Fachinformation

ATC Code / ATC Name Acetylsalicylsäure
Hersteller AAA - Pharma GmbH
Darreichungsform Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 3.82€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • instabile Angina pectoris
    • 1 Tablette (75 mg Acetylsalicylsäure) 1 - 4mal / Tag
    • Anwendungsdauer: ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit oder in höheren Dosen
  • akuter Myokardinfarkt
    • 1 Tablette (75 mg Acetylsalicylsäure) 1 - 4mal / Tag
    • Anwendungsdauer: ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit oder in höheren Dosen
  • Reinfarktprophylaxe
    • 1 Tablette (75 mg Acetylsalicylsäure) 1 - 4mal / Tag
    • Anwendungsdauer: ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit oder in höheren Dosen
  • arterielle gefässchirurgische oder interventionelle Eingriffen (z.B. PTCA):
    • 1 Tablette (75 mg Acetylsalicylsäure) 1 - 4mal / Tag
    • Anwendungsdauer: ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit oder in höheren Dosen
  • Vorbeugung von transitorischen ischämischen Attacken (TIA) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien aufgetreten sind:
    • 1/2 Tablette (37,5 mg Acetylsalicylsäure) 1mal / Tag - 1 Tablette (75 mg Acetylsalicylsäure) 1 - 4mal / Tag
    • Anwendungsdauer: ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit oder in höheren Dosen

Indikation

  • Thrombozytenaggregationshemmung:
    • bei instabiler Angina pectoris (als Teil der Standardtherapie)
    • bei akutem Myokardinfarkt (als Teil der Standardtherapie)
    • zur Reinfarktprophylaxe
    • nach arteriellen gefässchirurgischen oder interventionellen Eingriffen (z.B. nach aortokoronarem Venenbypass - ACVB; bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplasie - PTCA)
    • Vorbeugung von transitorischen ischämischen Attacken (TIA) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien aufgetreten sind
  • Hinweise:
    • nicht zur Therapie von Schmerzzuständen
    • Anwendung bei Kindern und Jugendlichen mit fieberhaften Erkrankungen wegen des möglichen Auftretens eines Reye-Syndroms nur auf ärztliche Anweisung und nur, wenn andere Massnahmen nicht wirken
      • langanhaltendes Erbrechen bei diesen Erkrankungen evtl. Zeichen des sehr seltenen aber lebensbedrohlichen Reye-Syndroms: sofort ärztliche Behandlung erforderlich

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Acetylsalicylsäure - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Acetylsalicylsäure, andere Salicylate oder Prostaglandinsynthese-Inhibitoren
  • Asthmaanfälle in der Vergangenheit, die durch die Verabreichung von Salicylaten oder Substanzen mit ähnlicher Wirkung, insbesondere nichtsteroidalen Antiphlogistika, ausgelöst wurden
  • akute gastrointestinale Ulzera; derzeit aktive oder rezidivierende Magengeschwüre in der Vorgeschichte und/oder gastrointestinale Blutungen oder andere Arten von Blutungen wie z.B. Hirnblutungen
  • hämorrhagische Diathese; Gerinnungsstörungen wie Bluterkrankheit und Thrombozytopenie
  • schwere Leberfunktionsstörungen, Leberversagen
  • schwere Nierenfunktionsstörungen, Nierenversagen
  • schwere, nicht eingestellte Herzinsuffizienz
  • Kombination mit Methotrexat in einer Dosierung von 15 mg Methotrexat oder mehr pro Woche
  • Schwangerschaft (3. Trimenon), wenn Dosierung > 100 mg Acetylsalicylsäure / Tag

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Methotrexat /Salicylate
Ketorolac /Salicylate
Alipogen tiparvovec /Stoffe, gerinnungshemmende
Lebend-Impfstoffe /Salicylate
Dabigatran /Antirheumatika, nicht-steroidale

mittelschwer

Salicylate /Carboanhydrase-Hemmer
Sulfinpyrazon /Salicylate
Insulin /Salicylate
Valproinsäure /Salicylate
ACE-Hemmer /Salicylate
an Aktivkohle adsorbierbare Stoffe /Aktivkohle
Thrombozytenaggregationshemmer /Thrombin-Inhibitoren, direkte
Thrombozytenaggregationshemmer /Drotrecogin alfa
Thrombozytenaggregationshemmer /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Inotersen /Antikoagulanzien
Gaxilose /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antikoagulanzien /Pegaspargase
Padeliporfin /Stoffe, gerinnungshemmende
Thiazid-Diuretika /Antirheumatika, nicht-steroidale
Salicylate, niedrig dosiert /Antirheumatika, nicht-steroidale
Plasminogen-Aktivatoren /Thrombozytenaggregationshemmer
Thrombozytenaggregationshemmer /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antikoagulanzien /Anagrelid
Stoffe, die antithrombotisch bzw. fibrinolytisch w/Defibrotid
Faktor Xa-Inhibitoren, orale /Thrombozytenaggregationshemmer
Salicylate /Corticosteroide
Antikoagulanzien /Salicylate, niedrig dosiert
Salicylate /Cilostazol
Schleifendiuretika /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antikoagulanzien /Asparaginase

geringfügig

Salicylate /Griseofulvin
Salicylate, niedrig dosiert /Metamizol
Caplacizumab /Antikoagulanzien
Thrombozytenaggregationshemmer /Vortioxetin
Antikoagulanzien /Teriflunomid
Heparine /Thrombozytenaggregationshemmer
Salicylate /Ginkgo biloba
Beta-Blocker /Salicylate
Thrombozytenaggregationshemmer /Ibrutinib
Pentosanpolysulfat-Natrium /Stoffe, gerinnungshemmende
Salicylate /Ethanol
Nitrate /Salicylate
Thrombozytenaggregationshemmer /Proteasen
Alprostadil /Antikoagulanzien

unbedeutend

Salicylate /Kontrazeptiva, orale
Hydantoine /Salicylate
Nicotinsäure /Salicylate

Zusammensetzung

WAcetylsalicylsäure75 mg
HCellulose, mikrokristallin+
HMaisstärke+
HStearinsäure+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Blutungsrisiko B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
50 Stück 2.38 € Tabletten
100 Stück 3.82 € Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
50 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.