Fachinformation

ATC Code / ATC Name Ramipril und Felodipin
Hersteller Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Darreichungsform Retard-Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 68.75€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Behandlung der essenziellen Hypertonie
    • Erwachsene einschließlich älterer Patienten
      • 1 Retardtablette (5 mg Ramipril und 5 mg Felodipin) 1mal / Tag
      • tägliche Maximaldosis: 1 Retardtablette
    • eingeschränkte Leberfunktion
      • leicht bis mäßig eingeschränkte Leberfunktion
        • zur Dosierung siehe jeweilige Monopräparate
      • stark eingeschränkte Leberfunktion
        • kontraindiziert
    • eingeschränkte Nierenfunktion
      • leicht bis mäßig eingeschränkte Nierenfunktion (Kreatinin-Clearance 20 - 60 ml / min) und Patienten, die schon mit Diuretika behandelt werden
        • zur Dosierung siehe jeweilige Monopräparate
      • stark eingeschränkte Nierenfunktion (Kreatinin-Clearance < 20 ml / min) und Dialysepatienten
        • kontraindiziert
      • individuelle Dosistitration mit den Einzelsubstanzen wird empfohlen
      • wenn klinisch vertretbar, kann eine direkte Umstellung von der Monotherapie auf die fixe Kombination in Erwägung gezogen werden
    • Kinder und Jugendliche
      • Anwendung nicht empfohlen (fehlende Erfahrungen)

    Indikation

    • Behandlung der essenziellen Hypertonie
    • Hinweis
      • Kombinationsarzneimittel indiziert, wenn Blutdruck mit Felodipin und Ramipril allein nicht ausreichend kontrollierbar

    Kontraindikation

    Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

    Ramipril und Felodipin - peroral
    • Überempfindlichkeit gegen Ramipril oder andere ACE-Hemmer
    • Überempfindlichkeit gegen Felodipin oder andere Dihydropyridine
    • Angioödem in der Vorgeschichte
    • instabile hämodynamische Zustände
      • Kreislaufschock
      • unbehandelte Herzinsuffizienz
      • akuter Myokardinfarkt
      • instabile Angina pectoris
      • Schlaganfall
    • AV-Block II. und III. Grades
    • hämodynamisch signifikanter Herzklappenverschluss
    • dynamische hypertrophische obstruktive Kardiomyopathie
    • Patienten mit stark eingeschränkter Leberfunktion
    • Patienten mit stark eingeschränkter Nierenfunktion (Kreatinin-Clearance < 20 ml/Min.) und Dialysepatienten
    • gleichzeitige Anwendung von Ramipril/Felodipin mit Aliskiren-haltigen Arzneimitteln bei Patienten mit Diabetes mellitus oder eingeschränkter Nierenfunktion (GFR < 60 ml/min/1,73 m²)
    • Schwangerschaft
    • Stillzeit

    Wechselwirkungen

    Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
    keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

    schwerwiegend

    Sacubitril /ACE-Hemmer
    Cyclophosphamid /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
    Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Azol-Antimykotika
    Allergenextrakte /ACE-Hemmer
    Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Rifamycine
    Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
    ACE-Hemmer /Renin-Inhibitoren
    Calcium-Antagonisten /Grapefruit

    mittelschwer

    Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
    Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
    Immunsuppressiva, Makrolide /ACE-Hemmer
    Diuretika, kaliumsparende /ACE-Hemmer
    Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Imatinib
    Trimethoprim /ACE-Hemmer
    Kalium-Salze /ACE-Hemmer
    ACE-Hemmer /COX-2-Hemmer
    Digitalis-Glykoside /Calcium-Antagonisten
    Gold /ACE-Hemmer
    Corticosteroide /ACE-Hemmer
    CYP3A4-Substrate, diverse /Lumacaftor
    ACE-Hemmer /Plasminogen-Aktivatoren
    Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Makrolid-Antibiotika
    Allopurinol /ACE-Hemmer
    Immunsuppressiva /Calcium-Antagonisten
    Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Barbiturate
    CYP3A4-Substrate, diverse /Dabrafenib
    Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Carbamazepin
    Calcium-Antagonisten /Johanniskraut
    ACE-Hemmer /Salicylate
    Lithium /ACE-Hemmer
    Felodipin /Hydantoine
    ACE-Hemmer /Angiotensin-II-Antagonisten
    ACE-Hemmer /Everolimus
    Calcium-Antagonisten /HIV-Protease-Inhibitoren
    ACE-Hemmer /Azathioprin
    Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
    Neprilysin-Inhibitoren /ACE-Hemmer
    Guanfacin /ACE-Hemmer
    Calcium-Antagonisten /Dantrolen
    ACE-Hemmer /Antirheumatika, nicht-steroidale
    CYP3A4-Substrate, diverse /Enzalutamid

