Fachinformation

ATC Code / ATC Name Amantadin
Hersteller ratiopharm GmbH
Darreichungsform Infusionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 500 ml Infusionslösung enthalten 200 mg Amantadinhemisulfat

  • akute Verschlechterung der Parkinsonsymptomatik im Sinne einer akinetischen Krise
    • 200 mg Amantadinsulfat i.v. 1 - 3mal / Tag
    • max. Infusionsgeschwindigkeit: 55 Tropfen / Min. (Infusiondsdauer ca. 3 Stunden)
    • Behandlungsdauer
      • abhängig von Art und Schwere des Krankheitsbildes
      • vom behandelnden Arzt bestimmt
  • Vigilanzminderung bei postkomatösen Zuständen unterschiedlicher Genese
    • Therapieversuch initial
      • 200 mg Amantadinsulfat langsam i.v. (Infusionsdauer > 3 Stunden)
      • Behandlungsdauer: 3 - 5 Tage
    • entsprechend Krankheitsverlauf Fortsetzung der Anwendung (soweit möglich oral)
      • 200 mg Amantadinsulfat / Tag
      • Behandlungsdauer: bis zu 4 Wochen

Dosisanpassung

  • ältere Patienten, insbes. bei Erregungs- und Verwirrtheitszuständen sowie mit deliranten Syndromen
    • Therapiebeginn mit geringerer Dosis
    • bei Kombinationsbehandlung mit anderen Antiparkinsonmitteln individuelle Dosisanpassung
  • eingeschränkte Nierenfunktion
    • GFR 80 - 60 ml / Min.: 250 ml (100 mg Amantadinsulfat) 1mal / 12 Stunden
    • GFR 60 - 50 ml / Min.: abwechselnd 500 ml (200 mg Amantadinsulfat) 1mal / 2 Tage und 250 ml (100 mg Amantadinsulfat) 1mal / 2 Tage
    • GFR 50 - 30 ml / Min.: 250 ml (100 mg Amantadinsulfat) 1mal / Tag
    • GFR 30 - 20 ml / Min.: 500 ml (200 mg Amantadinsulfat) 2mal / Woche
    • GFR 20 - 10 ml / Min.: 250 ml (100 mg Amantadinsulfat) 3mal / Woche
    • GFR < 10 ml / Min. und Hämodialyse-Patienten: 500 ml (200 mg Amantadinsulfat) und 250 ml (100 mg Amantadinsulfat) 1mal / Woche oder 1mal / 2 Wochen

Indikation

  • Intensiv- und Initialbehandlung der akinetischen Krise bei akuter Verschlechterung der Parkinsonsymptomatik
  • Vigilanzverminderung bei postkomatösen Zuständen unterschiedlicher Genese im Rahmen eines therapeutischen Gesamtkonzeptes unter stationären Bedingungen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Amantadin - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Amantadinverbindungen
  • schwere, nicht kompensierte Herzinsuffizienz (Stadium NYHA IV)
  • Kardiomyopathie und Myokarditiden
  • AV-Block Grad II und III
  • Bradykardie < 55 Schläge / Min.
  • langes QT-Intervall (QTc nach Bazett > 420 ms) oder erkennbare U-Wellen oder angeborenes QT-Syndrom
    in der Familienanamnese
  • Vorgeschichte von schwerwiegenden ventrikulären Arrhythmien einschließlich Torsade de pointes
  • gleichzeitige Therapie mit Budipin oder anderen QT-verlängernden Arzneimitteln
  • Verminderung von Kalium und Magnesium im Blut

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Amifampridin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Guanfacin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können

mittelschwer

Asenapin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Pitolisant /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Vasopressin und Analoge /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Vinflunin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Amantadin /Thiazid-Diuretika
Memantin /NMDA-Antagonisten
Influenza-Virus-Impfstoff /Virustatika
HCV-Protease-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Amantadin /Triamteren

geringfügig

Amantadin /Trimethoprim
Amantadin /Bupropion
Anticholinergika /Amantadin
Pasireotid /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Brivudin /Stoffe, die die Dopaminwirkung verstärken
Amantadin /Chinidin und Derivate

Zusammensetzung

WAmantadin sulfat200 mg
=Amantadin151.03 mg
HNatrium chlorid+
HNatrium hydroxid+
HSalzsäure, konzentriert+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Anticholinerger Effekt C
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
1 Stück kein gültiger Preis bekannt Infusionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
1 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.