Fachinformation

ATC Code / ATC Name Theophyllin
Hersteller Glenwood GmbH
Darreichungsform Retard-Kapseln
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 14.1€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Therapie und Prophylaxe von Atemnotzuständen
    • Dosierung individuell nach Wirkung, möglichst nach Bestimmung der Theophyllin-Serumkonzentration
      • wirksame Theophyllin-Serumkonzentration: 5 - 12 µg / ml; max. 20 µg / ml
      • insbesondere auch bei mangelhafter Wirksamkeit oder dem Auftreten unerwünschter Wirkungen: Kontrollen des Theophyllin-Serumspiegels
    • zur Initialdosisermittlung eine evtl. Vormedikation mit Theophyllin oder Theophyllinverbindungen hinsichtlich einer Dosisverminderung berücksichtigen
    • zur Dosisermittlung Normalkörpergewicht (z. B. bei adipösen Patienten) einsetzen, da keine Aufnahme von Theophyllin ins Fettgewebe
    • Behandlungsbeginn möglichst am Abend vor dem Schlafengehen; Steigerung über 2 - 3 Tage
    • empfohlene Erhaltungsdosen für Erwachsene: ca. 11 - 13 mg / kg KG / Tag
    • Anwendungsdauer:
      • abhängig von Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung
      • vom behandelnden Arzt bestimmt

Dosisanpassung

  • Kinder
    • Kinder < 6 Monate
      • keine Anwendung
      • verlangsamte Theophyllinausscheidung
    • Kinder >/= 6 Monate
      • höhere körpergewichtsbezogene Theophyllin-Dosis als bei nichtrauchenden Erwachsenen aufgrund höherer Eliminationsrate
    • Kinder < 1 Jahr:
      • keine Anwendung
      • es stehen andere Arzneimittel in besser geeigneten Darreichungsformen zur Verfügung
    • Kinder 1 - 5 Jahre (5 - 20 kg KG), sowie Patienten mit individuell sehr niedrigem Theophyllinbedarf:
      • allgemein:
        • 24 mg Theophyllin / kg KG / Tag
        • entspricht: 120 - 480 mg Theophyllin / Tag
      • Tag 1 - 3:
        • 1 Kapsel 2mal / Tag, morgens und abends (Intervall: 12 Stunden)
      • Tag 3:
        • Verträglichkeit und Wirksamkeit beurteilbar
        • bei ausreichender Wirksamkeit und guter Verträglichkeit:
          • weiterhin Erhaltungsdosis: 1 Kapsel (100 mg Theophyllin retardiert) alle 12 Stunden
      • bei Auftreten von Überdosierungserscheinungen: Dosisreduktion
      • bei unzureichender Wirksamkeit und guter Verträglichkeit: ggf. Dosiserhöhung
  • Raucher
    • vergleichsweise höhere Theophyllindosis / kg KG erforderlich als bei nichtrauchenden Erwachsenen (höherer Eliminationsrate)
    • Raucher, die das Rauchen einstellen:
      • vorsichtige Dosierung aufgrund des Anstiegs des Theophyllin-Spiegels
  • Patienten mit Herzinsuffizienz, schwerem Sauerstoffmangel, Lungenentzündung, Virusinfektion (insbesondere Influenza) sowie bei der Behandlung mit bestimmten anderen Medikamenten
    • sehr häufig verlangsamte Theophyllin-Ausscheidung
    • evtl. Dosisreduktion erforderlich
  • nach Influenza- und BGC-Impfung
    • Berichte über reduzierte Theophyllin-Ausscheidung
    • evtl. Theophyllin-Dosisminderung erforderlich
  • Leberfunktionsstörungen
    • Theophyllin-Ausscheidung häufig verlangsamt
    • Dosisreduktion
    • Dosissteigerung mit besonderer Vorsicht
  • höhergradige Nierenfunktionsstörungen
    • mögliche Kumulation von Theophyllin-Stoffwechselprodukten
    • Dosisreduktion
    • Dosissteigerung mit besonderer Vorsicht
  • ältere Patienten (>/= 60 Jahre)
    • verlangsamte Theophyllinausscheidung
    • erhöhtes Intoxikationsrisiko (therapeutisches Drug-Monitoring (TDM))
  • polymorbide, schwerkranke und/oder intensiv-medizinisch therapierte Patienten
    • erhöhtes Intoxikationsrisiko (therapeutisches Drug-Monitoring (TDM))
  • Umstellung von nicht retardiertem auf retardiertes Theophyllin-Präparat
    • angegebene Tagesdosis kann evtl. reduziert werden
  • Umstellung von retardiertem Theophyllinpräparat auf ein anderes
    • Theophyllinserumspiegel kontrollieren, da sich die Präparate in ihrer Bioverfügbarkeit unterscheiden können
    • dies ist ebenfalls bei der Verabreichung von hohen Dosen empfehlenswert
  • Überdosierungserscheinungen
    • je nach Schweregrad die nächste Dosis auslassen oder um 50% vermindern
    • notwendige Dosiskorrektur möglichst anhand des Theophyllin-Spiegels im Serum (TDM) ermitteln
  • Patienten mit vorwiegend nächtlichen Atembeschwerden
    • Einzelgabe vor dem Schlafengehen mit einer geeigneten Dosisstärke kann sinnvoll sein

