Fachinformation

ATC Code / ATC Name Amikacin
Hersteller Fresenius Kabi Deutschland GmbH
Darreichungsform Infusionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 10X100 Milliliter: 357.0€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 100 ml Lösung enthalten 500 mg Amikacin

  • Behandlung schwerwiegender Infektionen mit Amikacin-empfindlichen gramnegativen Erregern
    • Erwachsene und Kinder (>= 6 Jahre)
      • 2 - 3 ml (10 - 15 mg Amikacin) / kg KG / Tag, verteilt auf 2 - 3 gleiche Einzeldosen
        • bei 70 kg KG: 140 - 210 ml / Tag
      • 3 ml (15 mg Amikacin) / kg KG 1mal / 24 Stunden
        • bei 70 kg KG: 210 ml / Tag
      • max. Tagesdosis: 300 ml (1,5 g Amikacin) nur bei vitaler Indikation, kurzfristig und unter ständiger Kontrolle des Patienten, auch bei schwergewichtigen Patienten
      • bei Erwachsenen: Gesamtdosis von 15 g Amikacin nicht überschreiten; evt. vorher applizierte andere Aminoglykoside entsprechend anrechnen
    • Kleinkinder (< 6 Jahre)
      • 3 ml (15 mg Amikacin) / kg KG / Tag, verteilt auf 2 gleiche Einzeldosen
      • Dosierung innerhalb der ersten 24 Stunden
        • initial: 2 ml (10 mg Amikacin) / kg KG
        • nach 12 Stunden: 1,5 ml ( 7,5 mg Amikacin) / kg KG
        • anschließend: 1,5 ml (7,5 mg Amikacin) / kg KG 1mal / 12 Stunden
    • Säuglinge (> 4 Wochen) und Kleinkinder
      • 3 - 4 ml (15 - 20 mg Amikacin) / kg KG 1mal / 24 Stunden
    • Behandlungsdauer: 3 - 10 Tage (je nach Schwere der Infektion)

Dosisanpassung

  • eingeschränkte Nierenfunktion
    • Kontrolle der Amikacin-Serumspiegel: <= 30 - 35 µg / ml 30 und 90 Min. nach Infusion
    • bei GFR < 70 ml / Min.: Dosisreduktion oder Verlängerung des Dosierungsintervalls (Kumulation möglich)
    • bei gleichbleibender Initialdosis von 7,5 mg Amikacin / kg KG richtiges Dosisintervall durch Multiplikation des Serumkreatininwertes mit Faktor 9 errechnen
    • bei chronischer Niereninsuffizienz und bekannter Kreatinin-Clearance alle 12 Stunden zu gebende Erhaltungsdosis wie folgt berechnen
      • Kreatinin-Clearance des Patienten (ml / Min.), geteilt durch Kreatinin-Clearance Normalwert (ml / Min.) x 7,5 mg Amikacin / kg KG
      • Initialdosis: 7,5 mg Amikacin / kg KG
    • bei stärkerer Niereninsuffizienz
      • Kontrolle der Serumspiegel während Therapie
        • Talspiegel < 10 µg / ml
        • angestrebte Spitzenkonzentrationen ca. 25 µg / ml
    • unter Hämo- bzw. Peritonealdialyse
      • einmalig 1/2 normale Dosis jeweils am Ende eines Hämo- bzw. Dialysevorganges
    • Dosisanpassung bei 70 kg KG
      • Kreatinin-Clearance 70 - 80 ml / Min.; Serum-Kreatinin > 1,2 mg / 100 ml
        • 53 - 56 ml (266 - 280 mg Amikacin) 1mal / 12 Stunden
        • Tagesdosis: 7,6 - 8 mg / k g KG
      • Kreatinin-Clearance 40 - 69 ml / Min.; Serum-Kreatinin 1,3 - 2,2 mg / 100 ml
        • 29 - 53 ml (147 - 266 mg Amikacin) 1mal / 12 Stunden
        • Tagesdosis: 4,2 - 7,6 mg / kg KG
      • Kreatinin-Clearance 30 - 39 ml / Min.; Serum-Kreatinin 2,3 - 3,0 mg / 100 ml
        • 22 - 29 ml (112 - 147 mg Amikacin) 1mal / 12 Stunden
        • Tagesdosis: 3,2 - 4,2 mg / kg KG
      • Kreatinin-Clearance 20 - 29 ml / Min.; Serum-Kreatinin 3,1 - 4,2 mg / 100 ml
        • 15 - 22 ml (77 - 112 mg Amikacin) 1mal / 12 Stunden
        • Tagesdosis: 2,2 - 3,2 mg / kg KG
      • Kreatinin-Clearance 15 - 19 ml / Min.; Serum-Kreatinin 4,3 - 6,0 mg / 100 ml
        • 11 - 15 ml (56 - 77 mg Amikacin) 1mal / 12 Stunden
        • Tagesdosis: 1,6 - 2,2 mg / kg KG

Indikation

  • Behandlung schwerwiegender Infektionen mit Amikacin-empfindlichen gramnegativen Erregern einschließl.
    • Pseudomonaden
    • E. coli
    • indolnegativen und indol-positiven Proteus spp.
    • Klebsiellen
    • Enterobacter
    • Serratia
    • Salmonellen
    • Shigellen
  • angezeigt bei
    • Infektionen der Atemwege
    • Infektionen des Bauchraumes einschließl.
      • Peritonitis
    • schweren septischen Infektionen im Urogenitalbereich
    • nur in Kombination mit einem Betalaktam-Antibiotikum
      • Bakteriämie
      • Septikämie
      • Meningitis
      • Endokarditis
    • infektionsgefährdeten Verbrennungen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Amikacin - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Amikacin oder andere Aminoglykoside
  • Myasthenia gravis

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Aminoglykosid-Antibiotika /Amphotericin B
Cidofovir /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Aminoglykosid-Antibiotika /Immunsuppressiva
Aminoglykosid-Antibiotika /Platin-Verbindungen
Aminoglykosid-Antibiotika /Ataluren

mittelschwer

Aminoglykosid-Antibiotika /Cephalosporine
Telbivudin /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Aminoglykosid-Antibiotika
Aminoglykosid-Antibiotika /Penicilline
Aminoglykosid-Antibiotika /Amifampridin
Tenofovir /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Suxamethonium /Aminoglykosid-Antibiotika
Aminoglykosid-Antibiotika /Antirheumatika, nicht-steroidale
Methoxyfluran /Aminoglykosid-Antibiotika
Aminoglykosid-Antibiotika /Schleifendiuretika
Polypeptid-Antibiotika /Aminoglykosid-Antibiotika
Clofarabin /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW

geringfügig

Antibiotika /Acetylcystein
Aminoglykosid-Antibiotika /Aprotinin
Inotersen /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Aminoglykosid-Antibiotika /Enfluran
Aminoglykosid-Antibiotika /Vancomycin
Zoledronsäure /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Dimethylfumarat /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Bisphosphonate /Aminoglykosid-Antibiotika
Daptomycin / Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW

unbedeutend

Aminoglykosid-Antibiotika /Cholinesterase-Hemmer
Botulinum-Toxin /Aminoglykosid-Antibiotika

Zusammensetzung

WAmikacin bis (hydrogensulfat)667 mg
=Amikacin500 mg
HNatrium chlorid+
HNatrium hydroxid+
HSalzsäure, konzentriert+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10X100 Milliliter 357.0 € Infusionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10X100 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.