Fachinformation

ATC Code / ATC Name Betamethason
Hersteller MSD Sharp & Dohme GmbH
Darreichungsform Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 30 Stück: 19.24€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • allgemein:
    • Dosierung abhängig von Art und Schwere der Erkrankung und vom individuellen Ansprechen des Patienten
    • Dosis und Behandlungsdauer so hoch bzw. lang wie nötig aber so gering bzw. kurz wie möglich
    • im Allgemeinen relativ hohe Intialdosen erforderlich:
      • bei akuten Verlaufsformen höher als bei chronischen Erkankungen
    • Je nach Grunderkrankung, klinischer Symptomatik und Ansprechen auf die Therapie:
      • unterschiedlich schnelle Dosisreduktion auf möglichst niedrige Erhaltungsdosis bzw. Therapie beenden
    • falls Umstellung auf Langzeittherapie erforderlich: möglichst auf Prednison/Prednisolon umstellen (geringere Nebennierenrindensuppression)
    • Dosisabbau grundsätzlich stufenweise
  • Panarteriitis nodosa
    • Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren:
      • 6 - 15 mg / Tag
      • max. Behandlungsdauer bei gleichzeitig bestehender positiver Hepatitis B Serologie: 2 Wochen
  • systemischer Lupus erythematodes
    • Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren
      • 6 -15 mg / Tag
  • aktive rheumatoide Arthritis mit schwerer progredienter Verlaufsform
    • Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren
      • schnell destruierend verlaufende Formen: 12 - 15 mg / Tag
      • extraartikuläre Manifestationen: 6 - 12 mg / Tag
  • juvenile idiopathische Arthritis mit schwerer systemischer Verlaufsform oder mit lokal nicht beeinflussbarer Iridozyklitis
    • Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren:
      • 12 - 15 mg / Tag
  • rheumatisches Fieber mit Karditis
    • Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren:
      • 12 - 15 mg / Tag


Dosisanpassung

  • Kinder < 6 Jahre:
    • Initialdosis: 0,1 mg Betamethason / kg KG / Tag
    • Dosisreduktion, bei länger dauernder Behandlung auf Erhaltungsdosis: ca. 0,015 mg / kg KG / Tag
    • Behandlungsdauer: Langzeitbehandlung nicht empfohlen
  • Hypothyreose
    • Dosisreduktion erwägen
  • Leberzirrhose
    • Dosisreduktion erwägen
  • besondere körperliche Stresssituationen:
    • vorübergehende Dosiserhöhung erwägen

Indikation

  • Orale Anfangsbehandlung von Autoimmunerkrankungen wie systemischer Lupus erythematodes (insbesondere viszerale Formen)
  • Aktive Phasen von Systemvaskulitiden wie Panarteriitis nodosa
  • Aktive rheumatoide Arthritis mit schwerer progredienter Verlaufsform, z.B. schnell destruierend verlaufende Formen und/oder mit extraartikulären Manifestationen
  • Juvenile idiopathische Arthritis mit schwerer systemischer Verlaufsform (Still Syndrom) oder lokal nicht beeinflussbarer Iridozyklitis
  • Rheumatisches Fieber mit Karditis

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Betamethason - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Betamethason

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Cholinesterase-Hemmer /Corticosteroide
Lebend-Impfstoffe /Corticosteroide
Cladribin /Corticosteroide
Saccharomyces cerevisiae (boulardii) /Corticosteroide
Histamin /Corticosteroide
Brivudin /Glucocorticoide

mittelschwer

Antirheumatika, nicht-steroidale /Corticosteroide
Corticosteroide /ACE-Hemmer
Corticosteroide /Rifamycine
Interleukine /Corticosteroide
Dinutuximab /Corticosteroide
Glucocorticoide /Cobicistat
Corticosteroide /Dabrafenib
Antidiabetika /Corticosteroide
Talimogen laherparepvec /Immunsuppressiva
Vortioxetin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Bupropion /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Salicylate /Corticosteroide
Mifamurtid /Corticosteroide
Asparaginase /Corticosteroide
Antikoagulanzien /Corticosteroide
Corticosteroide /Carbamazepin
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Tramadol
Corticosteroide /Barbiturate
Corticosteroide /Hydantoine
Amifampridin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Digitalis-Glykoside /Glucocorticoide, Mineralcorticoide
Diuretika, kaliuretische /Corticosteroide
Corticosteroide /Enzalutamid
Aminochinoline /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Corticosteroide /Johanniskraut
Corticosteroide /Azol-Antimykotika
Loxapin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Corticosteroide /Lumacaftor

geringfügig

Corticosteroide /Deferasirox
Tot- und Toxoid-Impfstoffe /Corticosteroide
Domperidon /Corticosteroide
Atezolizumab /Corticosteroide
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Corticosteroide
Corticosteroide /Laxanzien
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Sympathomimetika
Glucocorticoide, Mineralcorticoide /Süßholz
Beta-Sympathomimetika /Corticosteroide
Corticosteroide /Idelalisib
Cyclophosphamid /Corticosteroide
Pembrolizumab /Immunsuppressiva
Immunsuppressiva /Olaparib
Phenbutyrat /Corticosteroide
Corticosteroide /Amphotericin B
Vitamin D /Glucocorticoide
Nivolumab /Immunsuppressiva
Schilddrüsenhormone /Glucocorticoide

unbedeutend

Corticosteroide /Antazida

Zusammensetzung

WBetamethason0.5 mg
HGelatine+
HLactose 1-Wasser+
HMagnesium stearat+
HMaisstärke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Sodium balance B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
30 Stück 19.24 € Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
30 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.