Fachinformation

ATC Code / ATC Name Tranexamsäure
Hersteller Pfizer Pharma PFE GmbH
Darreichungsform Injektionsloesung
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 10X5 Milliliter: 69.85€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Ampulle mit 5 ml Injektionslösung enthält 500 mg Tranexamsäure bzw. 1 Ampulle mit 10 ml Injektionslösung enthält 1000 mg Tranexamsäure

  • lokale Fibrinolyse
    • 0,5 - 1 g Tranexamsäure 2 - 3mal / Tag als langsame i.v. Injektion (= 1 ml/Min.)
  • generalisierte Fibrinolyse
    • 1 g Tranexamsäure langsam i.v. / 6 - 8 Stunden (entsprechend 15 mg Tranexamsäure / kg KG)
  • Kinder (ab 1 Jahr)
    • 20 mg Tranexamsäure / kg KG / Tag
      • jedoch sind nur begrenzt Daten zur Wirksamkeit, Dosierung und Sicherheit verfügbar
    • bei Herzoperationen an Kindern
      • Wirksamkeit, Dosierung und Sicherheit von Tranexamsäure wurden noch nicht umfassend geklärt
      • derzeit liegen nur begrenzte Daten vor, die in der Fachinformation beschrieben werden

Dosisanpassung

  • Niereninsuffizienz
    • leicht - mäßige Nierenfunktionsstörung
      • Serum-Kreatinin 120 - 249 µmol/l (entsprechend 1,35 - 2,82 mg/dl)
        • 10 mg Tranexamsäure / kg KG i.v. / 12 Stunden
      • Serum-Kreatinin 250 - 500 µmol/l (entsprechend 2,82 - 5,65 mg/dl)
        • 10 mg Tranexamsäure / kg KG i.v. / 24 Stunden
      • Serum-Kreatinin > 500 µmol/l (entsprechend > 5,65 mg/dl)
        • 5 mg Tranexamsäure / kg KG i.v. / 24 Stunden
    • schwere Nierenfunktionsstörung:
      • kontraindiziert (Kumulationsgefahr)
  • eingeschränkte Leberfunktion
    • keine Dosisanpassung erforderlich

Indikation

  • Prophylaxe und Behandlung von Blutungen aufgrund einer lokalen oder generalisierten Hyperfibrinolyse bei Erwachsenen und Kindern (ab 1 Jahr), wie z.B.
    • Menorrhagie und Metrorrhagie
    • gastrointestinale Blutungen
    • Blutungen bei Harnwegserkrankungen, nach Prostataoperationen oder Operationen am Harntrakt
  • Hals-, Nasen-, Ohrenoperationen (Adenotomie, Tonsillektomie, Zahnextraktionen)
  • gynäkologische Operationen oder geburtshilfliche Blutungen
  • Operationen am Thorax und Bauchraum sowie andere größere chirurgische Eingriffe wie z. B. kardiovaskuläre Operationen
  • Blutungen unter fibrinolytischer Therapie

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Tranexamsäure - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Tranexamsäure
  • Akute venöse oder arterielle Thrombosen
  • Hyperfibrinolytische Zustände infolge einer Verbrauchskoagulopathie, außer Fälle, bei denen eine vorherrschende Aktivierung des fibrinolytischen Systems mit akuten schweren Blutungen vorliegt
  • Schwere Nierenfunktionsstörung (Kumulationsgefahr)
  • Krampfanfälle in der Anamnese
  • Intrathekale und intraventrikuläre Injektion, intrazerebrale Applikation (Gefahr von zerebralen Ödemen und Krampfanfällen)

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

0

Zusammensetzung

WTranexamsäure500 mg
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10X5 Milliliter 69.85 € Injektionsloesung

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10X5 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.