Fachinformation

ATC Code / ATC Name Diazepam
Hersteller AbZ Pharma GmbH
Darreichungsform Tropfen zum Einnehmen
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 25 Milliliter: 12.3€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 ml Lösung (20 Tropfen) enthält 10 mg Diazepam

  • symptomatischen Behandlung von Spannungs-, Erregungs-, und Angstzuständen
    • ambulante Therapie
      • Therapiebeginn
        • 6 Tropfen (entsprechend 3 mg Diazepam) / Tag, in 1 bis 2 Gaben (morgens und / oder abends)
      • Dosissteigerung, optional: schrittweise um 3 Tropfen auf max. 20 Tropfen (10 mg Diazepam) / Tag, verteilt auf bis zu 4 - 5 Gaben
      • Schwerpunkt der Behandlung auf den Abend legen
      • höhere Dosierungen nur in seltenen Fällen notwendig
        • z.B. psychiatrische und neurologische Erkrankungen
        • i.d.R. nur stationäre Verabreichung
    • stationäre Behandlung
      • bei schweren Spannungs-, Erregungs- und Angstzuständen
        • schrittweise Dosissteigerung auf 60 - 120 Tropfen (30 - 60 mg Diazepam) / Tag möglich, verteilt auf mehrere (3 - 6) Einzelgaben
    • Behandlungsdauer
      • akute Krankheitsbilder
        • Anwendung auf Einzelgaben oder wenige Tage beschränken
      • chronische Krankheitsbilder
        • Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Verlauf, aber max. 4 Wochen
        • Nach 2-wöchiger täglicher Einnahme sollte vom Arzt durch eine schrittweise Verringerung der Dosis geklärt werden, ob eine weitere Behandlung angezeigt ist
      • Bei einer Langzeittherapie Kontrollen des Blutbildes und der Leberfunktion empfohlen
    • Absetzen der Behandlung
      • Bei längerer Anwendungsdauer (länger als 1 Woche) Dosis schrittweise reduzieren
      • vorübergehendes Auftreten möglicher Absetzphänomene berücksichtigen
  • Zustände mit erhöhtem Muskeltonus
    • Therapiebeginn
      • 20 - 40 Tropfen (10 - 20 mg Diazepam) / Tag, in 2 - 4 Einzelgaben
    • Fortsetzung der Behandlung
      • 12 - 20 Tropfen (6 - 10 mg Diazepam) / Tag, in 1 - 2 Einzelgaben
    • Behandlungsdauer
      • i.d.R. kurzfristig
  • Prämedikation für diagnostische oder chirurgische Eingriffe in Anästhesiologie und Chirurgie / postoperative Medikation
    • am Vorabend der Operation
      • 20 - 40 Tropfen (10 - 20 mg Diazepam)
    • nach der Operation
      • 10 - 20 Tropfen (5 - 10 mg Diazepam)
      • ggf. Wiederholung möglich
    • Behandlungdauer
      • i.d.R. kurzfristig

 

Dosisanpassung

  • ältere oder geschwächte Patienten sowie Patienten mit hirnorganischen Veränderungen, Kreislauf- und Ateminsuffizienz sowie eingeschränkter Leber- und Nierenfunktion sowie Kinder > 1 Jahr und Jugendliche bis 14 Jahre
    • erhalten i.d.R. die Hälfte der angegebenen Tagesdosierung

Indikation

  • symptomatische Behandlung von akuten und chronischen Spannungs-, Erregungs- und Angstzuständen
    • Hinweise
      • Einsatz als Schlafmittel nur dann gerechtfertigt, wenn gleichzeitig die Diazepam-Wirkungen am Tage erwünscht sind
      • Nicht alle Spannungs-, Erregungs- und Angstzustände oder Schlafstörungen bedürfen einer medikamentösen Therapie; oftmals sind sie Ausdruck körperlicher oder seelischer Erkrankungen und können durch andere Maßnahmen oder durch eine Therapie der Grundkrankheit beeinflusst werden
  • Prämedikation vor chirurgischen oder diagnostischen Eingriffen
  • Behandlung von Zuständen mit erhöhtem Muskeltonus

