Fachinformation

ATC Code / ATC Name Ciprofloxacin
Hersteller Hexal AG
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 6 Stück: 11.42€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Die Dosierung wird durch die Indikation, die Schwere und den Ort der Infektion, die Ciprofloxacin-Empfindlichkeit der(s) verursachenden Erreger(s), die Nierenfunktion des Patienten und das Körpergewicht bei Kindern und Jugendlichen bestimmt.
  • Die Behandlungsdauer richtet sich nach der Schwere der Erkrankung sowie nach dem klinischen und bakteriologischen Verlauf.
  • Die Behandlung von Infekten durch bestimmte Erreger (z. B. Pseudomonas aeruginosa, Acinetobacter oder Staphylokokken) erfordert gegebenenfalls höhere Ciprofloxacindosen und die begleitende Verabreichung weiterer geeigneter antibakterieller Substanzen.
  • Die Behandlung bestimmter Infektionen (z. B. entzündliche Erkrankung des Beckens [PID], intraabdominale Infektionen, Infektionen neutropenischer Patienten und Infektionen der Knochen und Gelenke) erfordert unter Umständen, je nach Erreger, die zusätzliche Verabreichung weiterer antimikrobieller Substanzen.
  • Dosierungsangaben für Erwachsene
    • Infektionen der unteren Atemwege
      • Tagesdosis in mg
        • 500 mg 2-mal täglich bis 750 mg 2-mal täglich
      • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
        • 7 bis 14 Tage
    • Infektionen der oberen Atemwege
      • Akute Exazerbation einer chronischen Sinusitis
        • Tagesdosis in mg
          • 500 mg 2-mal täglich bis 750 mg 2-mal täglich
        • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
          • 7 bis 14 Tage
      • Chronische eitrige Otitis media
        • Tagesdosis in mg
          • 500 mg 2-mal täglich bis 750 mg 2-mal täglich
        • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
          • 7 bis 14 Tage
      • Maligne externe Otitis
        • Tagesdosis in mg
          • 750 mg 2-mal täglich
        • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
          • 28 Tage bis zu 3 Monaten
    • Harnwegsinfektionen
      • Unkomplizierte Zystitis
        • Tagesdosis in mg
          • 250 mg 2-mal täglich bis 500 mg 2-mal täglich
        • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
          • 3 Tage
        • Bei präklimakterischen Frauen kann 500 mg als Einzeldosis gegeben werden.
      • Komplizierte Zystitis, Unkomplizierte Pyelonephritis
        • Tagesdosis in mg
          • 500 mg 2-mal täglich
        • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
          • 7 Tage
      • Komplizierte Pyelonephritis
        • Tagesdosis in mg
          • 500 mg 2-mal täglich bis 750 mg 2-mal täglich
        • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
          • mindestens 10 Tage, unter bestimmten Umständen (wie Abszesse) ist eine Behandlungsdauer über 21 Tage hinaus möglich
      • Prostatitis
        • Tagesdosis in mg
          • 500 mg 2-mal täglich bis 750 mg 2-mal täglich
        • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
          • 2 bis 4 Wochen (akut) bis 4 bis 6 Wochen (chronisch)
    • Infektionen des Genitaltraktes
      • Gonokokken-Urethritis und -Zervizitis
        • Tagesdosis in mg
          • 500 mg als Einzeldosis
        • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
          • 1 Tag (Einzeldosis)
      • Epididymo-Orchitis und entzündliche Erkrankungen des Beckens
        • Tagesdosis in mg
          • 500 mg 2-mal täglich bis 750 mg 2-mal täglich
        • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
          • mindestens 14 Tage
    • Infektionen des Gastrointestinaltrakts und intraabdominale Infektionen
      • Durch bakterielle Erreger einschließlich Shigella spp. außer Shigella dysenteriae Typ 1 verursachte Diarrhö und empirische Therapie der schweren Reisediarrhö
        • Tagesdosis in mg
          • 500 mg 2-mal täglich
        • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
          • 1 Tag
      • Durch Shigella dysenteriae Typ 1 verursachte Diarrhö
        • Tagesdosis in mg
          • 500 mg 2-mal täglich
        • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
          • 5 Tage
      • Durch Vibrio cholerae verursachte Diarrhö
        • Tagesdosis in mg
          • 500 mg 2-mal täglich
        • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
          • 3 Tage
      • Typhus
        • Tagesdosis in mg
          • 500 mg 2-mal täglich
        • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
          • 7 Tage
      • Durch Gram-negative Bakterien verursachte intraabdominale Infektionen
