Fachinformation

ATC Code / ATC Name Amoxicillin
Hersteller Hexal AG
Darreichungsform Brausetabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 24 Stück: 17.74€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Es stehen andere Darreichungsformen mit Amoxicillin, speziell geeignet für Dosierungen von weniger als 2 g täglich, und speziell für Kinder unter 12 Jahren geeignete Darreichungsformen, zur Verfügung.
  • Die Höhe der Dosis von Amoxicillin ist abhängig von Alter, Gewicht und Nierenfunktion des Patienten, vom Schweregrad und Ort der Infektion sowie von den vermuteten oder nachgewiesenen Erregern.
  • Dosierung
    • Erwachsene und Jugendliche (über 40 kg Körpergewicht)
      • Die übliche Dosierung liegt im Bereich von 750 mg bis 3 g Amoxicillin täglich, aufgeteilt in 2 bis 3 Einzeldosen.
    • Besondere Dosierungsempfehlungen
      • Tonsillitis: 2-mal täglich 1 g Amoxicillin
      • Akute Exazerbation einer chronischen Bronchitis bei Erwachsenen: 2-mal täglich 1 g Amoxicillin
      • Ambulant erworbene Pneumonie: 3-mal täglich 1 g Amoxicillin (d. h. alle 8 Stunden)
      • Lyme-Borreliose im Frühstadium (isoliertes Erythema migrans): 3-mal täglich 500 mg bis 1 g Amoxicillin, über 14 - 21 Tage.
      • Eradikation von Helicobacter pylori: 2-mal täglich 1 g Amoxicillin, in Kombination mit 2-mal täglich 500 mg Clarithromycin und 20 mg Omeprazol oder 2-mal täglich 30 mg Lansoprazol, über 7 - 14 Tage. In Populationen, in denen die Clarithromycin-Resistenz über 20% liegt, sollte ein alternatives Behandlungsschema in Erwägung gezogen werden.
    • Kinder unter 40 kg Körpergewicht
      • Die Tagesdosis beträgt 40 - 90 mg Amoxicillin/kg/Tag verteilt auf 2 bis 3 Einzeldosen* (maximal 3 g Amoxicillin/Tag), abhängig von der Indikation, dem Schweregrad der Erkrankung und der Erreger-Empfindlichkeit.
        • *PK/PD-Daten deuten darauf hin, dass eine 3-mal tägliche Gabe besser wirksam ist. Deshalb wird eine 2-mal tägliche Gabe nur im höheren Dosierungsbereich empfohlen.
      • Kinder mit einem Körpergewicht über 40 kg sollten die übliche Erwachsenendosis erhalten.
      • Besondere Dosierungsempfehlungen
        • Tonsillitis: 50 mg Amoxicillin/kg/Tag verteilt auf 2 Einzelgaben.
        • Akute Otitis media: In Regionen mit hoher Prävalenz von Pneumokokken mit reduzierter Penicillin-Empfindlichkeit sollte die Dosierung gemäß nationaler/lokaler Empfehlungen erfolgen.
        • Frühe Formen der Lyme-Borreliose (isoliertes Erythema migrans): 50 mg Amoxicillin/kg/Tag verteilt auf 3 Einzelgaben für eine Dauer von 14 - 21 Tagen.
    • Dosierung zur Endokarditis-Prophylaxe
      • 2 - 3 g Amoxicillin werden innerhalb von einer Stunde vor dem chirurgischen Eingriff eingenommen.
      • Kinder unter 40 kg Körpergewicht:
        • 1 Stunde vor dem Eingriff oral 50 mg Amoxicillin/kg Körpergewicht.
      • Weitere Einzelheiten und Angaben zu Risikopatienten sind den örtlichen offiziellen Leitlinien für die Prophylaxe der Endokarditis zu entnehmen.
    • Dosierung bei eingeschränkter Nierenfunktion (Tabelle 1 und 2)
      • Bei Patienten mit stark eingeschränkter Nierenfunktion sollte die Dosis reduziert werden.
      • Für Patienten mit einer renalen Clearance von weniger als 30 ml/min wird eine Verlängerung des Dosierungsintervalls und eine Reduzierung der Gesamttagesdosis empfohlen.
      • Eine Kurzzeitbehandlung mit einer Einzeldosis von 3 g kann Patienten mit Niereninsuffizienz nicht gegeben werden.
      • Tabelle 1: Erwachsene (einschließlich ältere Patienten):
        • Kreatinin-Clearance (ml/min): > 30
          • Dosierung: Keine Anpassung erforderlich
        • Kreatinin-Clearance (ml/min): 10 - 30
          • Dosierung: 500 mg
          • Zeitintervall zwischen Medikamentengabe: 12 Stunden
        • Kreatinin-Clearance (ml/min): < 10
          • Dosierung: 500 mg
          • Zeitintervall zwischen Medikamentengabe: 24 Stunden
        • Bei Patienten unter Hämodialyse: Am Ende der Dialyse sollten 500 mg gegeben werden.
      • Tabelle 2: Kinder unter 40 kg Körpergewicht
        • Kreatinin-Clearance (ml/min): < 30
          • Dosierung: übliche Dosierung
          • Zeitintervall zwischen Medikamentengabe: keine Anpassung notwendig
        • Kreatinin-Clearance (ml/min): 10 - 30
          • Dosierung: übliche Dosierung
          • Zeitintervall zwischen Medikamentengabe: 12 Stunden (entspricht 2/3 der Dosierung)
        • Kreatinin-Clearance (ml/min): < 10
          • Dosierung: übliche Dosierung
          • Zeitintervall zwischen Medikamentengabe: 24 Stunden (entspricht 1/3 der Dosierung)
    • Dosierung bei eingeschränkter Leberfunktion
      • Es ist keine Dosisreduktion erforderlich, solange die Nierenfunktion nicht eingeschränkt ist.
  • Dauer der Behandlung
    • Im Allgemeinen sollte die Behandlung nach Abklingen der Symptome noch 2 bis 3 Tage lang fortgesetzt werden. Bei Infektionen mit Beta-hämolysierenden Streptokokken sollte die Behandlungsdauer 6 - 10 Tage betragen, um die Eradikation des Erregers zu erreichen.

