Fachinformation

ATC Code / ATC Name Hydroxyethylstärke
Hersteller B. Braun Melsungen AG
Darreichungsform Infusionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1000 ml Lösung enthalten Hydroxyethylstärke (HES) 60,0 g; Natriumchlorid 6,25 g; Kaliumchlorid 0,30 g; Calciumchlorid-Dihydrat 0,37 g; Magnesiumchlorid-Hexahydrat 0,20 g; Natriumacetat-Trihydrat 3,27 g; L-Äpfelsäure 0,67 g - Elektrolytkonzentrationen: Natrium 140 mmol/l; Kalium 4,0 mmol/l; Calcium 2,5 mmol/l; Magnesium 1,0 mmol/l; Chlorid 118 mmol/l; Acetat 24 mmol/l; L-Malat 5,0 mmol/l

  • Behandlung einer Hypovolämie bei akutem Blutverlust, wenn Kristalloide alleine als nicht ausreichend erachtet werden
    • Hinweise
      • Anwendung von Hydroxyethylstärke auf die initiale Phase der hämodynamischen Stabilisierung und auf max. 24 h begrenzen
      • tägliches Volumen und Infusionsgeschwindigkeit richten sich nach dem Umfang des Blutverlusts und der Flüssigkeitsmenge, die zur Wiederherstellung der hämodynamischen Parameter erforderlich ist
      • die ersten 10 - 20 ml langsam und unter sorgfältiger Überwachung des Patienten infundieren
        • um eine mögliche anaphylaktische / anaphylaktoide Reaktion so früh wie möglich zu erkennen
      • die durch das Ausmaß der Hämodilution bedingten Volumenlimitierungen beachten
        • weitere Hinweise s. Fachinformation
    • Erwachsene
      • max. tägliches Volumen
        • max. Tagesdosis: 30 ml / kg KG (entsprechend 1,8 g Hydroxyethylstärke / kg KG)
        • entspricht: 2100 ml Lösung für einen 70 kg schweren Patienten
      • max. Infusionsrate
        • max. Infusionsrate: abhängig von der klinischen Situation
        • akuter Schock: bis zu 20 ml / kg KG / Stunde (entsprechend 0,33 ml / kg KG / Min. oder 1,2 g
          Hydroxyethylstärke / kg KG / Stunde)
        • lebensbedrohliche Situationen: 500 ml schnell als Druckinfusion verabreichen
          • s. auch Art der Anwendung
      • niedrigste wirksame Dosis anwenden
      • Behandlung soll sich an den Ergebnissen kontinuierlicher hämodynamischer Überwachung orientieren
        • Behandlung beenden, sobald die hämodynamischen Ziele erreicht sind
      • max. empfohlene Tagesdosis nicht überschreiten

Dosisanpassung

  • ältere Patienten
    • weitere Hinweise s. Fachinformation
  • Kinder und Jugendliche
    • nur begrenzt Daten zur Anwendung vorhanden
    • Anwendung nicht empfohlen

Indikation

  • Behandlung einer Hypovolämie bei akutem Blutverlust, wenn Kristalloide alleine als nicht ausreichend erachtet werden

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Hydroxyethylstärke - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Hydroxyethylstärke
  • Sepsis
  • Verbrennungen
  • Nierenfunktionsstörung oder Nierenersatztherapie
  • intrakranielle oder zerebrale Blutung
  • kritisch kranke Patienten (i.d.R. Patienten, die auf die Intensivstation aufgenommen werden müssen)
  • Hyperhydratation
  • Lungenödem
  • Dehydratation
  • schwere Leberfunktionsstörungen
  • dekompensierte Herzinsuffizienz
  • schwere Gerinnungsstörung
  • organtransplantierte Patienten

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Ceftriaxon /Calcium-Salze, parenteral
Digitalis-Glykoside /Calcium-Salze, parenteral

mittelschwer

Bisphosphonate /Kationen, polyvalente
Kalium-Salze /Calcineurin-Inhibitoren
Schilddrüsenhormone /Kationen, polyvalente

geringfügig

Eisen-Salze /Kationen, polyvalente
Lithium /Harn alkalisierende Mittel
Chinidin und Derivate /Harn alkalisierende Mittel
ZNS-Stimulanzien /Harn alkalisierende Mittel
Sympathomimetika /Harn alkalisierende Mittel
Methenamin /Harn alkalisierende Mittel
Tetracycline /Harn alkalisierende Mittel

unbedeutend

Methotrexat /Harn alkalisierende Mittel
Flecainid /Harn alkalisierende Mittel

Zusammensetzung

WÄpfelsäure0.67 g
=Malat Ion5 mmol
WCalcium chlorid 2-Wasser0.37 g
=Calcium Ion2.52 mmol
=Chlorid Ion5.03 mmol
=Wasser5.03 mmol
WHydroxyethyl stärke, mittelmolekular 130000 Da60 g
WKalium chlorid0.3 g
=Kalium Ion4.02 mmol
=Chlorid Ion4.02 mmol
WMagnesium chlorid 6-Wasser0.2 g
=Magnesium Ion1 mmol
=Chlorid Ion2 mmol
WNatrium acetat 3-Wasser3.27 g
=Natrium Ion24.03 mmol
=Acetat Ion24.03 mmol
WNatrium chlorid6.25 g
=Natrium Ion106.97 mmol
=Chlorid Ion106.97 mmol
HNatrium hydroxid+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Natriumspiegel C
Kaliumspiegel C
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
20X500 Milliliter kein gültiger Preis bekannt Infusionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
20X500 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.