Fachinformation

ATC Code / ATC Name Acetylsalicylsäure
Hersteller Bayer Vital GmbH GB Pharma
Darreichungsform Pulver u Loe-M z Herst e Inj-/Inf-Loe
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 5 Stück: 46.46€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Durchstechflasche enthält: 1000 mg D,L-Lysinacetylsalicylat-Glycin, entsprechend 500 mg Acetylsalicylsäure

  • Initialbehandlung des akuten Koronarsyndroms einschließlich instabiler Angina und Myokardinfarkt mit oder ohne ST-Hebung
    • Erwachsene
      • 1/2 Durchstechflasche (250 mg Acetylsalicylsäure) als Einzeldosis
      • 2,9 ml der rekonstituierten Lösung
  • akute mäßig starke bis starke Schmerzen, Fieber
    • Erwachsene
      • 1 - 2 Durchstechflaschen (500 - 1000 mg Acetylsalicylsäure) als Einzeldosis
      • bei Bedarf wiederholte Anwendung möglich
      • max. Tagesdosis: 10 Durchstechflaschen (5000 mg Acetylsalicylsäure)
  • akute Behandlung der Kopfschmerzphase von Migräneanfällen mit oder ohne Aura
    • Erwachsene
      • 2 Durchstechflaschen (1000 mg Acetylsalicylsäure) als Einzeldosis
  • Behandlungsdauer
    • nicht für eine Dauerbehandlung vorgesehen
    • Dauer der Anwendung bestimmt der behandelnde Arzt
  • Dosisanpassung
    • Kinder und Jugendliche
      • Fieber
        • 0,11 - 0,29 ml der rekonstituierten Lösung / kg KG / Tag (10 - 25 mg Acetylsalicylsäure / kg KG / Tag), verteilt auf 2 - 3 Gaben im Abstand von 4 - 8 Stunden je nach individueller Dosis
        • Anwendung nur auf ärztliche Anweisung und nur dann, wenn andere Maßnahmen nicht wirken
        • sollte es bei diesen Erkrankungen zu lang anhaltendem Erbrechen kommen, so kann dies ein Zeichen des Reye-Syndroms, einer sehr seltenen, aber lebensbedrohlichen Krankheit sein, die unbedingt sofortiger ärztlicher Behandlung bedarf
    • eingeschränkte Leberfunktion
      • Anwendung mit Vorsicht
      • Leberversagen
        • kontraindiziert
    • eingeschränkte Nierenfunktion
      • Acetylsalicylsäure kann das Risiko einer Nierenfunktionsstörung und eines akuten Nierenversagens weiter erhöhen
      • Anwendung mit Vorsicht
      • Nierenversagen
        • kontraindiziert

Indikation

  • Initialbehandlung des akuten Koronarsyndroms einschließlich instabiler Angina und Myokardinfarkt mit oder ohne ST-Hebung bei Patienten, bei denen eine orale Anwendung aufgrund fehlender verlässlicher Absorption nicht angezeigt ist
  • akute mäßig starke bis starke Schmerzen (falls eine orale Anwendung nicht angezeigt ist)
  • akute Behandlung der Kopfschmerzphase von Migräneanfällen mit oder ohne Aura
  • Fieber (wenn eine sofortige Temperatursenkung erforderlich und eine orale Anwendung nicht angezeigt ist)
  • Hinweis:
    • Anwendung bei Kindern und Jugendlichen mit fieberhaften Erkrankungen nur auf ärztliche Anweisung und nur, wenn andere Maßnahmen nicht wirken
    • lang anhaltendes Erbrechen bei diesen Krankheiten kann Zeichen des sehr seltenen aber lebensbedrohlichen Reye-Syndroms sein; sofortige ärztliche Behandlung erforderlich

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Acetylsalicylsäure - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Acetylsalicylsäure oder andere Salicylate
  • Schwangerschaft 3. Trimenon
  • Leberversagen
  • Nierenversagen
  • akute gastrointestinale Ulcera
  • hämorrhagische Diathese
  • schwere, nicht eingestellte Herzinsuffizienz
  • Asthmaanfälle in der Vergangenheit, die durch die Verabreichung von Salicylaten oder Substanzen mit ähnlicher Wirkung, insbesondere nichtsteroidalen Antiphlogistika, ausgelöst wurden
  • Kombination mit Methotrexat (>= 15 mg / Woche)

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Ketorolac /Salicylate
Vitamin-K-Antagonisten /Salicylate, hoch dosiert
Methotrexat /Salicylate
Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Lebend-Impfstoffe /Salicylate
Dabigatran /Antirheumatika, nicht-steroidale

mittelschwer

Salicylate /Carboanhydrase-Hemmer
Insulin /Salicylate
Sulfinpyrazon /Salicylate
Thrombozytenaggregationshemmer /Drotrecogin alfa
ACE-Hemmer /Salicylate
an Aktivkohle adsorbierbare Stoffe /Aktivkohle
Valproinsäure /Salicylate
Gaxilose /Antirheumatika, nicht-steroidale
Mifamurtid /Antirheumatika, nicht-steroidale
Thiazid-Diuretika /Antirheumatika, nicht-steroidale
Salicylate /Cilostazol
Salicylate /Corticosteroide
Antirheumatika, nicht-steroidale /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antirheumatika, nicht-steroidale /Antirheumatika, nicht-steroidale
Schleifendiuretika /Antirheumatika, nicht-steroidale
Urikosurika /Salicylate
Heparine /Salicylate, hoch dosiert
Angiotensin-II-Antagonisten /Salicylate, hoch dosiert
Thrombozytenaggregationshemmer /Antirheumatika, nicht-steroidale
COX-2-Hemmer /Antirheumatika, nicht-selektive
Pemetrexed /Salicylate, hoch dosiert
Diuretika, kaliumsparende /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antirheumatika, nicht-steroidale /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer

geringfügig

Faktor Xa-Inhibitoren, orale /Salicylate
Antirheumatika, nicht-steroidale /Defibrotid
Schilddrüsenhormone /Salicylate
Volanesorsen /Antirheumatika, nicht-steroidale
Dimethylfumarat /Antirheumatika, nicht-steroidale
Salicylate /Griseofulvin
Pentosanpolysulfat-Natrium /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antidiabetika, orale /Antirheumatika, nicht-steroidale
Biguanide /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antirheumatika, nicht-steroidale /Deferasirox
Phenytoin /Antirheumatika, nicht-steroidale
Beta-Blocker /Salicylate
Salicylate /Ginkgo biloba
Antirheumatika, nicht-steroidale /Asparaginase
Salicylate /Ethanol

unbedeutend

Penicilline /Salicylate, hochdosiert
Salicylate /Kontrazeptiva, orale
Linaclotid /Antirheumatika, nicht-steroidale
Hydantoine /Salicylate

Zusammensetzung

WDL-Lysin mono (acetylsalicylat) Glycin1 g
=Acetylsalicylsäure500 mg
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Blutungsrisiko B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
20 Stück 150.01 € Pulver u Loe-M z Herst e Inj-/Inf-Loe
5X5 Stück kein gültiger Preis bekannt Pulver u Loe-M z Herst e Inj-/Inf-Loe
5 Stück 46.46 € Pulver u Loe-M z Herst e Inj-/Inf-Loe

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
20 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb
5X5 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb
5 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.