Fachinformation

ATC Code / ATC Name Enalapril und Diuretika
Hersteller Hexal AG
Darreichungsform Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 24.68€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Die empfohlene Dosierung beträgt eine Tablette täglich.
  • Vorherige diuretische Therapie
    • Nach einer initialen Dosis von EnaHEXAL® comp kann es zum Auftreten von symptomatischer Hypotonie kommen. Die Wahrscheinlichkeit ist bei Patienten mit Salz- und/oder Flüssigkeitsmangel als Folge einer vorherigen diuretischen Therapie besonders erhöht. Die diuretische Therapie sollte für 2 - 3 Tage unterbrochen werden, bevor die Therapie mit EnaHEXAL® comp begonnen wird.
  • Eingeschränkte Nierenfunktion
    • Da bei Patienten mit leicht eingeschränkter Nierenfunktion (Kreatininclearance >/= 30 ml/min bis < 80 ml/min) die initiale Dosis von Enalapril 5 - 10 mg beträgt, ist EnaHEXAL® comp für diese Patienten als initiale Therapie nicht geeignet. EnaHEXAL® comp ist kontraindiziert für Patienten mit einer Kreatininclearance </= 30 ml/min.
  • Kinder und Jugendliche
    • EnaHEXAL® comp wird zur Anwendung bei Kindern unter 18 Jahren nicht empfohlen aufgrund der fehlenden Daten für Sicherheit und Wirksamkeit in dieser Patientengruppe.

Indikation

  • Behandlung der essentiellen Hypertonie.
  • Die fixe Dosiskombination ist bei Patienten indiziert, deren Blutdruck mit Enalapril allein nicht ausreichend gesenkt werden kann.
  • Die fixe Dosiskombination kann auch die separate Gabe der Einzelwirkstoffe ersetzen, wenn die Patienten stabil auf 20 mg Enalaprilmaleat und 6 mg Hydrochlorothiazid eingestellt sind.
  • Die fixe Dosiskombination ist nicht für die Initialtherapie geeignet.

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

  • Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile
  • stark eingeschränkte Nierenfunktion (Kreatininclearance </= 30 ml/min)
  • Anurie
  • bekanntes, durch vorhergehende Therapie mit einem ACE-Hemmer ausgelöstes Angioödem
  • angeborenes oder idiopathisches Angioödem
  • Überempfindlichkeit gegen Sulfonamid-Derivate enthaltende Arzneimittel
  • zweites und drittes Schwangerschaftstrimester
  • schwere Leberinsuffizienz
  • Die gleichzeitige Anwendung von EnaHEXAL® comp mit Aliskiren-haltigen Arzneimitteln ist bei Patienten mit Diabetes mellitus oder eingeschränkter Nierenfunktion (GFR < 60 ml/min/1,73 m2) kontraindiziert.
  • Gleichzeitige Anwendung einer Sacubitril/Valsartan-Therapie. Die Behandlung mit EnaHEXAL® comp darf frühestens 36 Stunden nach der letzten Dosis Sacubitril/Valsartan begonnen werden.

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Sacubitril /ACE-Hemmer
Allergenextrakte /ACE-Hemmer
Antiarrhythmika /Diuretika, kaliuretische
Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Dofetilid /Thiazid-Diuretika
ACE-Hemmer /Renin-Inhibitoren

mittelschwer

Immunsuppressiva, Makrolide /ACE-Hemmer
Trimethoprim /ACE-Hemmer
Diuretika, kaliumsparende /ACE-Hemmer
Kalium-Salze /ACE-Hemmer
ACE-Hemmer /COX-2-Hemmer
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Photochemotherapeutika /Thiazid-Diuretika
Aldosteron-Antagonisten /ACE-Hemmer
Corticosteroide /ACE-Hemmer
Gold /ACE-Hemmer
ACE-Hemmer /Plasminogen-Aktivatoren
Amantadin /Thiazid-Diuretika
Terlipressin /Diuretika, kaliuretische
Kaliumbromid /Diuretika
Ivabradin /Diuretika, kaliuretisch
Padeliporfin /Stoffe mit photosensibilisierenden Effekten
Lithium /Thiazid-Diuretika
Allopurinol /ACE-Hemmer
Levosimendan /Vasodilatatoren, intravenöse
ACE-Hemmer /Everolimus
ACE-Hemmer /Angiotensin-II-Antagonisten
ACE-Hemmer /Salicylate
Diazoxid /Thiazid-Diuretika
Lithium /ACE-Hemmer
Diuretika, kaliuretische /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische
Guanfacin /ACE-Hemmer
ACE-Hemmer /Antirheumatika, nicht-steroidale
Digitalis-Glykoside /Diuretika, kaliuretisch
Diuretika, kaliuretische /Corticosteroide
Thiazid-Diuretika /Antirheumatika, nicht-steroidale
Neprilysin-Inhibitoren /ACE-Hemmer
Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential

