Fachinformation

ATC Code / ATC Name Protein C
Hersteller TAKEDA GmbH
Darreichungsform Trockensubstanz mit Loesungsmittel
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis kein gültiger Preis bekannt Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: nach Auflösen in sterilisiertem Wasser für Injektionszwecke enthält das Produkt ungefähr 100 I.E. / ml humanes Protein C

  • Purpura fulminans und Cumarin-induzierte Hautnekrose bei Patienten mit schwerem kongenitalen Protein C-Mangel; Kurzzeitprophylaxe bei Patienten mit schwerem angeborenen Protein C-Mangel
    • Behandlung nur unter Aufsicht eines in der Substitutionstherapie mit Blutgerinnungsfaktoren / -inhibitoren erfahrenen Arztes, unter Überwachung der Protein-Aktivität
    • Dosierung individuell, anhand der Laborergebnisse
    • angestrebte Protein C-Aktivität
      • initial: 100%
      • für die Dauer der Behandlung: konstant > 25%
    • zur Bestimmung von Recovery und Halbwertszeit
      • initial: 60 - 80 I.E. humanes Protein C / kg KG
    • vor und während der Behandlung wird die Bestimmung der Protein C-Plasmaspiegel des Patienten mittels Messung der Protein C-Aktivität unter Verwendung chromogener Substrate empfohlen
    • Dosierung abhängig von Ergebnissen der Laborbestimmung der Protein C-Aktivität
      • im Fall eines akuten thrombotischen Ereignisses:
        • Bestimmung der Protein C-Aktivität alle 6 Stunden, bis zur Stabilisierung des Patienten
        • danach: 2mal / Tag und stets unmittelbar vor nächster Injektion
      • Halbwertszeit von Protein C kann in bestimmten klinischen Situationen (z. B. bei akuter Thrombose mit Purpura fulminans und Hautnekrose) stark verkürzt sein
      • Patienten, die in der Akutphase ihrer Erkrankung behandelt werden
        • ggf. viel geringerer Anstieg der Protein C-Aktivität
      • große Bandbreite an individuellen Reaktionen zeigt, dass der Effekt des Arzneimittels auf die Blutgerinnungsparameter regelmäßig überprüft werden sollte
    • Hinweise:
      • in Ausnahmefällen konnten bei Patienten ohne intravenösem Zugang mit einer subkutanen Infusion von 250 - 350 I. E. / kg KG therapeutische Protein C-Plasmaspiegel erreicht werden
      • bei Umstellung auf Dauerprophylaxe mit oralen Antikoagulantien
        • Absetzen der Protein-C-Substitution erst nach Erreichen einer stabilen Antikoagulation
        • Beginn einer oralen Antikoagulationstherapie mit niedriger Dosis und langsamer Steigerung ratsamer als Verwendung einer standardisierten Anfangsdosis
      • bei prophylaktischer Gabe von Protein C und erhöhtem Thromboserisiko (z. B. Infektionen, Trauma oder chirurgische Eingriffen) evtl. höhere Minimalspiegel im Blut angezeigt
      • Patienten mit kombiniertem schweren kongenitalen Protein C-Mangel und APC-Resistenz: eingeschränkte klinische Daten zur Unbedenklichkeit und Wirksamkeit

 

Dosisanpassung

  • Patienten mit Nieren- und / oder Leberschäden
    • keine Daten
    • engmaschige Kontrollen empfohlen
  • pädiatrische Patienten und Neugeborene
    • Dosierungsrichtlinien s. Erwachsene

Indikation

  • Purpura fulminans und Cumarin-induzierte Hautnekrose bei Patienten mit schwerem kongenitalen Protein C-Mangel
  • Kurzzeitprophylaxe bei Patienten mit schwerem angeborenen Protein C-Mangel, wenn einer oder mehrere der folgenden Faktoren zutreffen:
    • bevorstehende Operation oder invasive Therapie
    • am Beginn einer Cumarintherapie
    • wenn die Cumarintherapie allein nicht ausreicht
    • wenn eine Cumarintherapie nicht möglich ist

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Protein C - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Protein C
    • außer zur Behandlung von lebensbedrohlichen thrombotischen Komplikationen

       

       

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Antithrombotika /Blutegel
Alipogen tiparvovec /Stoffe, gerinnungshemmende

mittelschwer

Antikoagulantien /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Padeliporfin /Stoffe, gerinnungshemmende

geringfügig

Pentosanpolysulfat-Natrium /Stoffe, gerinnungshemmende

Zusammensetzung

WProtein C (human)1000 IE
HAlbumin (human)+
HNatrium chlorid88 mg
HNatrium citrat 2-Wasser44 mg
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Blutungsrisiko C
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
1 Stück kein gültiger Preis bekannt Trockensubstanz mit Loesungsmittel

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
1 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.