow® bei Kindern und Jugendlichen (unter 18 Jahren).

Indikation

  • Zur Erhaltungstherapie bei erwachsenen Patienten mit moderater bis schwerer chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD), die mit einer Kombination aus einem inhalativen Kortikosteroid und einem langwirksamen Beta-2-Agonisten oder einer Kombination aus einem langwirksamen Beta-2-Agonisten und einem langwirksamen Muskarin-Antagonisten nicht ausreichend eingestellt sind (zu den Wirkungen hinsichtlich Symptomkontrolle und Prävention von Exazerbationen siehe Abschnitt 5.1 in der Fachinformation).

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

  • Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile.

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Guanfacin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Sympathomimetika /MAO-Hemmer
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Amifampridin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Cladribin /Corticosteroide

mittelschwer

Anticholinergika /Pridinol
HCV-Protease-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Inhalations-Narkotika, halogenierte /Sympathomimetika
Diuretika, kaliuretische /Corticosteroide
Neuroleptika /Anticholinergika
Sympathomimetika /Stoffe, die die Dopaminwirkung verstärken
Asenapin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Beta-Sympathomimetika /Beta-Blocker
Pitolisant /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Ranolazin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Vinflunin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Vasopressin und Analoge /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Digitalis-Glykoside /Beta-Sympathomimetika

geringfügig

Beta-Sympathomimetika /Antidepressiva, trizyklische
Corticosteroide /Laxanzien
Anticholinergika /Botulinum-Toxin
Anticholinergika /MAO-Hemmer
Corticosteroide /Harn alkalisierende Mittel
Atezolizumab /Corticosteroide
Pasireotid /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Anticholinergika /Fingolimod
Beta-Sympathomimetika /Trospium
Beta-Sympathomimetika /Corticosteroide
Amifampridin /Anticholinergika
Sympathomimetika /Oxytocin-Derivate
Anticholinergika /Proteinkinase-Inhibitoren
Theophyllin und Derivate /Beta-Sympathomimetika
Disopyramid /Anticholinergika
Cannabinoide /Anticholinergika
Anticholinergika /Amantadin
H1-Antihistaminika /Anticholinergika
Glycopyrronium /Corticosteroide
Anticholinergika /Chinidin
Sympathomimetika /Schilddrüsenhormone
Cholinesterase-Hemmer /Anticholinergika
Beta-Sympathomimetika /Xanthinderivate
Topiramat /Glycopyrronium
Anticholinergika /Opioide
Beta-Sympathomimetika /Diuretika, kaliuretische
Antidiabetika /Sympathomimetika
Corticosteroide /Amphotericin B
Dekongestiva /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Antikoagulanzien /Corticosteroide, lokal

unbedeutend

Beta-Sympathomimetika /Nahrung, Coffein-haltig

Zusammensetzung

WBeclometason dipropionat100 µg
=Beclometason78.48 µg
=Beclometason dipropionat (Mundstück)87 µg
WFormoterol fumarat 2-Wasser6 µg
=Formoterol4.91 µg
=Formoterol fumarat 2-Wasser (Mundstück)5 µg
WGlycopyrronium bromid12.5 µg
=Glycopyrronium Kation10 µg
=Glycopyrronium Kation (Mundstück)9 µg
HEthanol+
HNorfluran+
HSalzsäure, konzentriert+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Anticholinerger Effekt D
Obstipation B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
1 Stück kein gültiger Preis bekannt Dosieraerosol

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
1 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.