Fachinformation

ATC Code / ATC Name Dapson
Hersteller RIEMSER Pharma GmbH
Darreichungsform Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 25 Stück: 22.13€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Dosierung, Wirkstoffprofil
(kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Dapson - peroral
  • Dermatitis herpetiformis sowie andere indizierte Hauterkrankungen
    • normal freisetzende Darreichungsform
      • Erwachsene
        • initial: 100 mg Dapson (Diaminodiphenylsulfon, DDS) / Tag, für eine Woche
        • anschließend nach 1 Woche: Steigerung auf 200 mg / Tag, bis zum Eintreten des Therapieerfolges
          • es ist aber im Einzelfall die niedrigst mögliche Dosis zu ermitteln; kann auch durch Kombination mit Corticosteroiden erreicht werden
          • wenn das Krankheitsbild von Symptomen im Darmbereich begleitet ist, kann eine glutenfreie Diät zum Therapieerfolg beitragen und eine Dosisreduzierung ermöglichen
        • Maximaldosis (kurzfristig, in Extremfällen): 300 mg / Tag
    • Behandlungsdauer
      • in den meisten Fällen Dauerbehandlung über Jahre hinweg erforderlich
      • beim Auftreten von Unverträglichkeitserscheinungen kann Therapie unterbrochen und später, z.B. bei Rückfällen oder Verschlechterung des klinischen Bildes, wieder aufgenommen werden
        • Überbrückung mit Corticosteroiden in dieser Zeit kann hilfreich sein
        • diese Möglichkeiten müssen individuell ermittelt werden
  • Basistherapie des chronischen Gelenkrheumatismus
    • normal freisetzende Darreichungsform
      • Erwachsene
        • initial: 50 mg Dapson / Tag, für eine Woche
        • anschließend nach 1 Woche: 100 mg / Tag
    • Behandlungsdauer
      • Therapieperioden von mehreren (bis zu 6) Monaten
      • Notwendigkeit der Wiederholung solcher Behandlungskuren ergibt sich aus dem Verlauf des Einzelfalls
  • Lepra
    • normal freisetzende Darreichungsform
      • allgemein:
        • im Durchschnitt: 50 - 100 mg Dapson / Tag
      • Erwachsene und Jugendliche (ab 15 Jahre)
        • 100 mg Dapson / Tag
      • Kinder und Jugendliche (10 - 14 Jahre)
        • 50 mg Dapson / Tag
      • Kinder (< 10 Jahre)
        • Dosis muss dem Körpergewicht angepasst werden
    • Behandlungsdauer
      • antileprotische Monotherapie mit Dapson
        • musste jahre- bzw. lebenslang durchgeführt werden
      • durch die Kombination mit anderen Antileprotika kann Behandlungszeit wesentlich verkürzt werden
        • in Abhängigkeit von der Schwere des Falles und dem bakteriologisch festgestellten Therapieerfolg kann heute die Dapson-Anwendung in den meisten Fällen nach 6 - 12 Monaten beendet werden

Indikation

  • Dermatologie, Angiologie und Immunologie
    • Blasenbildende Dermatosen wie Pemphigus vulgaris, Pemphigus herpetiformis, chronisch familiärer Pemphigus, Schleimhautpemphigoid, Dermatitis herpetiformis
    • Therapieversuch bei folgenden Hauterkrankungen bei fehlender risikoärmerer Behandlungsmöglichkeit
      • Bullöses Pemphigoid (allein oder in Kombination mit Kortikoiden und Immunosuppressiva)
      • Seltene Erkrankungen, wie subcorneale pustulöse Dermatosen, Erythema elevatum diutinum, Granuloma annulare, Granuloma faciale, Prurigo pigmentosa, rezidivierende Polychondritis; ausserdem bei Psoriasis pustulosa, bullösen, urticariellen oder ulcerösen Exazerbationen des Erythematodes
    • bei Vasculitiden und Arteriitis temporalis, wenn Kortikoide allein nicht ausreichend wirksam (Vorliegen von Einzelbefunden über positive Behandlungsergebnisse)
  • Rheumatologie
    • Basisbehandlung des chronischen Gelenkrheumatismus als Alternative zu anderen Basistherapeutika wie Goldverbindungen, Penicillamin oder Chloroquin
  • Zur Leprabehandlung
    • Gegen Lepraerreger Mycobacterium leprae
      • immer gleichzeitig in Kombination mit anderen, gegen den Lepraerreger wirkenden Arzneimitteln (sog. "multi drug therapy")
  • Hinweis
    • offiziellen Richtlinien für den angemessenen Gebrauch von antimikrobiellen Wirkstoffen sind bei der Anwendung zu berücksichtigen.

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Dapson - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Dapson
  • Überempfindlichkeit gegen Sulfonamide, da Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Sulfonamide in der Regel auch gegen Sulfone und damit auch gegen Dapson überempfindlich sind
  • schwere Lebererkrankungen

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW

mittelschwer

Sulfone /Trimethoprim
CYP3A4-Substrate, diverse /Dabrafenib
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
CYP3A4-Substrate, diverse /Lumacaftor
Prilocain /Dapson
Sulfone /Rifamycine
CYP3A4-Substrate, diverse /Enzalutamid

geringfügig

CYP3A4-Substrate, diverse /Encorafenib
CYP3A4-Substrate, diverse /Sarilumab
Sulfone /Probenecid
Sulfone /Para-Aminobenzoesäure
CYP3A4-Substrate, diverse /Ledipasvir
CYP3A4-Substrate, diverse /Ibrutinib

Zusammensetzung

WDapson50 mg
HCalcium hydrogenphosphat 2-Wasser+
HCellulose, mikrokristallin+
HCopovidon+
HCrospovidon+
HLactose 1-Wasser+
HMagnesium stearat+
HSilicium dioxid, hochdispers+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
50 Stück 32.55 € Tabletten
100 Stück 53.0 € Tabletten
25 Stück 22.13 € Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
50 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
25 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.