Fachinformation

ATC Code / ATC Name Morphin
Hersteller Orifarm GmbH
Darreichungsform Loesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 20 Milliliter: 34.28€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml Lösung enthält 20 mg Morphinsulfat, entsprechend 15 mg Morphin

  • starke und stärkste Schmerzen
    • allgemein
      • Dosierung der Stärke der Schmerzen und der individuellen Empfindlichkeit des Patienten anpassen
      • Dosisbereich für Einzeldosis: 0,2 - 0,3 mg Morphinsulfat / kg KG
      • Dosiswiederholung, optional, bei nachlassender Wirkung, alle 4 - 6 Stunden
      • Tagesgesamtdosis: max. 4 - 6 fache Einzeldosis
        • falls höhere Tagesdosis erforderlich sind: Wechsel auf Präparat mit geeigneter Wirkstoffstärke oder Kombination mit Morphin-Lösung
    • Erwachsene und Jugendliche >/= 16 Jahre
      • Einzeldosis: 0,5 - 3 ml (8 - 48 Tropfen, enstpr. 10 - 60 mg Morphinsulfat)
      • Tagesgesamtdosis: bis 18 ml (bis 288 Tropfen, entspr. bis 360 mg Morphinsulfat)
    • Jugendliche 12 - 16 Jahre (40 - 50 kg KG)
      • Einzeldosis: 0,5 - 1 ml (8 - 16 Tropfen, entspr. 10 - 20 mg Morphinsulfat)
      • Tagesgesamtdosis: 3 - 6 ml (48 - 96 Tropfen = 60 - 120 mg Morphinsulfat)
    • Kinder 6 - 12 Jahre (20 - 40 kg KG)
      • Einzeldosis: 0,25 - 0,5 ml (4 - 8 Tropfen, entspr. 5 - 10 mg Morphinsulfat)
      • Tagesgesamtdosis: 1,5 - 3 ml (24 - 48 Tropfen, entspr. 30 - 60 mg Morphinsulfat)
    • Kinder 2 - 6 Jahre (12,5 - 20 kg KG)
      • Einzeldosis: 0,125 - 0,25 ml (2 - 4 Tropfen, entspr. 2,5 - 5 mg Morphinsulfat)
      • Tagesgesamtdosis: 0,75 - 1,5 ml (12 - 24 Tropfen = 15 - 30 mg Morphinsulfat)
    • besondere Hinweise zur Dosiseinstellung
      • zur Neueinstellung ggf. Darreichungsformen mit geringerem Wirkstoffgehalt anwenden, evtl. auch zusätzlich zu bestehender Therapie mit retardierter Darreichungsform
      • grundsätzlich ausreichend hohe Dosis geben und gleichzeitig die im Einzelfall kleinste schmerzlindernd wirksame Dosis anstreben
      • bei der Behandlung chronischer Schmerzen
        • bevorzugt Dosierung nach festen Zeitplan
      • Patienten, die einer anderen zusätzlichen Schmerztherapie (z. B. Operation, Plexusblockade) unterzogen werden
        • Dosis nach der Maßnahme neu einstellen
    • Behandlungsdauer
      • entscheidet der Arzt in Abhängigkeit von den Schmerzbeschwerden
      • auf keinen Fall länger als unbedingt notwendig
      • wenn entsprechend Art und Schwere der Erkrankung eine länger dauernde Schmerzbehandlung erforderlich erscheint
        • sorgfältige und in kurzen Abständen regelmäßige Überprüfung (ggf. durch Anwendungspausen), ob und inwieweit ein medizinisches Erfordernis weiter besteht
        • ggf. auf geeignetere Darreichungsformen ausweichen
      • bei chronischen Schmerzzuständen: festes Dosierungsschema bevorzugen
    • Absetzen der Therapie
      • Dosierung nach Absetzen der Behandlung schrittweise verringern (da Risiko des Auftretens von Entzugserscheinungen bei plötzlichem Behandlungsabbruch größer ist)
  •  

Dosisanpassung

  • Leberfunktionsstörung
    • besonders vorsichtig dosieren
  • Nierenfunktionsstörung
    • besonders vorsichtig dosieren
  • Verdacht auf verzögerte Magen-Darm-Passage
    • besonders vorsichtig dosieren
  • ältere Patienten (im Regelfall >/= 75 Jahre) und Patienten mit schlechtem körperlichen Allgemeinzustand
    • vorsichtigere Dosiseinstellung und/oder längere Dosisintervalle
    • ggf. auf geringere Wirkstoffstärken ausweichen

Indikation

  • starke und stärkste Schmerzen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Morphin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Morphin
  • Ileus
  • akutes Abdomen
  • bei Indikation Linderung von starken Schmerzen zusätzlich
    • Atemdepression
    • erhöhter intrakranieller Druck
    • Krampfleiden
    • gleichzeitiger Verabreichung von Monoaminooxidase- Hemmern oder innerhalb von zwei Wochen nach dem Absetzen dieser Arzneimittel
    • Patienten mit Phäochromozytom
    • akute Asthma-Exazerbationen

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Streptozocin /Stoffe mit potentiell nephrotoxischen UAW
Natriumoxybat /Opioide
Opioide /MAO-Hemmer
Opioid-Agonisten, reine /Opioid-Agonisten/-Antagonisten
Opium-Derivate, motilitätshemmende /Laxanzien, quellende

mittelschwer

Morphin /Remifentanil
Hypnotika, Benzodiazepin-ähnlich /Opioide
Opioide /Neuroleptika
Opioide /Ethanol
Dexmedetomidin /Opioide
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Opioide
Barbiturate /Opioide
Opioide /H1-Antihistaminika
Opioide /Phenothiazine
Opioide /Rifamycine
Opioide /Antiepileptika, enzyminduzierende
Opioide /Benzodiazepine
Opioid-Agonisten /Leteremovir
Opioide /Cimetidin
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Opioide
Opioide /Inhalations-Narkotika, halogenierte

geringfügig

Opioide /Tizanidin
Methoxyfluran /Opioide
Anticholinergika /Opioide
Opioide /Pregabalin
Inotersen /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Opioide /Brimonidin
Cannabinoide /Opioide
Morphin /Pitolisant
Muskelrelaxanzien, zentrale /Opioide
Opioide /Enzalutamid
Morphin /Somatostatin
Opioide /UGT2B7-Inhibitoren
Opioide /Dabrafenib
P2Y12-Hemmer /Opioide
Opioide /UGT2B7-Induktoren
Opioide /Gabapentin
Alkaloide /Eichenrinde
Opioide /Antitussiva, opioide

Zusammensetzung

WMorphin sulfat 5-Wasser20 mg
=Morphin15.04 mg
HCitronensäure, wasserfrei+
HDinatrium edetat 2-Wasser+
HNatrium benzoat1 mg
HWasser, gereinigt+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Obstipation C
Anticholinerger Effekt B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
20 Milliliter 34.28 € Loesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
20 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.