Fachinformation

ATC Code / ATC Name Hydroxyzin
Hersteller ACA Müller/ADAG Pharma AG
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 22.71€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Angst- und Spannungszustände
    • Erwachsene
      • 37,5 - 75 mg Hydroxyzindihydrochlorid / Tag aufgeteilt auf 2 - 3 Einzelgaben
  • Psychogen bedingte Schlafstörungen
    • Erwachsene und Kinder > 10 Jahre
      • 37,5 - 75 mg Hydroxyzindihydrochlorid abends vor dem Schlafengehen
    • akute Schlafstörungen: Behandlung möglichst auf Einzelgaben beschränken
  • Juckreiz bei Urtikaria oder Neurodermitis
    • Erwachsene und Kinder > 10 Jahre
      • 37,5 - 75 mg Hydroxyzindihydrochlorid / Tag aufgeteilt auf 2 - 3 Einzelgaben
    • Kinder 6 - 10 Jahre
      • 25 - 50 mg Hydroxyzindihydrochlorid / Tag
  • zur Ruhigstellung vor chirurgischen Eingriffen
    • Erwachsene und Kinder > 10 Jahre
      • 50 mg Hydroxyzindihydrochlorid
    • Kinder 6 - 10 Jahre
      • 25 mg Hydroxyzindihydrochlorid am Tag vor der Operation
  • Dauer
    • richtet sich nach Krankheitsbild und individuellem Verlauf
    • niedrigste notwendige Erhaltungsdosis anstreben
    • über Notwendigkeit einer Fortdauer der Behandlung ist laufend kritisch zu entscheiden

Dosisanpassung

  • die Dosis sollte innerhalb des empfohlenen Dosisbereichs an die Reaktion des Patienten auf die Behandlung angepasst werden, um eventuelle relative Überdosierungen möglichst rasch erkennen zu können; dies gilt insbesondere für ältere und geschwächte Patienten sowie Patienten mit hirnorganischen Veränderungen, Kreislauf-, Atem- oder Niereninsuffizienz
  • eingeschränkte Leberfunktion
    • Dosisreduktion auf Grund verlängerter Halbwertszeiten
  • ältere Patienten
    • Tageshöchstdosis: 50 mg
  • Kinder < 6 Jahre
    • kontraindiziert

Indikation

  • Symptomatische Behandlung von Angst- und Spannungszuständen bei Erwachsenen; nicht-psychotische emotional bedingte Unruhezustände
  • Ein- und Durchschlafstörungen, sofern sie nicht Folgeerscheinung anderer, behandlungsbedürftiger Grunderkrankungen sind
  • Symptomatische Behandlung von Juckreiz bei Nesselsucht (Urtikaria) und Ekzem (Neurodermitis)
  • Ruhigstellung vor chirurgischen Eingriffen (Prämedikation)
  • Hinweis:
    • nicht alle Angstzustände oder Schlafstörungen sind medikamentenpflichtig
      • oft Ausdruck körperlicher oder seelischer Erkrankungen und durch andere Maßnahmen oder durch Therapie der Grunderkrankung beeinflussbar

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Hydroxyzin - peroral

  • Überempfindlichkeit gegen Hydroxyzin, Cetirizin oder andere Piperazinderivate, Aminophyllin, Ethylendiamin oder andere Antihistaminika
  • Porphyrie
  • bekannte erworbene oder angeborene Verlängerung des QT-Intervalls
  • bekannter Risikofaktor für Verlängerungen des QT-Intervalls, einschließlich
    • bekannter Herzkreislauferkrankung
    • einer erheblichen Störung des Elektrolytgleichgewichts (Hypokaliämie, Hypomagnesiämie)
    • bei plötzlichem Herztod in der Familienanamnese
    • einer erheblichen Bradykardie
    • bei gleichzeitiger Einnahme von Arzneimitteln, die das QT-Intervall verlängern und/oder eine Torsade de Pointes induzieren
  • Engwinkel-Glaukom
  • Prostata-Adenom mit Restharnbildung
  • akute Vergiftung durch Alkohol, Schlaf- oder Schmerzmittel sowie Psychopharmaka (Neuroleptika, Antidepressiva, Lithium)
  • gleichzeitige Therapie mit Hemmstoffen der Monoaminoxidase
  • Kinder unter 6 Jahre
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Antiarrhythmika /H1-Antihistaminika
H1-Antihistaminika /MAO-Hemmer
Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
H1-Antihistaminika /Ethanol
Hydroxyzin /MAO-Hemmer
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern

mittelschwer

Opioide /H1-Antihistaminika
CYP2D6-Substrate /Hydroxyzin
HCV-Protease-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
H1-Antihistaminika /Antidepressiva, anticholinerge
Antiepileptika /Hydroxyzin
Ranolazin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Hypnotika /Hydroxyzin

geringfügig

Pitolisant /H1-Antihistaminika
Hydantoine /Hydroxyzin
H1-Antihistaminika /Tizanidin
Methoxyfluran /H1-Antihistaminika
Allgemeinanästhetika /Hydroxyzin
Cannabinoide /H1-Antihistaminika
H1-Antihistaminika /Anticholinergika
Hydroxyzin /Histamin-H2-Rezeptor-Antagonisten
Dekongestiva /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Benzodiazepine /H1-Antihistaminika

unbedeutend

Phenothiazine /Hydroxyzin

Zusammensetzung

WHydroxyzin dihydrochlorid25 mg
=Hydroxyzin20.93 mg
HCellulose, mikrokristallin+
HHypromellose+
HLactose 1-Wasser+
HMacrogol 400+
HMagnesium stearat+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Anticholinerger Effekt C
Verlängerung der QT-Zeit B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
100 Stück 22.71 € Filmtabletten
50 Stück 17.41 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
50 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.