Fachinformation

ATC Code / ATC Name Mycophenolsäure
Hersteller Roche Pharma AG
Darreichungsform Pulver zur Herstellung Einer Suspension Zum Einnehmen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 110 Gramm: 273.57€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 5 ml Suspension enthält nach Zubereitung 1 g Mycophenolatmophetil

  • Prophylaxe akuter Transplantatabstoßungsreaktionen bei Patienten mit allogener Nieren-, Herz- oder Lebertransplantation in Kombination mit Ciclosporin und Kortikosteroiden
    • Nierentransplantation
      • 1,0 g Mycophenolatmofetil 2mal / Tag
      • Therapiebeginn innerhalb 72 Stunden nach Transplantation
      • Kinder und Jugendliche (2 - 18 Jahre)
        • 600 mg Mycophenolatmofetil / m2 KOF 2mal / Tag
        • max. Tagesdosis: 2 g Mycophenolatmofetil
        • bei auftretenden Nebenwirkungen
          • evt. vorübergehende Dosisreduktion oder Behandlungsabbruch (unter Berücksichtigung relevanter klinischer Faktoren wie Stärke der Reaktion)
      • Kinder (< 2 Jahre)
        • Anwendung nicht empfohlen (begrenzte Sicherheits- und Wirksamkeitsdaten; nicht ausreichend für Dosierungsvorschläge)
      • ältere Menschen (> 65 Jahre)
        • 1,0 g Mycophenolatmofetil 2mal / Tag
      • schwere chronische Niereninsuffizienz (GFR < 25 ml x min - 1 x 1,73 m2)
        • Vermeidung von Dosen >1 g Mycophenolatmofetil 2mal / Tag (Ausnahme: unmittelbare postoperative Periode)
        • sorgfältige Überwachung der Patienten
        • bei verzögertem Funktionseintritt des Nierentransplantats nach Operation keine Dosisanpassung erforderlich
      • schwere Leberparenchymschäden
        • keine Dosisanpassungen erforderlich
    • Herztransplantation
      • 1,5 g Mycophenolatmofetil 2mal / Tag
      • Therapiebeginn innerhalb 5 Tagen nach Transplantation
      • Kinder, schwere chronische Niereninsuffizienz, schwere Leberparenchymschäden
        • keine Daten vorliegend
      • ältere Menschen (> 65 Jahre)
        • 1,5 g Mycophenolatmofetil 2mal / Tag
    • Lebertransplantation
      • erste 4 Tage nach Transplantation: Verabreichung i.v.
      • dann, sobald verträglich, Beginn oraler Gabe: 1,5 g Mycophenolatmofetil 2mal / Tag
      • Kinder, schwere chronische Niereninsuffizienz
        • keine Daten vorliegend
      • ältere Menschen (> 65 Jahre)
        • 1,5 g Mycophenolatmofetil 2mal / Tag
    • Behandlung während einer Abstoßungsreaktion
      • renale Transplantatabstoßungsreaktion
        • keine Änderung der Pharmakokinetik von Mycophenolsäure (MPA, aktiver Metabolit von Mycophenolatmofetil)
        • keine Dosisreduktion oder Unterbrechung der Anwendung erforderlich
      • Herztransplantatabstoßung
        • kein Grund für Dosisanpassung vorliegend
      • Lebertransplantatabstoßung
        • keine pharmakokinetischen Daten vorliegend

Indikation

  • Prophylaxe akuter Transplantatabstoßungsreaktionen bei Patienten mit allogener Nieren-, Herz- oder Lebertransplantation in Kombination mit Ciclosporin und Kortikosteroiden

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Mycophenolsäure - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Mycophenolatmofetil, Mycophenolat-Natrium oder Mycophenolsäure
  • Frauen, die potenziell schwanger werden könnten und Frauen im gebärfähigen Alter, die keine hochwirksame Verhütungsmethoden verwenden
  • kein Therapiebeginn bei Frauen im gebärfähigen Alter ohne Vorlage eines Schwangerschaftstestergebnisses, um eine unbeabsichtigte Anwendung in der Schwangerschaft auszuschließen
  • Schwangerschaft, außer wenn keine geeignete alternative Behandlung zur Verhinderung einer Transplantatabstoßung zur Verfügung steht
  • Stillzeit

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Natalizumab /Immunsuppressiva
Brivudin /Immunsuppressiva
Cladribin /Immunsuppressiva
Lebend-Impfstoffe /Immunsuppressiva
Saccharomyces cerevisiae (boulardii) /Immunsuppressiva
Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Ocrelizumab /Immunsuppressiva

mittelschwer

Mycophenolat /Ciclosporin
Mycophenolat /Rifamycine
Talimogen laherparepvec /Immunsuppressiva
Mycophenolat /Antazida
Dimethylfumarat /Immunsuppressiva
Mycophenolat /Sirolimus
Mycophenolat /Tacrolimus
Tot- und Toxoid-Impfstoffe /Immunsuppressiva
an Aktivkohle adsorbierbare Stoffe /Aktivkohle
Immunsuppressiva /Imiquimod
Abatacept /Immunsuppressiva

geringfügig

Ataluren /UGT1A9-Induktoren
Mycophenolat /Metronidazol
Atezolizumab /Immunsuppressiva
Mycophenolat /Isavuconazol
Mycophenolat /Gyrase-Hemmer
Mycophenolat /Eisen-Salze
Immunsuppressiva /Phosphatbinder
Mycophenolat /Protonenpumpen-Hemmer
Mycophenolat /Amoxicillin
Immunsuppressiva /PARP-Inhibitoren
Pembrolizumab /Immunsuppressiva
Nivolumab /Immunsuppressiva

unbedeutend

Virustatika /Mycophenolat

Zusammensetzung

WMycophenolat mofetil1 g
=Mycophenolsäure738.96 mg
HAspartam+
=Phenylalanin2.78 mg
HCitronensäure, wasserfrei+
HFrucht Aroma+
HMethyl 4-hydroxybenzoat+
HNatrium citrat+
HPhospholipide (aus Sojabohne)+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HSorbitol+
HXanthan gummi+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
110 Gramm 273.57 € Pulver zur Herstellung Einer Suspension Zum Einnehmen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
110 Gramm verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.