Fachinformation

ATC Code / ATC Name Lomustin
Hersteller Medac GmbH
Darreichungsform Hartkapseln
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig verkehrsfähig / im Vertrieb
Verschreibungspflichtig verschreibungspflichtig
Preis 20 Stück: 748.07€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • in Kombinationstherapie zur krankheitslindernden (palliativen) Therapie von Hirntumoren und Hirnmetastasen anderer Tumoren, bei fortgschrittendem Morbus Hodgkin, wenn die etablierten Chemotherapieschemata nicht mehr wirken, bei bösartigen Tumorerkrankungen der Haut (metastasierte, maligne Melanome), bei Lungentumor (kleinzelliges Bronchialkarzinom)
    • Behandlung mit Lomustin nur von einem erfahrenen Onkologen, Überwachung des Blutbildes sowie der Leber- und Nierenfunktion notwendig
    • Dosierung soweit nicht anders in der Kombinationstherapie verordnet:
      • 70 - 100 mg/m2 Körperoberfläche (= 1,6 bis 2,3 mg/kg KG) alle 6 Wochen
    • kumulative maximale Gesamtdosis: 1000 mg Lomustin/m2 Körperoberfläche (Gefahr einer Lungenfibrose)

Dosisanpassung

  • vor jeder Wiederholung der Lomustin-Verabreichung ein Blutbild anfertigen und die Dosierung anpassen
    • Verlängerung des behandlungsfreien Intervalls ggf. notwendig bei kumulativer Knochenmarkstoxizität, besonders für Thrombozyten
  • eingeschränkte Nierenfunktion
    • Dosis reduzieren

Indikation

  • das Arzneimittel wird in Kombinationstherapie eingesetzt:
    • zur krankheitslindernden (palliativen) Therapie von Hirntumoren und Hirnmetastasen anderer Tumoren
    • bei fortgschrittendem Morbus Hodgkin, wenn die etablierten Chemotherapieschemata nicht mehr wirken
    • bei bösartigen Tumorerkrankungen der Haut (metastasierte, maligne Melanome)
    • bei Lungentumor (kleinzelliges Bronchialkarzinom)

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Lomustin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Lomustin oder andere Nitrosoharnstoffderivate
  • starke Reduktion der Thrombozyten- und Leukozytenwerte
  • stark eingeschränkte Nierenfunktion
  • Stillzeit

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

CYP2D6-Substrate /Artemether, Lumefantrin
Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Ocrelizumab /Immunsuppressiva
Brivudin /Immunsuppressiva
Natalizumab /Immunsuppressiva
Cyclophosphamid /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Antineoplastische Mittel /PARP-Inhibitoren
Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Lebend-Impfstoffe /Immunsuppressiva
Saccharomyces cerevisiae (boulardii) /Immunsuppressiva

mittelschwer

Tot- und Toxoid-Impfstoffe /Immunsuppressiva
CYP2D6-Substrate /Mirabegron
Immunsuppressiva /Imiquimod
Abatacept /Immunsuppressiva
CYP2D6-Substrate /Hydroxyzin
Lomustin /Antiepileptika, enzyminduzierende
Dimethylfumarat /Immunsuppressiva

geringfügig

Tamoxifen /Antineoplastische Mittel
CYP2D6-Substrate /Abirateron
Atezolizumab /Immunsuppressiva

Zusammensetzung

WLomustin40 mg
HGelatine+
HIndigocarmin+
HLactose+
HMagnesium stearat+
HTalkum+
HTitan dioxid+
HWeizenstärke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
20 Stück 748.07 € Hartkapseln

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
20 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.