geringfügig

Diuretika, kaliuretisch /Harn alkalisierende Mittel
Thiazid-Diuretika /Parathyroidhormon
ACE-Hemmer /Heparine
Domperidon /Diuretika, kaliuretische
Diuretika, kaliuretische /Antidepressiva, andere
ACE-Hemmer /mTOR-Inhibitoren
Digoxin und Derivate /ACE-Hemmer
Antineoplastische Mittel /Thiazid-Diuretika
Diuretika /SGLT-Hemmer
Eisen-Salze /ACE-Hemmer
ACE-Hemmer /Vasodilatatoren, peripher
Diuretika, kaliuretische /Ciclosporin
ACE-Hemmer /Antidepressiva, trizyklische
Diuretika, kaliuretische /Laxanzien
ACE-Hemmer /Muskelrelaxanzien, zentrale
Muskelrelaxanzien, nicht-depolarisierende /Thiazid-Diuretika
Biguanide /ACE-Hemmer
ACE-Hemmer /Estramustin
Muskelrelaxanzien, zentrale /Diuretika
Zoledronsäure /Diuretika
Dimethylfumarat /Diuretika
Immunsuppressiva /ACE-Hemmer
Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /ACE-Hemmer
Beta-Sympathomimetika /Diuretika, kaliuretische
ACE-Hemmer /Phenothiazine
Calcium-Salze /Thiazid-Diuretika
Amifostin /Diuretika
ACE-Hemmer /Rifampicin
Methyldopa /Thiazid-Diuretika
ACE-Hemmer /Dipeptidyl-Peptidase-4-Inhibitoren
ACE-Hemmer /Sympathomimetika
Diuretika, kaliuretische /Amphotericin B
Diuretika, kaliuretische /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
ACE-Hemmer /Neuroleptika, atypisch
Diuretika /Asenapin
ACE-Hemmer /Allgemeinanästhetika
ACE-Hemmer /Nitrate
Thiazid-Diuretika /oremifen
Inotersen /Diuretika
Amifostin /ACE-Hemmer
Vitamin-K-Antagonisten /Diuretika
Antidiabetika /Thiazid-Diuretika und Analoga
ACE-Hemmer /Diuretika
ACE-Hemmer /Diuretika
Alpha-Adrenozeptor-Antagonisten /Diuretika
Thiazid-Diuretika /Neuroleptika
Fluconazol /Hydrochlorothiazid
Vitamin D /Thiazid-Diuretika
Thiazid-Diuretika /Gallensäure-bindende Mittel
Antidiabetika /ACE-Hemmer
Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Diuretika /Tolvaptan
Dobutamin /ACE-Hemmer

unbedeutend

ACE-Hemmer /Capsaicin
Allopurinol /Thiazid-Diuretika
Carbamazepin /Diuretika
Tetracycline /Diuretika
Schleifendiuretika /Thiazid-Diuretika
Thiazid-Diuretika /Anticholinergika

Zusammensetzung

WEnalapril maleat20 mg
=Enalapril15.29 mg
WHydrochlorothiazid6 mg
HLactose 1-Wasser+
=Lactose112.3 mg
HMagnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]+
HMaisstärke+
HNatrium hydrogencarbonat+
HTalkum+
HGesamt Natrium Ion23 mg
=Gesamt Natrium Ion+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Natriumspiegel C
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
100 Stück 24.68 € Tabletten
50 Stück 17.1 € Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
50 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.