Indikation

  • Amoxicillin ist angezeigt zur Behandlung der folgenden bakteriellen Infektionen, die durch Amoxicillin-empfindliche Erreger hervorgerufen sind:
    • Infektionen der oberen Atemwege:
      • Akute Otitis media, akute Sinusitis (fachgerecht diagnostiziert) und dokumentierte, durch Beta-hämolysierende Streptokokken der Gruppe A hervorgerufene Tonsillitis.
    • Infektionen der unteren Atemwege:
      • Akute Exazerbation einer chronischen Bronchitis, ambulant erworbene Pneumonie.
    • Infektionen der unteren Harnwege:
      • Zystitis
    • Endokarditisprophylaxe
    • Behandlung des frühen, lokalen Stadiums der Lyme-Borreliose mit Erythema migrans (Stadium 1)
    • Eradikation von Helicobacter pylori: In geeigneter Kombination mit einem anderen antibakteriellen Wirkstoff und einem geeigneten Ulkus-Therapeutikum bei erwachsenen Patienten mit peptischen Ulzera, die mit Helicobacter pylori in Zusammenhang stehen.
  • Die offiziellen Richtlinien zur sachgerechten Anwendung von Antibiotika sind zu beachten.

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff, gegen Penicilline oder gegen die genannten sonstigen Bestandteile.
  • Starke unmittelbare Überempfindlichkeitsreaktion (z. B. Anaphylaxie) gegen einen anderen Betalaktam-Wirkstoff (z. B. ein Cephalosporin, Carbapenem oder Monobactam) in der Krankengeschichte.

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Methotrexat /Penicilline
Penicilline /Tetracycline
Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW

mittelschwer

Pemetrexed /Penicilline
Penicilline /Allopurinol
Antikoagulanzien /Penicilline

geringfügig

Antibiotika /Acetylcystein
Beta-Laktam-Antibiotika /Zink-Salze
Penicilline /Chloramphenicol
Kontrazeptiva, hormonelle /Penicilline
Mycophenolat /Amoxicillin
Penicilline /Probenecid
Penicilline /Amilorid
Regorafenib /Antibiotika

unbedeutend

Penicilline /Erythromycin

Zusammensetzung

WAmoxicillin 3-Wasser1148 mg
=Amoxicillin1000 mg
HAspartam+
=Phenylalanin+
HMacrogol 6000+
HNatrium cyclamat+
HNatrium dihydrogencitrat+
HNatrium hydrogencarbonat+
HNatrium sulfat, wasserfrei+
HPfirsich Aroma+
=Maltodextrin+
HPolysorbat 20+
HPovidon+
HSimeticon+
HTalkum+
HGesamt Natrium Ion27 mmol
=Gesamt Natrium Ion617.84 mg

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
24 Stück 17.74 € Brausetabletten
12 Stück 13.86 € Brausetabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
24 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb
12 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.