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Diazepam - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Diazepam oder andere Benzodiazepine
  • Neugeborene und Säuglinge < = 6 Monate
  • schwere Leberinsuffizienz
  • Abhängigkeitserkrankung oder -anamnese
  • Myasthenia gravis
  • schwere Ateminsuffizienz
  • Schlafapnoe-Syndrom
  • akute Alkoholintoxikation
  • akute Schlafmittelintoxikation
  • Schmerzmittelintoxikation
  • Psychopharmakaintoxikation
    • Neuroleptika
    • Antidepressiva
    • Lithium

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Efavirenz
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /HIV-Protease-Inhibitoren
Benzodiazepine und Analoge /Cobicistat
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Azol-Antimykotika

mittelschwer

Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Carbamazepin
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Modafinil
Ethanol /Benzodiazepine
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Makrolid-Antibiotika
Clozapin /Benzodiazepine
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Idelalisib
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Calcium-Antagonisten, Verapamil und Analoge
Benzodiazepine /Grapefruit
an Aktivkohle adsorbierbare Stoffe /Aktivkohle
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Sarilumab
Benzodiazepine und Analoge /Johanniskraut
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Antiandrogene
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Rifamycine
Opioide /Benzodiazepine
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Dexmedetomidin /Benzodiazepine
Hydantoine /Benzodiazepine
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Lumacaftor
Benzodiazepine /Allgemeinanästhetika
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Proteinkinase-Inhibitoren
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Lurasidon
Natriumoxybat /Benzodiazepine

geringfügig

Benzodiazepine /Barbiturate
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Protonenpumpen-Hemmer
Benzodiazepine /Probenecid
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Benzodiazepine
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Idebenon
Anagrelid /CYP1A2-Inhibitoren
Guanfacin /Benzodiazepine
Interferon alpha /Narkotika, Hypnotika und Sedativa
Digoxin und Derivate /Benzodiazepine
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Imatinib
Cannabidiol /UGT2B7-Inhibitoren
Benzodiazepine /Berberin
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Bosentan
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Dabrafenib
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Stiripentol
Opioide /UGT2B7-Inhibitoren
Levodopa /Benzodiazepine
Benzodiazepine /Vinblastin
Propofol /Benzodiazepine
CYP3A4-Substrate /Vemurafenib
CYP3A4-, OATP1B1-, OATP1B3-Substrate /Remdesivir
Benzodiazepine /Cenobamat
Benzodiazepine /Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten
Hypnotika und Sedativa /Tizanidin
Benzodiazepine /Valproinsäure
Cannabinoide /Benzodiazepine
Melatonin /Hypnotika
Benzodiazepine /Cholesterin-Synthese-Hemmer
Lithium /Benzodiazepine
Diazepam /Etravirin
Eszopiclon /Anxiolytika
Wermut-Extrakt /Benzodiazepine
Riluzol /CYP1A2-Inhibitoren
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Perampanel
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Kontrazeptiva, orale
CYP3A4, 2C- bzw. Pgp-Substrate /Cefiderocol
Benzodiazepine /Theophyllin und Derivate
Benzodiazepine /Brivaracetam
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Cimetidin
Benzodiazepine /Fluvoxamin
Benzodiazepine /H1-Antihistaminika

unbedeutend

Benzodiazepine /Fluoxetin
Benzodiazepine, oxidativer Metabolismus /Isoniazid
Benzodiazepine /Ranitidin
Benzodiazepine /Gyrase-Hemmer
Benzodiazepine /Beta-Blocker
Benzodiazepine /Antazida
Suxamethonium /Benzodiazepine

Zusammensetzung

WDiazepam10 mg
HMacrogol 400+
HPropylenglycol100 mg
HWasser, gereinigt+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Sedierung B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
25 Milliliter 12.3 € Tropfen zum Einnehmen

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
25 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.