Fachinformation

ATC Code / ATC Name Clotrimazol
Hersteller Hexal AG
Darreichungsform Kombipackung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 1 Packung: 11.94€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Vaginaltabletten
    • 1-mal täglich abends 1 Vaginaltablette an 3 aufeinander folgenden Tagen applizieren.
  • Creme
    • Bei Candida-Vulvitis 2- bis 3-mal täglich auf die betroffenen Hautstellen auftragen.
    • Die allgemeine Therapiedauer bei Candida-Vulvitis beträgt 1 - 2 Wochen.
  • Da meist Vagina und Vulva betroffen sind, sollte eine Kombinationsbehandlung (Behandlung beider Bereiche) durchgeführt werden.
  • Hinweis
    • Bei diagnostizierter Entzündung von Eichel und Vorhaut des Partners durch Hefepilze sollte bei ihm ebenfalls eine lokale Behandlung mit dafür geeigneten Präparaten erfolgen.
  • Falls erforderlich kann die Behandlung wiederholt werden. Jedoch können wiederkehrende Infektionen Anzeichen für eine grundlegende Erkrankung sein, die einer ärztlichen Kontrolle bedürfen.
  • Die Behandlung sollte zweckmäßigerweise nicht während der Menstruation durchgeführt werden.
  • Im Allgemeinen gehen die Symptome einer Vaginalmykose (wie Juckreiz, Ausfluss, Brennen) innerhalb der ersten vier Tage nach Beginn der Behandlung deutlich zurück. Falls die Symptome nach der Behandlung nicht vollständig abgeklungen sind oder sollten sie sich verschlimmert haben, muss ein Arzt aufgesucht werden.
  • Sonstige Hinweise
    • Bei trockener Scheide kann es vorkommen, dass sich die Vaginaltabletten nicht vollständig auflösen. In diesem Fall empfiehlt sich vorzugsweise die Anwendung der Vaginalcreme.
    • Während der Schwangerschaft sollten die Vaginaltabletten verwendet werden, die ohne Verwendung eines Applikators in die Vagina eingeführt werden können.
    • Tampons, Intimduschen, Spermizide oder andere Vaginalprodukte sollten während der Behandlung nicht verwendet werden
    • Es wird empfohlen, im Fall von vaginalen Infektionen und solange dieses Produkt angewendet wird, auf Geschlechtsverkehr zu verzichten, da der Partner infiziert werden kann.

Indikation

  • Infektiöser Ausfluss, verursacht durch Hefepilze, Entzündungen der Scheide und der Schamlippen (Candida-Vulvitis) durch Pilze - meist Candida - sowie Superinfektionen mit Clotrimazol-empfindlichen Bakterien.

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff, Benzylalkohol oder einen der sonstigen Bestandteile.

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Lomitapid /Azol-Antimykotika

mittelschwer

HIV-Protease-Inhibitoren /Azol-Antimykotika

geringfügig

Tacrolimus /Clotrimazol
Enfortumab Vedotin /Azol-Antimykotika
Vitamin D /Azol-Antimykotika

Zusammensetzung

WClotrimazol200 mg
HCalcium dilactat 5-Wasser+
HCellulose, mikrokristallin+
HCrospovidon+
HHypromellose+
HLactose 1-Wasser+
HMagnesium stearat+
HMaisstärke+
HMilchsäure+
HSilicium dioxid, hochdispers+
WClotrimazol10 mg
H(RS)-2-Octyldodecan-1-ol+
HBenzyl alkohol+
HCetyl palmitat+
HCetylstearylalkohol+
HPolysorbat 60+
HSorbitan stearat+
HWasser, gereinigt+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
1 Packung 11.94 € Kombipackung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
1 Packung verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.