Fachinformation

ATC Code / ATC Name Cefuroxim
Hersteller ratiopharm GmbH
Darreichungsform Pulver zur Herstellung Einer Injektions- Oder Infusionsloesu
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig verkehrsfähig / im Vertrieb
Verschreibungspflichtig verschreibungspflichtig
Preis 10 Stück: 52.91€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Durchstechflasche enthält 750 mg Cefuroxim

  • Erwachsene und Kinder (>=40 kg KG)
    • ambulant erworbene Pneumonie und akute Exazerbationen einer chronischen Bronchitis; Infektionen des Weichteilgewebes: Infektionen der unteren Hautschichten, Erysipel und Wundinfektionen; intraabdominelle Infektionen
      • 750 mg / 8 Stunden (i.v. oder i.m.)
    • komplizierte Harnwegsinfektionen einschließlich Pyelonephritis
      • 1,5 g / 8 Stunden (i.v. oder i.m.)
    • schwere Infektionen
      • 750 mg / 6 Stunden (i.v.) oder 1,5 g / 8 Stunden (i.v.)
    • Prophylaxe von Infektionen bei gastrointestinalen, gynäkologischen (einschließlich Kaiserschnitt) und orthopädischen Operationen
      • bei der Narkoseeinleitung: 1,5 g
      • nach 8 Stunden und 16 Stunden: Ergänzung um zwei 750 mg-Dosen (i.m.) möglich
    • Prophylaxe von Infektionen bei kardiovaskulären und ösophagealen Operationen
      • bei der Narkoseeinleitung: 1,5 g
      • danach: 750 mg (i.m.) / 8 Stunden für weitere 24 Stunden
  • ambulant erworbene Pneumonie; komplizierte Harnwegsinfektionen einschließlich Pyelonephritis; Infektionen des Weichteilgewebes: Infektionen der unteren Hautschichten, Erysipel und Wundinfektionen; intraabdominelle Infektionen
    • Säuglinge und Kleinkinder (> 3 Wochen und Kinder < 40 kg KG)
      • 30 - 100 mg / kg / Tag (i.v.), verteilt auf 3 - 4 Einzeldosen
      • für die meisten Infektionen: Dosis von 60 mg / kg / Tag geeignet
    • Säuglinge (Geburt bis 3 Wochen)
      • 30 - 100 mg / kg / Tag (i.v.), verteilt auf 2 - 3 Einzeldosen

Dosisanpassung

  • eingeschränkte Nierenfunktion
    • Ausscheidung hauptsächlich über die Nieren
    • Kreatinin-Clearance >= 20 ml / Min. / 1,73 m2:
      • Reduktion der Standarddosis nicht notwendig
      • 750 mg - 1,5 g 3mal / Tag
    • Kreatinin-Clearance 10 - 20 ml / Min. / 1,73 m2:
      • 750 mg 2mal / Tag
    • Kreatinin-Clearance < 10 ml / Min. / 1,73 m2:
      • 750 mg 1mal / Tag
    • Hämodialyse-Patienten
      • am Ende jeder Dialysesitzung: zusätzliche 750 mg-Dosis i.v. oder i.m.
      • neben der parenteralen Anwendung kann Cefuroxim-Natrium auch in die Peritonealdialyselösung gegeben werden (üblicherweise 250 mg / 2 Liter Dialyselösung)
    • Patienten mit Nierenversagen auf Intensivstation, bei denen eine kontinuierliche arteriovenöse Hämofiltration (continuous arteriovenous hemofiltration, CAHV) oder eine High-Flux-Hämofiltration (HF) durchgeführt wird
      • 750 mg 2mal / Tag
      • für Low-Flux-Hämofiltration: Dosierungsempfehlung wie bei eingeschränkter Nierenfunktion
  • eingeschränkte Leberfunktion
    • mit keiner Beeinflussung der Pharmakokinetik von Cefuroxim zu rechnen

Indikation

  • Behandlung der nachfolgend genannten Infektionen bei Erwachsenen und Kindern einschließlich Neugeborenen (von Geburt an):
    • ambulant erworbene Pneumonie
    • akute Exazerbationen einer chronischen Bronchitis
    • komplizierte Harnwegsinfektionen einschließlich Pyelonephritis
    • Infektionen des Weichteilgewebes: Infektionen der unteren Hautschichten, Erysipel und Wundinfektionen
    • intraabdominelle Infektionen
    • Prophylaxe von Infektionen bei gastrointestinalen (einschließlich ösophagealen), orthopädischen, kardiovaskulären und gynäkologischen Operationen (einschließlich Kaiserschnitt)
  • Behandlung und Prävention von Infektionen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit durch anaerobe Organismen verursacht wurden:
    • Cefuroxim zusammen mit zusätzlichen geeigneten antibakteriellen Substanzen anwenden
  • Hinweis:
    • offiziellen Richtlinien für den angemessenen Gebrauch von antibakteriellen Wirkstoffen sind zu berücksichtigen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Cefuroxim - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Cefuroxim
  • bekannte Überempfindlichkeit gegen Antibiotika aus der Gruppe der Cephalosporine
  • schwere Überempfindlichkeit (z.B. anaphylaktische Reaktion) gegen andere Betalaktam-Antibiotika (Penicilline, Carbapeneme und Monobactame) in der Krankheitsgeschichte

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW

mittelschwer

Cephalosporine /Pirenzepin
Aminoglykosid-Antibiotika /Cephalosporine
Cephalosporine /Histamin-H2-Rezeptorantagonisten
Cephalosporine /Probenecid
Schleifendiuretika /Cephalosporine
Cephalosporine /Chloramphenicol
Vitamin-K-Antagonisten /Cephalosporine
Cephalosporine /Protonenpumpen-Hemmer
Cephalosporine /Antazida

geringfügig

Kontrazeptiva, orale /Cephalosporine
Regorafenib /Antibiotika

Zusammensetzung

WCefuroxim, Natriumsalz789 mg
=Cefuroxim750 mg
=Natrium Ion40.65 mg
=Natrium Ion1.77 mmol

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Stück 52.91 € Pulver zur Herstellung Einer Injektions- Oder Infusionsloesu

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.