        • Tagesdosis in mg
          • 500 mg 2-mal täglich bis 750 mg 2-mal täglich
        • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
          • 5 bis 14 Tage
    • Infektionen der Haut und des Weichteilgewebes
      • Tagesdosis in mg
        • 500 mg 2-mal täglich bis 750 mg 2-mal täglich
      • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
        • 7 bis 14 Tage
    • Infektionen der Knochen und Gelenke
      • Tagesdosis in mg
        • 500 mg 2-mal täglich bis 750 mg 2-mal täglich
      • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
        • höchstens 3 Monate
    • Neutropenische Patienten mit Fieber, wenn der Verdacht besteht, dass das Fieber durch eine bakterielle Infektion verursacht ist. Ciprofloxacin sollte gemäß offiziellen Empfehlungen mit geeigneten antibakteriellen Substanzen kombiniert werden.
      • Tagesdosis in mg
        • 500 mg 2-mal täglich bis 750 mg 2-mal täglich
      • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
        • Die Therapie sollte über den gesamten Zeitraum der Neutropenie fortgesetzt werden
    • Prophylaxe invasiver Infektionen durch Neisseria meningitidis
      • Tagesdosis in mg
        • 500 mg als Einzeldosis
      • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
        • 1 Tag (Einzeldosis)
    • Inhalation von Milzbranderregern - postexpositionelle Prophylaxe und Heilbehandlung für Personen, die in der Lage sind, oral behandelt zu werden, sofern klinisch erforderlich. Die Behandlung sollte schnellstmöglich nach vermuteter oder bestätigter Exposition begonnen werden.
      • Tagesdosis in mg
        • 500 mg 2-mal täglich
      • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
        • 60 Tage ab Bestätigung der Bacillus anthracis-Exposition
  • Dosierungsangaben für Kinder und Jugendliche
    • Zystische Fibrose
      • Tagesdosis in mg
        • 20 mg/kg Körpergewicht 2-mal täglich mit einer maximalen Einzeldosis von 750 mg
      • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
        • 10 bis 14 Tage
    • Komplizierte Harnwegsinfektionen und Pyelonephritis
      • Tagesdosis in mg
        • 10 mg/kg Körpergewicht 2-mal täglich bis 20 mg/kg Körpergewicht 2-mal täglich mit einer maximalen Einzeldosis von 750 mg
      • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
        • 10 bis 21 Tage
    • Inhalation von Milzbranderregern - postexpositionelle Prophylaxe und Heilbehandlung für Personen, die in der Lage sind, oral behandelt zu werden, sofern klinisch erforderlich. Die Behandlung sollte schnellstmöglich nach vermuteter oder bestätigter Exposition begonnen werden.
      • Tagesdosis in mg
        • 10 mg/kg Körpergewicht 2-mal täglich bis 15 mg/kg Körpergewicht 2-mal täglich mit einer maximalen Einzeldosis von 500 mg
      • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
        • 60 Tage ab Bestätigung der Bacillus anthracis-Exposition
    • Andere schwere Infektionen
      • Tagesdosis in mg
        • 20 mg/kg Körpergewicht 2-mal täglich mit einer maximalen Einzeldosis von 750 mg
      • Gesamtbehandlungsdauer (eventuell einschließlich einer anfänglichen parenteralen Behandlung mit Ciprofloxacin)
        • Entsprechend der Art der Infektionen
  • Ältere Patienten
    • Patienten im höheren Lebensalter sollten eine Dosis erhalten, die entsprechend der Schwere der Infektion und der Kreatinin-Clearance des Patienten ausgewählt wurde.
  • Patienten mit eingeschränkter Nieren- bzw. Leberfunktion
    • Empfohlene Anfangs- und Erhaltungsdosen für Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion:
      • Kreatinin-Clearance [ml/min/1,73 m2]: > 60
        • Serum-Kreatinin [µmol/l]: < 124
        • Orale Dosis [mg]: Siehe übliche Dosierung
      • Kreatinin-Clearance [ml/min/1,73 m2]: 30 - 60
        • Serum-Kreatinin [µmol/l]: 124 bis 168
        • Orale Dosis [mg]: 250 - 500 mg alle 12 Std.
      • Kreatinin-Clearance [ml/min/1,73 m2]: < 30
        • Serum-Kreatinin [µmol/l]: > 169
        • Orale Dosis [mg]: 250 - 500 mg alle 24 Std.
      • Kreatinin-Clearance [ml/min/1,73 m2]: Patienten unter Hämodialyse
        • Serum-Kreatinin [µmol/l]: > 169
        • Orale Dosis [mg]: 250 - 500 mg alle 24 Std. (nach Dialyse)
      • Kreatinin-Clearance [ml/min/1,73 m2]: Patienten unter Peritonealdialyse
        • Serum-Kreatinin [µmol/l]: > 169
        • Orale Dosis [mg]: 250 - 500 mg alle 24 Std.
    • Für Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion ist eine Dosisanpassung nicht erforderlich.
    • Die Dosierung für Kinder mit eingeschränkter Nieren- und/oder Leberfunktion wurde nicht untersucht.

