Fachinformation

ATC Code / ATC Name Acetylsalicylsäure, Kombinationen exkl. Psycholeptika
Hersteller STADA Consumer Health Deutschland GmbH
Darreichungsform Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 20 Stück: 13.49€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • symptomatische Behandlung von Schleimhautschwellung der Nase und Nasennebenhöhlen bei Schnupfen (Rhinosinusitis) mit Schmerzen und Fieber im Rahmen einer Erkältung bzw. eines grippalen Infektes
    • Hinweis
      • Wenn nur ein Symptom vorherrscht, ist ein Monopräparat anzuwenden
    • Erwachsene und Jugendliche >/= 16 Jahre
      • 1 - 2 Beutel (500 mg Acetylsalicylsäure plus 30 mg Pseudoephedrinhydrochlorid bzw. 1000 mg Acetylsalicylsäure plus 60 mg Pseudoephedrinhydrochlorid), falls erforderlich alle 4 - 8 Stunden
      • Maximaldosis: 6 Beutel / Tag
      • Behandlungsdauer
        • ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage
    • Kinder und Jugendliche < 16 Jahre
      • ohne ärztlichen Rat keine Anwendung
      • geringe Anwendungserfahrungen, daher keine spezifische Dosierungsempfehlung
    • ältere Patienten > 65 Jahre
      • Anwendung mit Vorsicht
        • ältere Patienten können besonders empfindlich auf die zentralnervösen Wirkungen von Pseudoephedrin reagieren
    • eingeschränkte Nierenfunktion
      • Anwendung mit Vorsicht
      • schwere Niereninsuffizienz
        • Anwendung kontraindiziert
    • eingeschränkte Leberfunktion
      • Anwendung mit Vorsicht
      • schwere Leberinsuffizienz
        • Anwendung kontraindiziert

Indikation

Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren

  • symptomatische Behandlung von Schleimhautschwellung der Nase und Nasennebenhöhlen bei Schnupfen (Rhinosinusitis) mit Schmerzen und Fieber im Rahmen einer Erkältung bzw. eines grippalen Infektes
  •  

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Acetylsalicylsäure, Pseudoephedrin hydrochlorid - peroral

  • Überempfindlichkeit gegenüber Pseudoephedrin, Acetylsalicylsäure, anderen Salicylaten
  • früheres Auftreten von Asthma nach Verabreichung von Salicylaten oder Substanzen mit ähnlicher Wirkung, insbesondere nichtsteroidalen Antiphlogistika (NSARs)
  • akute gastrointestinale Geschwüre
  • hämorrhagische Diathese
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  • schweres Leberversagen
  • schweres Nierenversagen
  • schwere Herzinsuffizienz
  • Kombination mit Methotrexat in einer Dosierung von 15 mg/Woche oder mehr
  • schwere Hypertonie
  • schwere koronare Herzkrankheit
  • gleichzeitige Einnahme von Monoaminoxidasehemmern innerhalb der letzten 2 Wochen

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Methylphenidat /Sympathomimetika
Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Lebend-Impfstoffe /Salicylate
Vasopressoren /Chloroprocain
Dabigatran /Antirheumatika, nicht-steroidale
Urikosurika /Acetylsalicylsäure
Methotrexat /Salicylate
Ephedrin /Sympathomimetika
Vitamin-K-Antagonisten /Salicylate, hoch dosiert
Sympathomimetika /MAO-Hemmer
Ketorolac /Salicylate

mittelschwer

Mutterkorn-Alkaloide /Sympathomimetika
Chinidin /Sympathomimetika
Gaxilose /Antirheumatika, nicht-steroidale
Pemetrexed /Salicylate, hoch dosiert
ACE-Hemmer /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antirheumatika, nicht-steroidale /Antirheumatika, nicht-steroidale
Sympathomimetika, indirekte /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische
Heparine /Salicylate, hoch dosiert
Mifamurtid /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antiadiposita, zentral wirksam /Sympathomimetika
Valproinsäure /Acetylsalicylsäure
Diuretika, kaliumsparende /Antirheumatika, nicht-steroidale
Sympathomimetika /Stoffe, die die Dopaminwirkung verstärken
Antirheumatika, nicht-steroidale /Antirheumatika, nicht-steroidale
Salicylate /Carboanhydrase-Hemmer
Thrombozytenaggregationshemmer /Antirheumatika, nicht-steroidale
an Aktivkohle adsorbierbare Stoffe /Aktivkohle
Salicylate /Cilostazol
Sulfinpyrazon /Salicylate
Angiotensin-II-Antagonisten /Antirheumatika, nicht-steroidale
Thrombozytenaggregationshemmer /Drotrecogin alfa
Schleifendiuretika /Antirheumatika, nicht-steroidale
Insulin /Salicylate
COX-2-Hemmer /Antirheumatika, nicht-selektive
Inhalations-Narkotika, halogenierte /Sympathomimetika
Salicylate /Corticosteroide
Digitalis-Glykoside /Sympathomimetika
Antirheumatika, nicht-steroidale /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer

geringfügig

Sympathomimetika /Harn alkalisierende Mittel
Salicylate /Griseofulvin
Salicylate /Ginkgo biloba
Volanesorsen /Antirheumatika, nicht-steroidale
Phenytoin /Antirheumatika, nicht-steroidale
Alprostadil /Sympathomimetika
ZNS-Stimulanzien /Sympathomimetika
Faktor Xa-Inhibitoren, orale /Salicylate
Sympathomimetika /Ketamin
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Sympathomimetika
Antirheumatika, nicht-steroidale /Asparaginase
Dimethylfumarat /Antirheumatika, nicht-steroidale
Thiazid-Diuretika /Antirheumatika, nicht-steroidale
Biguanide /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antirheumatika, nicht-steroidale /Defibrotid
Pentosanpolysulfat-Natrium /Antirheumatika, nicht-steroidale
Beta-Blocker /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antidiabetika, orale /Antirheumatika, nicht-steroidale
Schilddrüsenhormone /Salicylate
ACE-Hemmer /Sympathomimetika
Antirheumatika, nicht-steroidale /Deferasirox
Salicylate /Ethanol
Sympathomimetika /Harn ansäuernde Mittel

unbedeutend

Salicylate /Kontrazeptiva, orale
Hydantoine /Salicylate
Penicilline /Salicylate, hochdosiert
Linaclotid /Antirheumatika, nicht-steroidale

Zusammensetzung

WAcetylsalicylsäure500 mg
WPseudoephedrin hydrochlorid30 mg
=Pseudoephedrin24.58 mg
HCitronensäure, wasserfrei+
HGrapefruit Aroma+
=Arabisches Gummi+
=Antioxidans+
=Maltodextrin+
HHypromellose+
HSaccharose1.869 g

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Blutungsrisiko B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Stück 7.97 € Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen
20 Stück 13.49 € Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb
20 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.