Fachinformation

ATC Code / ATC Name Calciumfolinat
Hersteller biosyn Arzneimittel GmbH
Darreichungsform Injektionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 1X100 Milliliter: 429.47€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Prävention von Intoxikationserscheinungen einer Methotrexat-Therapie (Calciumfolinat-Rescue)
    • ab Methotrexat-Dosierung von etwa 100 mg / m2 Körperoberfläche (KOF): Calciumfolinat-Rescue erforderlich
    • exemplarisches Dosierungsschema nach Methotrexat-Therapie:
      • Methotrexat-Serumspiegel (24 - 30 Stunden): < 1,5 x 10-6 mol / l bis 1 x 10-8 mol / l
        • 10 - 15 mg / m2 KOF / 6 Stunden
        • Anwendungsdauer: 48 Stunden
      • Methotrexat-Serumspiegel (24 - 30 Stunden): 1,5 x 10-6 mol / l bis 5 x 10-6 mol / l
        • 30 mg / m2 KOF / 6 Stunden
        • Anwendungsdauer: bis Methotrexat-Plasmaspiegel < 5 x 10-8 mol/l
      • Methotrexat-Serumspiegel (24 - 30 Stunden): > 5,0 x 10-6 mol / l
        • 60 - 100 mg / m2 / 6 Stunden
        • Anwendungsdauer: bis Methotrexat-Plasmaspiegel < 5 x 10-8 mol/l
    • Behandlungsdauer:
      • Beginn der Rescue:
        • spätestens 18 - 30 Stunden nach Beginn der Methotrexat-Infusion
      • Ende:
        • frühestens 72 Stunden nach Beginn der Methotrexat-Infusion
        • Methotrexat-Serumspiegel < 10-7 mol / l, besser < 10-8 mol / l
  • Intoxikationserscheinungen
    • einer niedrigdosierten Methotrexat-Therapie (Einzeldosis < 100 mg / m2 Körperoberfläche), die auf Tetrahydrofolsäuremangel zurückgeführt werden können
      • sofort: 6 - 12 mg Folinsäure i.v. oder i.m.
      • danach: 6 - 12 mg Folinsäure mehrfach (mind. 4mal) / 3 - 6 Stunden
    • intensivierte Calciumfolinat-Rescue bei verzögerter Methotrexat-Ausscheidung unter mittelhoch- oder hochdosierter Methotrexat-Therapie: siehe spezielle Fachliteratur
    • Intoxikation durch eine erheblich verzögerte Elimination verursacht: Hämodialyse / Hämoperfusion in Erwägung ziehen
  • Folsäuremangelzustände
    • 5 - max. 15 mg Folinsäure / Tag
  • fortgeschrittenes kolorektales Karzinom in Kombination 5-Fluorouracil
    • Einzeldosen von 20 mg / m2 und 200 mg / m2 KOF

Indikation

  • Prävention von Intoxikationserscheinungen um die Wirkung von Folsäure-Antagonisten wie Methotrexat bei der zytotoxischen Therapie oder Überdosierung bei Erwachsenen und Kindern zu verringern oder ihnen entgegenzuwirken (Calciumfolinat-Rescue)
  • in Kombination mit 5-Fluorouracil in der zytotoxischen Therapie
    • bei fortgeschrittenem oder metastasiertem kolorektalem Karzinom
    • als adjuvante Chemotherapie des Kolonkarzinoms Stadium III (T1 - 4 N1 - 2) nach vorausgegangener kurativer Resektion des Primärtumors
  • zur Behandlung von Folsäuremangelzuständen unterschiedlicher Genese, die durch diätetische Maßnahmen nicht zu beheben sind
    • Hinweise
      • Bei dieser Indikationsstellung sollte ein Vitamin-B12-Mangel differentialdiagnostisch ausgeschlossen werden
      • Im Gegensatz zu den beiden erstgenannten Anwendungsgebieten ist hier die Anwendung von Folsäure ausreichend

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Calciumfolinat - invasiv
  • bekannte Überempfindlichkeit gegen Calciumfolinat
  • Perniziöse Anämie oder andere Anämien durch Vitamin B12-Mangel

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

0

Zusammensetzung

WCalcium folinat1080.39 mg
=Folinsäure1000 mg
HNatrium hydroxid+
HSalzsäure, konzentriert+
HTrometamol+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
1X100 Milliliter 429.47 € Injektionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
1X100 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.