Indikation

  • CiproHEXAL® sind zur Behandlung der folgenden Infektionen angezeigt. Vor Behandlungsbeginn sollten besonders die verfügbaren Informationen zu Resistenzen beachtet werden.
  • Offizielle Empfehlungen zum angemessenen Gebrauch von Antibiotika sollten berücksichtigt werden.
    • Erwachsene
      • Untere Atemwegsinfektionen verursacht durch Gram-negative Bakterien
        • Exazerbationen der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD)
        • bronchopulmonale Infektionen bei zystischer Fibrose oder bei Bronchiektasen
        • Pneumonie
      • Chronische eitrige Otitis media
      • Akute Verschlechterung der chronischen Sinusitis, insbesondere wenn sie durch Gram-negative Bakterien verursacht ist
      • Harnwegsinfektionen
      • Infektionen des Genitaltrakts
        • Gonokokken-Urethritis und -Zervizitis durch empfindliche Neisseria gonorrhoeae verursacht
        • Epididymo-Orchitis einschließlich durch empfindliche Neisseria gonorrhoeae verursachte Fälle
        • Entzündliche Erkrankungen des Beckens (PID) einschließlich durch empfindliche Neisseria gonorrhoeae verursachte Fälle
      • Infektionen des Gastrointestinaltrakts (z. B. Reisediarrhö)
      • Intraabdominale Infektionen
      • Durch Gram-negative Bakterien verursachte Infektionen der Haut und des Weichteilgewebes
      • Maligne externe Otitis
      • Infektionen der Knochen und Gelenke
      • Prophylaxe invasiver Infektionen durch Neisseria meningitidis
      • Inhalation von Milzbranderregern (postexpositionelle Prophylaxe und Heilbehandlung)
    • Ciprofloxacin kann zur Behandlung von neutropenischen Patienten mit Fieber angewendet werden, wenn der Verdacht besteht, dass das Fieber durch eine bakterielle Infektion verursacht ist.
    • Kinder und Jugendliche
      • Durch Pseudomonas aeruginosa verursachte bronchopulmonale Infektionen bei zystischer Fibrose
      • Komplizierte Harnwegsinfektionen und Pyelonephritis
      • Inhalation von Milzbranderregern (postexpositionelle Prophylaxe und Heilbehandlung)
      • Ciprofloxacin kann auch zur Behandlung von schweren Infektionen bei Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden, wenn dies als notwendig angesehen wird.
      • Die Behandlung sollte nur von einem in der Behandlung von zystischer Fibrose und/oder schweren Infektionen bei Kindern und Jugendlichen erfahrenen Arzt initiiert werden.

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff, andere Chinolone oder einen der sonstigen Bestandteile.
  • Gleichzeitige Gabe von Ciprofloxacin und Tizanidin.