Indikation

  • Therapie und Prophylaxe von Atemnotzuständen bei Kindern und Erwachsenen aufgrund
    • Bronchokonstriktion bei Patienten mit persistierendem Asthma bronchiale
    • mittel- bis schwergradiger obstruktiver Atemwegserkrankung, z. B. chronische Bronchitis und Lungenemphysem
  • Hinweise:
    • Dauertherapie sollte in Kombination mit anderen, die Bronchien erweiternden und entzündungshemmenden Arzneimitteln, wie z. B. langwirksamen ß-Sympathomimetika und Glukocortikoiden, durchgeführt werden
    • Arzneimittel mit verzögerter Theophyllin-Freisetzung nicht indiziert zur Akutbehandlung des Status asthmaticus oder der akuten Bronchospastik
    • nicht Mittel der ersten Wahl zur Behandlung von Asthma bei Kindern

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Theophyllin - peroral
  • bekannte Überempfindlichkeit gegen Theophyllin
  • frischer Herzinfarkt
  • akute tachykarde Arrhythmien
  • Kinder unter 6 Monate

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Theophyllin und Derivate /Beta-Blocker, nicht-kardioselektive
Theophyllin und Derivate /Halothan

mittelschwer

Theophyllin und Derivate /Diltiazem
Theophyllin und Derivate /Cimetidin
Theophyllin und Derivate /Zileuton
Theophyllin und Derivate /Sarilumab
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Tramadol
Theophyllin und Derivate /Makrolid-Antibiotika
Theophyllin und Derivate /Schilddrüsenhormone
Theophyllin und Derivate /Mexiletin
Theophyllin und Derivate /Ticlopidin
an Aktivkohle adsorbierbare Stoffe /Aktivkohle
Amifampridin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Theophyllin und Derivate /Rifamycine
Theophyllin und Derivate /Coffein
Theophyllin und Derivate /Barbiturate
CYP3A4-Substrate, diverse /Enzalutamid
Aminochinoline /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Theophyllin und Derivate /Aciclovir
Theophyllin und Derivate /Gyrase-Hemmer
Loxapin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Theophyllin und Derivate /Pixantron
CYP3A4-Substrate, diverse /Lumacaftor
Theophyllin und Derivate /Deferasirox
Theophyllin und Derivate /Hydantoine
Theophyllin und Derivate /Kontrazeptiva, orale
Theophyllin /Amifampridin
Theophyllin und Derivate /Thyreostatika
Theophyllin und Derivate /Disulfiram
Theophyllin und Derivate /Beta-Blocker, kardioselektive
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Theophyllin und Derivate
CYP3A4-Substrate, konzentrationsempfindliche /Metreleptin
Theophyllin und Derivate /Fluvoxamin
Adenosin /Theophyllin und Derivate
Bupropion /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Vortioxetin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können

geringfügig

Anagrelid /CYP1A2-Inhibitoren
Theophyllin /Amiodaron
Theophyllin und Derivate /Corticosteroide
Theophyllin und Derivate /Tacrin
Theophyllin und Derivate /Propafenon
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Sympathomimetika
Theophyllin und Derivate /Verapamil
Theophyllin und Derivate /Terbinafin
Theophyllin und Derivate /Ritonavir
CYP1A2-Substrate /Obeticholsäure
CYP1A2-Substrate /Niraparib
Theophyllin und Derivate /Carbamazepin
Theophyllin und Derivate /Isoniazid
Theophyllin und Derivate /Interferon alpha
Theophyllin und Derivate /Johanniskraut
Theophyllin und Derivate /Beta-Sympathomimetika
Theophyllin /Piperaquin und Dihydroartemisin
CYP1A2-Substrate /Proteinkinase-Inhibitoren
Theophyllin /Omeprazol
Theophyllin und Derivate /Aminoglutethimid
Theophyllin und Derivate /Ketamin
Theophyllin /Fluconazol
Theophyllin und Derivate /Iod 131
Theophyllin und Derivate /Influenza-Virus-Impfstoff
Beta-Sympathomimetika /Xanthinderivate
Theophyllin und Derivate /Febuxostat
Theophyllin und Derivate /Felodipin
Lithium /Theophyllin und Derivate
Theophyllin und Derivate /Tetracycline
Theophyllin und Derivate /Allopurinol
Theophyllin und Derivate /Antirheumatika, nicht-steroidale
Theophyllin und Derivate /Ketoconazol
Tacrolimus /Theophyllin
Theophyllin und Derivate /Siltuximab
CYP1A2-Substrate /Teriflunomid
Theophyllin /Cobimetinib
Theophyllin und Derivate /Lansoprazol
Benzodiazepine /Theophyllin und Derivate
Riluzol /CYP1A2-Inhibitoren
Theophyllin /Nahrung
Theophyllin und Derivate /Nahrung, Coffein-haltig

unbedeutend

Theophyllin und Derivate /Schleifendiuretika
Theophyllin und Derivate /Nifedipin
Theophyllin und Derivate /Ephedrin
Propofol /Theophyllin und Derivate
Theophyllin und Derivate /Sulfinpyrazon
Theophyllin und Derivate /Ranitidin
Theophyllin und Derivate /Famotidin

Zusammensetzung

WTheophyllin100 mg
HAmmonium Methacrylat Copolymer (Typ A)+
HAmmonium Methacrylat Copolymer (Typ B)+
HDrucktinte+
=Schellack+
=Eisen (II,III) oxid+
=Propylenglycol+
HGelatine+
HIndigocarmin+
HPovidon K25+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HTalkum+
HTitan dioxid+
HTriethyl citrat+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Risiko für Krampfanfälle B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
100 Stück 14.1 € Retard-Kapseln

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.