    geringfügig

    Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine /Oxcarbazepin
    Eisen-Salze /ACE-Hemmer
    ACE-Hemmer /Vasodilatatoren, peripher
    Amifostin /Calcium-Antagonisten
    ACE-Hemmer /Heparine
    Calcium-Antagonisten /Efavirenz
    CYP3A4-Substrate, diverse /Encorafenib
    Felodipin /Ciclosporin
    Digoxin und Derivate /ACE-Hemmer
    Insulin /ACE-Hemmer
    ACE-Hemmer /Phenothiazine
    Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /ACE-Hemmer
    Immunsuppressiva /ACE-Hemmer
    ACE-Hemmer /Muskelrelaxanzien, zentrale
    Felodipin /Cimetidin
    Theophyllin und Derivate /Felodipin
    Calcium-Antagonisten /Muskelrelaxanzien, zentrale
    Calcium-Antagonisten /Idelalisib
    Calcium-Antagonisten /Nitrate
    ACE-Hemmer /Antidepressiva, trizyklische
    ACE-Hemmer /Estramustin
    ACE-Hemmer /Neuroleptika, atypisch
    Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine
    Calcium-Antagonisten /HCV-Protease-Inhibitoren
    ACE-Hemmer /Nitrate
    ACE-Hemmer /Allgemeinanästhetika
    Antidiabetika, orale /ACE-Hemmer
    Calcium-Antagonisten /Cobicistat
    ACE-Hemmer /Dipeptidyl-Peptidase-4-Inhibitoren
    ACE-Hemmer /Sympathomimetika
    Beta-Blocker /Calcium-Antagonisten, Dihydropyridine
    Daclatasvir /Calcium-Antagonisten
    Amifostin /ACE-Hemmer
    ACE-Hemmer /Diuretika
    CYP3A4-Substrate /Vemurafenib
    CYP3A4-Substrate, diverse /Sarilumab
    CYP3A4-Substrate, diverse /Ledipasvir
    Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
    Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
    CYP3A4-Substrate, diverse /Ibrutinib
    Dobutamin /ACE-Hemmer

    unbedeutend

    ACE-Hemmer /Capsaicin

    Zusammensetzung

    WFelodipin5 mg
    WRamipril5 mg
    HCellulose, mikrokristallin+
    HEisen (III) hydroxid oxid+
    HEisen (III) oxid+
    HHartparaffin+
    HHyprolose+
    HHypromellose+
    HLactose51.5 mg
    HMacrogol 6000+
    HMacrogol glycerolhydroxystearat+
    HMaisstärke+
    HNatrium Aluminium silicat+
    HNatrium stearylfumarat+
    HPropyl gallat+
    HTitan dioxid+

    W = Wirksamer Bestandteil
    H = Hilfsstoff

    Risiken

    Risiko Rating
    Potassium balance B
    Rating-Legende:
    1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
    2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
    3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
    4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

    Packungsgrößen

    Preis und Darreichungsform

    Packungsgröße Preis Darreichungsform
    100 Stück 68.75 € Retard-Tabletten
    50 Stück 38.58 € Retard-Tabletten
    30 Stück 29.44 € Retard-Tabletten

    Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

    Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
    100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
    50 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
    30 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

    Weitere Kapitel

    Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

    Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.