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Melatonin-Rezeptor-Agonisten /Ciprofloxacin
Antiarrhythmika /Gyrase-Hemmer
Neuroleptika /Gyrase-Hemmer
Azol-Antimykotika /Gyrase-Hemmer
Guanfacin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Tizanidin /Gyrase-Hemmer
Antidepressiva, trizyklische /Gyrase-Hemmer
Toremifen /Gyrase-Hemmer
Vitamin-K-Antagonisten /Gyrase-Hemmer
Amifampridin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Duloxetin /Gyrase-Hemmer
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern

mittelschwer

Gyrase-Hemmer /Corticosteroide
Loxapin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Neuroleptika, Azepine /Gyrase-Hemmer
Theophyllin und Derivate /Gyrase-Hemmer
Ciprofloxacin /Sevelamer
Proteinkinase-Inhibitoren /Ciprofloxacin
Pomalidomid /Gyrase-Hemmer
Aminochinoline /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Amifampridin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Gyrase-Hemmer /Kationen, polyvalente
Venetoclax /Ciprofloxacin
Guanfacin /Ciprofloxacin
Gyrase-Hemmer /Sucralfat
Methotrexat /Ciprofloxacin
HCV-Protease-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Cyclophosphamid /Ciprofloxacin
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Tramadol
Pirfenidon /CYP1A2-Inhibitoren
Vinflunin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Vasopressin und Analoge /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Gyrase-Hemmer /Nahrung, Calciumreich
Eliglustat /Ciprofloxacin
Vortioxetin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Padeliporfin /Stoffe mit photosensibilisierenden Effekten
Bupropion /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Erlotinib /Ciprofloxacin
Ropinirol /CYP1A2-Inhibitoren
Bedaquilin /Gyrase-Hemmer
Asenapin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Methadon /Gyrase-Hemmer
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Gyrase-Hemmer
Tasimelteon /CYP1A2-Inhibitoren
Tolvaptan /Ciprofloxacin
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Pitolisant /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Photochemotherapeutika /Gyrase-Hemmer
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW

geringfügig

Mycophenolat /Gyrase-Hemmer
Gyrase-Hemmer /Antirheumatika, nicht-steroidale
Ropivacain /Gyrase-Hemmer
Pasireotid /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Anagrelid /CYP1A2-Inhibitoren
Gyrase-Hemmer /Aminochinoline
Foscarnet /Gyrase-Hemmer
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Sympathomimetika
Ciprofloxacin /Ataluren
Gyrase-Hemmer /Schleifendiuretika
Lidocain /Gyrase-Hemmer
Olanzapin /Gyrase-Hemmer
Mexiletin /Gyrase-Hemmer
Zolpidem /Ciprofloxacin
Carbamazepin /Ciprofloxacin
Ibrutinib /CYP3A4-Inhibitoren, mittelstarke
OAT3-Substrate /Binimetinib
Sulfonylharnstoffe /Gyrase-Hemmer
Ciclosporin /Gyrase-Hemmer
Procainamid /Gyrase-Hemmer
Beta-Blocker /Gyrase-Hemmer
Hydantoine /Gyrase-Hemmer
Regorafenib /Antibiotika
Ciprofloxacin /Patiromer
Antibiotika, OAT3-Substrate /Teriflunomid
Ruxolitinib /Ciprofloxacin
OAT3-Substrate /Brivaracetam
Methacetin /CYP1A2-Inhibitoren, starke
Coffein /Gyrase-Hemmer
Gyrase-Hemmer /Antineoplastische Mittel
Gyrase-Hemmer /Probenecid
Riluzol /CYP1A2-Inhibitoren
Antibiotika, OAT3-Substrate /Leflunomid

unbedeutend

Benzodiazepine /Gyrase-Hemmer

Zusammensetzung

WCiprofloxacin hydrochlorid 1-Wasser116.6 mg
=Ciprofloxacin100 mg
HCarboxymethylstärke, Natriumsalz Typ A+
HCellulose, mikrokristallin+
HCroscarmellose, Natriumsalz+
HHypromellose+
HMacrogol 6000+
HMagnesium stearat+
HPovidon K25+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HStearinsäure+
HTalkum+
HTitan dioxid+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Verlängerung der QT-Zeit B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
6 Stück 11.42 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
6 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.