Fachinformation

ATC Code / ATC Name Acetylsalicylsäure
Hersteller Bayer Vital GmbH GB Pharma
Darreichungsform Pulver U Loe-M Z Herst E Inj-/Inf-Loe
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 20 Stück: 149.95€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Durchstechflasche enthält: 1000 mg D,L-Lysinacetylsalicylat-Glycin, entsprechend 500 mg Acetylsalicylsäure

  • Initialbehandlung des akuten Koronarsyndroms einschließlich instabiler Angina und Myokardinfarkt mit oder ohne ST-Hebung
    • Erwachsene
      • 1/2 Durchstechflasche (250 mg Acetylsalicylsäure) als Einzeldosis
      • 2,9 ml der rekonstituierten Lösung
  • akute mäßig starke bis starke Schmerzen, Fieber
    • Erwachsene
      • 1 - 2 Durchstechflaschen (500 - 1000 mg Acetylsalicylsäure) als Einzeldosis
      • bei Bedarf wiederholte Anwendung möglich
      • max. Tagesdosis: 10 Durchstechflaschen (5000 mg Acetylsalicylsäure)
  • akute Behandlung der Kopfschmerzphase von Migräneanfällen mit oder ohne Aura
    • Erwachsene
      • 2 Durchstechflaschen (1000 mg Acetylsalicylsäure) als Einzeldosis
  • Behandlungsdauer
    • nicht für eine Dauerbehandlung vorgesehen
    • Dauer der Anwendung bestimmt der behandelnde Arzt
  • Dosisanpassung
    • Kinder und Jugendliche
      • Fieber
        • 0,1 - 0,25 ml der rekonstituierten Lösung / kg KG / Tag (10 - 25 mg Acetylsalicylsäure / kg KG / Tag), verteilt auf 2 - 3 Gaben im Abstand von 4 - 8 Stunden je nach individueller Dosis
        • Anwendung nur auf ärztliche Anweisung und nur dann, wenn andere Maßnahmen nicht wirken
        • sollte es bei diesen Erkrankungen zu lang anhaltendem Erbrechen kommen, so kann dies ein Zeichen des Reye-Syndroms, einer sehr seltenen, aber lebensbedrohlichen Krankheit sein, die unbedingt sofortiger ärztlicher Behandlung bedarf
    • eingeschränkte Leberfunktion
      • Anwendung mit Vorsicht
      • Leberversagen
        • kontraindiziert
    • eingeschränkte Nierenfunktion
      • Acetylsalicylsäure kann das Risiko einer Nierenfunktionsstörung und eines akuten Nierenversagens weiter erhöhen
      • Anwendung mit Vorsicht
      • Nierenversagen
        • kontraindiziert

Indikation

  • Initialbehandlung des akuten Koronarsyndroms einschließlich instabiler Angina und Myokardinfarkt mit oder ohne ST-Hebung bei Patienten, bei denen eine orale Anwendung aufgrund fehlender verlässlicher Absorption nicht angezeigt ist
  • akute mäßig starke bis starke Schmerzen (falls eine orale Anwendung nicht angezeigt ist)
  • akute Behandlung der Kopfschmerzphase von Migräneanfällen mit oder ohne Aura
  • Fieber (wenn eine sofortige Temperatursenkung erforderlich und eine orale Anwendung nicht angezeigt ist)
  • Hinweis:
    • Anwendung bei Kindern und Jugendlichen mit fieberhaften Erkrankungen nur auf ärztliche Anweisung und nur, wenn andere Maßnahmen nicht wirken
    • lang anhaltendes Erbrechen bei diesen Krankheiten kann Zeichen des sehr seltenen aber lebensbedrohlichen Reye-Syndroms sein; sofortige ärztliche Behandlung erforderlich

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Acetylsalicylsäure - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Acetylsalicylsäure oder andere Salicylate
  • Schwangerschaft 3. Trimenon
  • Leberversagen
  • Nierenversagen
  • akute gastrointestinale Ulcera
  • hämorrhagische Diathese
  • schwere, nicht eingestellte Herzinsuffizienz
  • Asthmaanfälle in der Vergangenheit, die durch die Verabreichung von Salicylaten oder Substanzen mit ähnlicher Wirkung, insbesondere nichtsteroidalen Antiphlogistika, ausgelöst wurden
  • Kombination mit Methotrexat (>= 15 mg / Woche)

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Methotrexat /Salicylate
Antikoagulanzien /Salicylate, hoch dosiert
Ketorolac /Salicylate
Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Lebend-Impfstoffe /Salicylate
Dabigatran /Antirheumatika, nicht-steroidale

mittelschwer

Sulfinpyrazon /Salicylate
Insulin /Salicylate
Salicylate /Carboanhydrase-Hemmer
an Aktivkohle adsorbierbare Stoffe /Aktivkohle
ACE-Hemmer /Salicylate
Valproinsäure /Salicylate
Thrombozytenaggregationshemmer /Drotrecogin alfa
Gaxilose /Antirheumatika, nicht-steroidale
Mifamurtid /Antirheumatika, nicht-steroidale
Thiazid-Diuretika /Antirheumatika, nicht-steroidale
Salicylate /Corticosteroide
Salicylate /Cilostazol
Schleifendiuretika /Antirheumatika, nicht-steroidale
Urikosurika /Salicylate
Antirheumatika, nicht-steroidale /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antirheumatika, nicht-steroidale /Antirheumatika, nicht-steroidale
Heparine /Salicylate, hoch dosiert
Angiotensin-II-Antagonisten /Salicylate, hoch dosiert
Thrombozytenaggregationshemmer /Antirheumatika, nicht-steroidale
COX-2-Hemmer /Antirheumatika, nicht-selektive
Diuretika, kaliumsparende /Antirheumatika, nicht-steroidale
Pemetrexed /Salicylate, hoch dosiert
Antirheumatika, nicht-steroidale /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer

geringfügig

Faktor Xa-Inhibitoren, orale /Salicylate
Antirheumatika, nicht-steroidale /Defibrotid
Schilddrüsenhormone /Salicylate
Dimethylfumarat /Antirheumatika, nicht-steroidale
Pentosanpolysulfat-Natrium /Antirheumatika, nicht-steroidale
Salicylate /Griseofulvin
Biguanide /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antidiabetika, orale /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antirheumatika, nicht-steroidale /Deferasirox
Phenytoin /Antirheumatika, nicht-steroidale
Beta-Blocker /Salicylate
Salicylate /Ginkgo biloba
Antirheumatika, nicht-steroidale /Asparaginase
Salicylate /Ethanol
Nitrate /Salicylate

unbedeutend

Salicylate /Kontrazeptiva, orale
Linaclotid /Antirheumatika, nicht-steroidale
Nicotinsäure /Salicylate
Hydantoine /Salicylate

Zusammensetzung

WDL-Lysin mono (acetylsalicylat) Glycin1 g
=Acetylsalicylsäure500 mg
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Blutungsrisiko B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
20 Stück 149.95 € Pulver U Loe-M Z Herst E Inj-/Inf-Loe
5X5 Stück kein gültiger Preis bekannt Pulver U Loe-M Z Herst E Inj-/Inf-Loe
5 Stück 46.4 € Pulver U Loe-M Z Herst E Inj-/Inf-Loe

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
20 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
5X5 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
5 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.