Fachinformation

ATC Code / ATC Name Linagliptin und Empagliflozin
Hersteller Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co.KG
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Filmtablette enthält 10 mg Empagliflozin und 5 mg Linagliptin

  • Typ-2-Diabetes mellitus
    • Erwachsene (> 18 Jahre)
      • initial: 1 Filmtablette (10 mg Empagliflozin plus 5 mg Linagliptin) 1mal / Tag
      • Patienten, die diese Anfangsdosis vertragen und eine zusätzliche Blutzuckerkontrolle benötigen
        • Dosiserhöhung auf 25 mg Empagliflozin plus 5 mg Linagliptin 1mal / Tag
      • Anwendung in Kombination mit Sulfonylharnstoff oder Insulin
        • ggf. niedrigere Dosierung des Sulfonylharnstoffs oder des Insulins in Betracht ziehen, um das Risiko einer Hypoglykämie zu senken
      • Patienten, die von Empagliflozin (entweder 10 mg oder 25 mg / Tag) und Linagliptin (5 mg / Tag) zu der Fixdosiskombination wechseln
        • Fixdosiskombination soll die gleiche Tagesdosis von Empagliflozin und Linagliptin enthalten wie in den getrennten Tabletten
        • Metformin-Dosis beibehalten
      • vergessene Dosis
        • 12 Stunden oder mehr bis zur nächsten Dosis
          • Dosis einnehmen, sobald der Patient daran denkt
          • nächste Dosis wieder zur üblichen Zeit einnehmen
        • weniger als 12 Stunden bis zur nächsten Dosis
          • Dosis auslassen und nächste Dosis zur üblichen Zeit einnehmen
        • nicht die doppelte Menge einnehmen, um eine vorherige, vergessene Einnahme zu kompensieren

Dosisanpassung

  • Nierenfunktionsstörung
    • aufgrund des Wirkmechanismus führt eine Nierenfunktionsstörung zu einer reduzierten blutzuckersenkenden Wirksamkeit von Empagliflozin
      • Patienten mit einer geschätzten glomerulären Filtrationsrate (eGFR) >/= 60 ml / Min. /1,73 m2 oder einer Kreatinin-Clearance (CrCl) >/= 60 ml / Min.
        • Dosisanpassung nicht erforderlich
      • Patienten mit einer eGFR < 60 ml / Min. / 1,73 m2 oder einer CrCl < 60 ml / Min.
        • keine Therapie mit dem Arzneimittel beginnen
      • Patienten, die das Arzneimittel vertragen und deren eGFR dauerhaft unter 60 ml / Min. / 1,73 m2 oder deren CrCl dauerhaft unter 60 ml / Min. fällt
        • Dosis auf 10 mg Empagliflozin plus 5 mg Linagliptin 1mal / Tag anpassen oder diese Dosis beibehalten
      • bei einer persistierenden eGFR unter 45 ml / Min. / 1,73 m² oder einer persistierenden CrCl unter 45 ml / Min.
        • Behandlung absetzen
      • Patienten mit terminaler Niereninsuffizienz oder bei Dialysepatienten
        • Arzneimittel nicht anwenden, da es bei diesen Patienten voraussichtlich nicht wirksam ist
  • Leberfunktionsstörung
    • leicht bis mittelschwer
      • Dosisanpassung nicht erforderlich
    • schwer
      • Exposition gegenüber Empagliflozin ist erhöht
      • therapeutische Erfahrung ist begrenzt
      • Anwendung nicht empfohlen
  • ältere Patienten
    • es ist keine altersabhängige Dosisanpassung erforderlich
    • Nierenfunktion und das Risiko eines Volumenmangels berücksichtigen
    • Patienten (>/= 75 Jahre)
      • Beginn einer Therapie nicht empfohlen, da die therapeutischen Erfahrungen sehr begrenzt sind
  • Kinder und Jugendliche
    • Sicherheit und Wirksamkeit ist nicht erwiesen
    • es liegen keine Daten vor

Indikation

  • Erwachsene (> 18 Jahre) mit Typ-2-Diabetes mellitus
    • zur Verbesserung der Blutzuckerkontrolle, wenn Metformin und / oder Sulfonylharnstoff (SH) und eine der Monosubstanzen des Präparates zur Blutzuckerkontrolle nicht ausreichen
    • wenn der Patient bereits mit der freien Kombination von Empagliflozin und Linagliptin behandelt wird

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Linagliptin und Empagliflozin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Empagliflozin oder einen anderen Inhibitor des Natrium-Glucose-Cotransporters 2 (SGLT-2)
  • Überempfindlichkeit gegen Linagliptin oder einen anderen Inhibitor der Dipeptidyl-Peptidase-4 (DPP-4)

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Antidiabetika /Estrogene und Gestagene
Linagliptin /Rifampicin
Antidiabetika /Diazoxid
Antidiabetika /Corticosteroide

geringfügig

Antidiabetika /Thiazid-Diuretika und Analoga
Antidiabetika /Mecasermin
Empagliflozin /UGT-Induktoren
Lomitapid /CYP3A4-Inhibitoren, schwache
Antidiabetika /Somatostatin-Analoga
Antidiabetika /Phenothiazine
Antidiabetika /Protease-Inhibitoren
Diuretika /SGLT-Hemmer
Antidiabetika /Rifamycine
Antidiabetika /Schilddrüsenhormone
Antidiabetika /Sulfonamide
Antidiabetika /Neuroleptika, atypisch
Antidiabetika /Sympathomimetika
Antidiabetika /Lithium
Antidiabetika /Clonidin
Antidiabetika /Nortriptylin
Insulin /SGLT-Hemmer
Sulfonylharnstoffe /SGLT-Hemmer
Ibrutinib /CYP3A4-Inhibitoren, schwache
Antidiabetika /ACE-Hemmer

Zusammensetzung

WEmpagliflozin10 mg
WLinagliptin5 mg
HCopovidon+
HCrospovidon+
HEisen (III) hydroxid oxid x-Wasser+
HHypromellose+
HMacrogol 6000+
HMagnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]+
HMaisstärke+
HMaisstärke, vorverkleistert+
HMannitol+
HTalkum+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Stück kein gültiger Preis bekannt Filmtabletten
30 Stück 109.66 € Filmtabletten
100 Stück 339.77 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
30 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.