Fachinformation

ATC Code / ATC Name Deflazacort
Hersteller GALENpharma GmbH
Darreichungsform Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 34.57€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • rheumatoide Arthritis
    • allgemeine Hinweise:
      • 6 mg Deflazacort therapeutisch äquivalent zu 5 mg Prednison
        • Ableitung von Anhaltspunkten für die individuelle Dosierung in Anlehnung an empfohlene Prednison-Dosen unter Berücksichtigung der indikationsspezifischen Wirkungsäquivalente möglich
      • Dosierungsschema auf das individuelle Krankheitsbild des Patienten einstellen, insbesondere im Hinblick auf Diagnose, Schwere der Erkrankung, Prognose, voraussichtliche Dauer der Erkrankung oder Therapie sowie auf therapeutisches Ansprechen und Verträglichkeit
      • möglichst die niedrigste noch wirksame Dosierung erreichen und, wenn möglich, dem Therapieverlauf entsprechend weiter reduzieren
    • Erwachsene und ältere Patienten
      • 1 - 3 Tabletten (entspricht 6 - 18 mg Deflazacort) / Tag, je nach Schwere des Krankheitsbildes
    • Anwendungsdauer: Langzeitbehandlung nur unter Berücksichtigung eines möglichen Risikos
      • nach Beendigung einer längerdauernden Therapie mit dem Arzneimittel
        • die Dosis nicht abrupt, sondern nur ausschleichend reduzieren
        • unter anderem Entzugssyndrom bei zu rascher Dosisreduktion möglich, das sich in Beschwerden wie Muskel- und Gelenkschmerzen, Fieber und Krankheitsgefühl äußert

Dosisanpassung

  • Patienten mit Leberfunktionsstörungen
    • Metabolisierung von der Leber, daher Erhöhung des Blutspiegels der Glukokortikoide möglich
    • sorgfältige Überwachung der Behandlung und Reduzierung der Dosierung bis zur Erhaltungsdosis
  • bei Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) oder schwerer Leberschädigung (Leberzirrhose)
    • gesteigerte Wirkung durch Dosisreduzierung ausgleichen
  • bei besonderen körperlichen Belastungen, wie fieberhaften Erkrankungen, Unfällen oder Operationen während der Behandlung mit dem Arzneimittel
    • ggf. vorübergehende Steigerung der täglichen Dosis von Deflazacort notwendig
  • in Stresssituationen oder bei Verschlechterung des Krankheitsbildes
    • ggf. vorübergehende Dosiserhöhung erforderlich während einer Langzeitbehandlung

Indikation

  • rheumatoide Arthritis, sofern die Schwere des Krankheitsbildes oder unzureichende Wirksamkeit bzw. Unverträglichkeit nichtsteroidaler Antirheumatika es erfordern

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Deflazacort - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Deflazacort
  • keine weiteren Kontraindikationen für die kurzfristige Anwendung bei vitaler Indikation

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Lebend-Impfstoffe /Corticosteroide
Cladribin /Corticosteroide
Histamin /Corticosteroide
Brivudin /Glucocorticoide
Saccharomyces cerevisiae (boulardii) /Corticosteroide

mittelschwer

Bupropion /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Vortioxetin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Antikoagulanzien /Corticosteroide, systemisch
Asparaginase /Corticosteroide
Antirheumatika, nicht-steroidale /Corticosteroide
Corticosteroide /Rifamycine
GD2-Antikörper /Corticosteroide
Antidiabetika /Corticosteroide
Talimogen laherparepvec /Immunsuppressiva
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Tramadol
Corticosteroide /Barbiturate
Corticosteroide /Hydantoine
Tacrolimus /Corticosteroide
Amifampridin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Digitalis-Glykoside /Glucocorticoide, Mineralcorticoide
Loxapin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Gyrase-Hemmer /Corticosteroide
Diuretika, kaliuretische /Corticosteroide
Aminochinoline /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können

geringfügig

Corticosteroide, oral /Antazida
Cholinesterase-Hemmer /Corticosteroide
Corticosteroide /Deferasirox
Glycopyrronium /Corticosteroide
Tot- und Toxoid-Impfstoffe /Corticosteroide
Domperidon /Corticosteroide
Mogamulizumab /Immunmodulatoren
Glucocorticoide, Mineralcorticoide /Süßholz
Beta-Sympathomimetika /Corticosteroide
Corticosteroide /Idelalisib
Corticosteroide /Laxanzien
Atezolizumab /Corticosteroide
Corticosteroide /Harn alkalisierende Mittel
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Sympathomimetika
Streptozocin /Immunsuppressiva
Immunsuppressiva /PARP-Inhibitoren
Pembrolizumab /Immunsuppressiva
Amlodipin /Corticosteroide
Corticosteroide /Amphotericin B
Vitamin D /Glucocorticoide
CYP3A4, 2C- bzw. Pgp-Substrate /Cefiderocol
Schilddrüsenhormone /Glucocorticoide
Anti-PD1-Antikörper /Immunsuppressiva

Zusammensetzung

WDeflazacort6 mg
HCellulose, mikrokristallin+
HLactose 1-Wasser+
HMagnesium stearat+
HMaisstärke+
HSaccharose+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Natriumspiegel B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
100 Stück 34.57 € Tabletten
20 Stück 16.29 € Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
20 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.