Fachinformation

ATC Code / ATC Name Miconazol
Hersteller EMRA-MED Arzneimittel GmbH
Darreichungsform Gel
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 40 Gramm: 9.1€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 g Gel enthält 20 mg Miconazol

  • zur Therapie von Mykosen im Bereich des Mund-Rachen-Raumes (Mundsoor)
    • Säuglinge und Kleinkinder (6 Monate - 2 Jahre) (ca. 6 - 12 kg)
      • 1/4 Messlöffel (entsprechend 30 mg Miconazol) 4mal / Tag
    • Kinder ab 2 Jahren und Jugendliche bis zu 14 Jahren (ab ca. 13 kg)
      • 1/2 Messlöffel (60 mg Miconazol) 4mal / Tag
    • Therapiedauer
      • Besserung innerhalb der ersten 5 Tage zu erwarten
        • falls nicht: Arzt aufsuchen
      • Behandlung mind. 1 - 2 Tage über das Verschwinden der Beschwerden hinaus fortsetzen
      • Behandlung auf 2 Wochen verlängern, falls erforderlich

Indikation

  • zur Therapie von Mykosen im Bereich des Mund-Rachen-Raumes (Mundsoor) bei Säuglingen ab 6 Monaten, Kindern und Jugendlichen bis zu 14 Jahren

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Miconazol - intraoral
  • Überempfindlichkeit gegen Miconazol
  • Überempfindlichkeit gegen andere Imidazol-Derivat
  • Lebererkrankungen
  • gleichzeitige Anwendung von Arzneimitteln, die ebenfalls über Cytochrom-P450 3A4 in der Leber metabolisiert werden:
    • orale Antikoagulantien (Warfarin, Phenprocoumon)
    • bestimmte Antihistaminika (Terfenadin, Astemizol, Mizolastin)
    • Cisaprid
    • hypoglykämische Sulfonamide
    • bestimmte Sedativa/Tranquilantien (Triazolam, Midazolam zum Einnehmen)
    • Mutterkorn-Alkaloide (Ergotamine, Dihydroergotamine)
    • bestimmte Antiarrhythmika (Chinidin, Bepridil, Dofetilid)
    • Pimozid
    • Sertindol
    • Halofantrin
    • HMG-CoA-Reduktase-Hemmer, wie Simvastatin und Lovastatin
  • in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft
  • Säuglinge unter 4 Monate und Kinder, bei denen der Schluckreflex noch nicht vollständig ausgebildet ist

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Azol-Antimykotika
Cholesterin-Synthese-Hemmer /Azol-Antimykotika
H1-Antihistaminika, nicht-sedierende /Azol-Antimykotika
Pimozid /Azol-Antimykotika
Domperidon /Azol-Antimykotika

mittelschwer

Avatrombopag /Azol-Antimykotika
Sulfonylharnstoffe /Azol-Antimykotika
Buspiron /Azol-Antimykotika
Antikoagulanzien /Azol-Antimykotika
Retinoide /Azol-Antimykotika

geringfügig

Hydantoine /Miconazol
Cinacalcet /Azol-Antimykotika
Clozapin /Azol-Antimykotika

Zusammensetzung

WMiconazol20 mg
HAromastoffe, natürlich und naturidentisch+
HEthanol+
HGlycerol+
HKartoffelstärke, vorverkleistert+
HPolysorbat 20+
HSaccharin, Natriumsalz+
HWasser, gereinigt+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
40 Gramm 9.1 € Gel

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
40 Gramm verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.