Fachinformation

ATC Code / ATC Name Leuprorelin
Hersteller TAKEDA GmbH
Darreichungsform Depot-Injektionssuspension
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 3X1 Milliliter: 501.54€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Zweikammerspritze mit 44,1 mg Retardmikrokapseln enthält 3,75 mg Leuprorelinacetat (entspr. 3,57 mg Leuprorelin)

  • Diagnostische Prüfung der Hormonempfindlichkeit eines Prostatakarzinoms; Behandlung des fortgeschrittenen hormonabhängigen Prostatakarzinoms; Behandlung des lokal fortgeschrittenen, hormonabhängigen Prostatakarzinoms, begleitend zur und nach Strahlentherapie; Behandlung des lokalisierten hormonabhängigen Prostatakarzinoms bei Patienten des mittleren und Hoch-Risikoprofils in Kombination mit Strahlentherapie
    • 44,1 mg Retardmikrokapseln (3,75 mg Leuprorelinacetat) suspendiert in 1 ml Suspensionsmittel 1mal / Monat s.c.
    • bei lokal fortgeschrittenem, hormonabhängigem Prostatakarzinom sowie bei lokalisiertem Prostatakarzinom des mittleren und Hoch-Risikoprofils
      • Anwendung als neoadjuvante oder adjuvante Therapie in Kombination mit Strahlentherapie
    • Anwendungsdauer
      • i.d.R. Langzeittherapie
      • Behandlung von Patienten, die an einem Prostatakarzinom erkrankt sind, mit einem GnRH(Gonadotropin-Releasing-Hormon)-Analogon, kann auch nach Erreichen einer Kastrationsresistenz fortgeführt werden; relevante Leitlinien hierbei beachten
      • klin. Daten zeigten, dass bei lokal fortgeschrittenem, hormonabhängigem Prostatakarzinom begleitend zur und nach Strahlentherapie eingesetzte 3-jährige Androgenentzugstherapie einer 6-monatigen vorzuziehen ist
      • in med. Leitlinien für Patienten (T3 - T4), die eine Strahlentherapie erhalten, eine Androgenentzugstherapie mit Behandlungsdauer von 2 - 3 Jahren empfohlen
      • bei lokalisiertem Prostatakarzinom des mittleren Risikoprofils wird Kombination aus Strahlentherapie und 4 - 6-monatiger Androgenentzugstherapie mit GnRH-Analoga und bei Tumoren des Hoch-Risikoprofils eine 2 - 3-jährige Androgenentzugstherapie empfohlen
  • Behandlung der Pubertas praecox vera
    • Dosierschema wird individuell angepasst
    • empfohlene Anfangsdosis abhängig vom KG
    • Kinder
      • >/= 20 kg KG
        • 44,1 mg Retardmikrokapseln (3,75 mg Leuprorelinacetat) suspendiert in 1 ml Suspensionsmittel 1mal / Monat s.c.
      • < 20 kg KG, in Einzelfällen
        • 0,5 ml (22,05 mg Retardmikrokapseln mit 1,88 mg Leuprorelinacetat) der gebrauchsfertigen Suspension 1mal / Monat s.c.
        • Gewichtszunahme des Kindes ist zu kontrollieren
        • Dosissteigerung bei Bedarf
        • minimal wirksame, monatliche Dosis mittels GnRH-Test ermitteln
    • Applikationsintervall: 28 - 32 Tage
    • Anwendungsdauer
      • orientiert an klin. Parametern zu Behandlungsbeginn bzw. im Therapieverlauf (Endgrößenprognose, Wachstumsgeschwindigkeit, Knochenalter bzw. Knochenalterakzeleration), wird vom behandelnden Pädiater zusammen mit den Sorgeberechtigten und ggf. dem erkrankten Kind festgelegt
      • Knochenalter sollte während Behandlung in Intervallen von 6 - 12 Monaten überwacht werden
      • Absetzen der Therapie bei Knochenreifung > 12 Jahren bei Mädchen und > 13 Jahren bei Jungen sollte unter Beachtung der klin. Parameter in Betracht gezogen werden
      • bei Mädchen vor Therapiebeginn Schwangerschaft ausschließen
      • falls Auftreten einer Schwangerschaft während der Behandlung nicht ausgeschlossen werden kann
        • fachmedizinischen Rat einholen

 

Indikation

  • Männer
    • Diagnostik:
      • Prüfung der Hormonempfindlichkeit eines Prostatakarzinoms zur Beurteilung der Notwendigkeit von hormonsupprimierenden/hormonablativen Maßnahmen
    • Therapie:
      • des fortgeschrittenen hormonabhängigen Prostatakarzinoms
      • des lokal fortgeschrittenen, hormonabhängigen Prostatakarzinoms; begleitend zur und nach Strahlentherapi
      • des lokalisierten hormonabhängigen Prostatakarzinoms bei Patienten des mittleren und Hoch-Risikoprofils in Kombination mit Strahlentherapie
  • Kinder
    • Behandlung der Pubertas praecox vera (Mädchen < 9 Jahre und Jungen < 10 Jahre)

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Leuprorelin - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Leuprorelin und andere GnRH-Analoga
  • weitere Kontraindikationen bei Männern
    • vorangegangene Orchiektomie (GnRH-Agonisten führen im Falle einer chirurgischen Kastration nicht zu einem weiteren Absinken des Serumtestosterons)
    • alleinige Behandlung bei Prostatakrebs-Patienten mit Rückenmarkskompression oder Anzeichen von Rückenmarks-Metastasen
    • nachgewiesene Hormonunabhängigkeit des Karzinoms
  • weitere Kontraindikationen bei Mädchen mit Pubertas praecox vera
    • Vaginalblutungen unbekannter Ursache
    • Schwangerschaft
    • Stillzeit
  • weitere Kontraindikationen bei Frauen
    • prämaligne oder maligne Veränderungen des Endometriums (bei Endometriumablation / Endometriumresektion)
    • Schwangerschaft
    • Stillzeit

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

0

Zusammensetzung

WLeuprorelin acetat3.75 mg
=Leuprorelin3.57 mg
HCarmellose, Natriumsalz5 mg
HEssigsäure 99%+
HMannitol+
HPoly (glycolsäure, milchsäure) (1:3)33.75 mg
HPolysorbat 80+
HWasser, für Injektionszwecke+
HGesamt Natrium Ion1 mmol
=Gesamt Natrium Ion+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
1X1 Milliliter 178.83 € Depot-Injektionssuspension
3X1 Milliliter 501.54 € Depot-Injektionssuspension
1X1 Milliliter kein gültiger Preis bekannt Depot-Injektionssuspension

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
1X1 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb
3X1 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb
1X1 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.