Fachinformation

ATC Code / ATC Name Miconazol
Hersteller Johnson&Johnson GmbH-CHC
Darreichungsform Gel
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 40 Gramm: 11.63€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 g Gel enthält 20 mg Miconazol

  • zur Therapie von Mykosen im Bereich des Mund-Rachen-Raumes (Mundsoor)
    • Säuglinge und Kleinkinder (6 Monate - 2 Jahre) (ca. 6 - 12 kg)
      • 1/4 Messlöffel (entsprechend 30 mg Miconazol) 4mal / Tag
    • Kinder ab 2 Jahren und Jugendliche bis zu 14 Jahren (ab ca. 13 kg)
      • 1/2 Messlöffel (60 mg Miconazol) 4mal / Tag
    • Therapiedauer
      • Besserung innerhalb der ersten 5 Tage zu erwarten
        • falls nicht: Arzt aufsuchen
      • Behandlung mind. 1 - 2 Tage über das Verschwinden der Beschwerden hinaus fortsetzen
      • Behandlung auf 2 Wochen verlängern, falls erforderlich

Indikation

  • zur Therapie von Mykosen im Bereich des Mund-Rachen-Raumes (Mundsoor) bei Säuglingen ab 6 Monaten, Kindern und Jugendlichen bis zu 14 Jahren

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Miconazol - intraoral
  • Überempfindlichkeit gegen Miconazol
  • Übermepfindlichkeit gegen andere Imidazol-Derivat
  • Lebererkrankungen
  • gleichzeitige Anwendung von Arzneimitteln, die ebenfalls über Cytochrom-P450 3A4 in der Leber metabolisiert werden:
    • orale Antikoagulantien (Warfarin, Phenprocoumon)
    • bestimmte Antihistaminika (Terfenadin, Astemizol, Mizolastin)
    • Cisaprid
    • hypoglykämische Sulfonamide
    • bestimmte Sedativa/Tranquilantien (Triazolam, Midazolam zum Einnehmen)
    • Mutterkorn-Alkaloide (Ergotamine, Dihydroergotamine)
    • bestimmte Antiarrhythmika (Chinidin, Bepridil, Dofetilid)
    • Pimozid
    • Sertindol
    • Halofantrin
    • HMG-CoA-Reduktase-Hemmer, wie Simvastatin und Lovastatin
  • in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft
  • Säuglinge unter 4 Monate und Kinder, bei denen der Schluckreflex noch nicht vollständig ausgebildet ist

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Azol-Antimykotika
Chinidin und Derivate /Azol-Antimykotika
Cholesterin-Synthese-Hemmer /Azol-Antimykotika
Cisaprid /Azol-Antimykotika
Pimozid /Azol-Antimykotika
Domperidon /Azol-Antimykotika
H1-Antihistaminika, nicht-sedierende /Azol-Antimykotika

mittelschwer

Antikoagulanzien /Azol-Antimykotika
Retinoide /Azol-Antimykotika
Sulfonylharnstoffe /Azol-Antimykotika
Buspiron /Azol-Antimykotika

geringfügig

Hydantoine /Miconazol
Cinacalcet /Azol-Antimykotika
Clozapin /Azol-Antimykotika

Zusammensetzung

WMiconazol20 mg
HAromastoffe, natürlich und naturidentisch+
HEthanol+
HGlycerol+
HKartoffelstärke, vorverkleistert+
HPolysorbat 20+
HSaccharin, Natriumsalz+
HWasser, gereinigt+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
20 Gramm 6.97 € Gel
40 Gramm 11.63 € Gel

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
20 Gramm verkehrsfähig im Vertrieb
40 Gramm verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.