Fachinformation

ATC Code / ATC Name Fluvoxamin
Hersteller Mylan Healthcare GmbH
Darreichungsform Filmtabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 56.24€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Depressive Erkrankungen
    • individuelle Dosierung und Dosisanpassung
    • initial
      • 50 - 100 mg 1mal / Tag (abends)
      • Dosis innerhalb 3 - 4 Wochen nach Beginn und anschließend je nach klinischem Bedarf überprüfen; ggf. Dosisanpassung
    • empfohlene Dosis: 100 mg / Tag
    • kein ausreichendes Ansprechen nach einigen Wochen
      • allmähliche Dosissteigerung bei manchen Patienten vorteilhaft: auf max. 300 mg / Tag
      • Dosierungen bis zu 150 mg können als Einzeldosis gegeben werden
      • Dosen > 150 mg in 2 - 3 Einzeldosen verabreichen
    • geringste effektive Dosis anstreben
    • Behandlungsdauer: ausreichend lange, mind. 6 Monate (um Symptomfreiheit sicherzustellen)
    • Therapieende:
      • schrittweise Dosisreduktion über 1 - 2 Wochen (Minimierung des Risikos möglicher Absetzphänomene)
      • wenn nach einer Dosisreduktion oder bei Absetzen der Behandlung Symptome auftreten, die nicht tolerierbar sind:
        • erneute Einnahme der vorhergehenden Dosis erwägen
        • anschließend Dosisreduktion nach Anweisung des Arztes fortsetzen
        • Dosisreduktion nun jedoch in kleineren Schritten
    • Dosisanpassung
      • Kinder/Jugendliche
        • Arzneimittel sollte unter 18 Jahren nicht angewendet werden
        • Wirksamkeit und Unbedenklichkeit wurden nicht untersucht
  • Zwangsstörungen
    • individuelle Dosierung und Dosisanpassung
    • initial: 50 mg / Tag
    • empfohlene Dosis: 100 - 300 mg / Tag
    • kein ausreichendes Ansprechen nach einigen Wochen
      • allmähliche Dosissteigerung bei manchen Patienten vorteilhaft: max. 300 mg / Tag
      • Dosierungen bis zu 150 mg können als Einzeldosis gegeben werden
      • Dosen > 150 mg in 2 - 3 Einzeldosen verarbreichen
    • bei gutem therapeutischen Erfolg: Dosisanpassung entsprechend dem individuellen Bedarf des Patienten
    • Behandlungsdauer
      • keine systematischen Studien zur Frage der Dauer
      • chronische Erkrankung: > 10 Wochen (wenn Patient auf Behandlung anspricht)
      • Notwendigkeit sollte in regelmäßigen Abständen überprüft werden
      • Langzeitwirksamkeit (> 24 Wochen): nicht nachgewiesen bei Zwangsstörungen
    • Therapieende:
      • schrittweise Dosisreduktion über 1 - 2 Wochen (Minimierung des Risikos möglicher Absetzphänomene)
      • wenn nach einer Dosisreduktion oder bei Absetzen der Behandlung Symptome auftreten, die nicht tolerierbar sind:
        • erneute Einnahme der vorhergehenden Dosis erwägen
        • anschließend Dosisreduktion nach Anweisung des Arztes fortsetzen
        • Dosisreduktion nun jedoch in kleineren Schritten
    • Dosisanpassung
      • Kinder ab 8 Jahren und Jugendliche
        • initial: 25 mg / Tag
        • Dosissteigerung je nach Verträglichkeit alle 4 - 7 Tage in 25 mg - Schritten bis zur wirksamen Dosis
        • Maximaldosis: 200 mg / Tag
        • Tagsdosen > 50 mg in 2 Einzeldosen
          • bei ungleichen Einzelgaben ggf. höhere Dosierung zur Schlafenszeit
        • Behandlungsdauer: begrenzte Erfahrungen über Zeitraum von 10 Wochen (mit Dosierung bis zu 100 mg 2mal / Tag)

Dosisanpassung

  • Nieren- oder Leberinsuffizienz
    • niedrige Initialdosis; sorgfältige Beobachtung

Indikation

  • Depressive Erkrankungen (Episoden einer Major-Depression)

  • Zwangsstörungen ("obsessive compulsive disorder", OCD)

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Fluvoxamin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Fluvoxamin
  • gleichzeitige Einnahme mit Tizanidin
  • gleichzeitige Einnahme mit Monoaminoxidase-Hemmern (MAO-Hemmer)
    • Fluvoxamin-Behandlung kann begonnen werden:
      • 2 Wochen nach Absetzen eines irreversiblen MAO-Hemmers
      • oder einen Tag nach Absetzen eines reversiblen MAO-Hemmers (z.B. Moclobemid, Linezolid)
    • MAO-Hemmer dürfen frühestens eine Woche nach Beendigung der Behandlung mit Fluvoxamin eingesetzt werden

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /MAO-Hemmer, unselektiv und MAO-A-Hemmer, selektiv
H1-Antihistaminika, nicht-sedierende /Fluvoxamin
Proteinkinase-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Pirfenidon /Fluvoxamin
Duloxetin /Fluvoxamin
CYP2D6-Substrate /Artemether, Lumefantrin
Thioridazin /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Tizanidin /CYP1A2-Inhibitoren, starke
Dapoxetin /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Stoffe, die das QT-Intervall verlängern /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern
Phosphodiesterase-5-Hemmer /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Pimozid /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Linezolid
Melatonin-Rezeptor-Agonisten /CYP1A2-Inhibitoren, starke

mittelschwer

Fenfluramin /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
CYP2D6-Substrate /Dacomitinib
Clozapin /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Amifampridin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Thrombozytenaggregationshemmer /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Antidepressiva, tri- und tetrazyklische /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Trazodon
ZNS-Stimulanzien /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Ethanol
CYP2D6-Substrate /Mirabegron
Hydantoine /Fluvoxamin
HCV-Protease-Inhibitoren /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Methylenblau
CFTR-Modulatoren /CYP3A4-Inhibitoren, mittelstarke
Mirtazapin /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
COX-2-Hemmer /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Lidocain /Fluvoxamin
Antikoagulantien /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Tramadol
Ropivacain /Fluvoxamin
Aminochinoline /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
CYP2D6-Substrate /Hydroxyzin
Erlotinib /Fluvoxamin
Ranolazin /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können
Vasopressin und Analoge /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Vortioxetin /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Opioide
Ciclosporin /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Theophyllin und Derivate /Fluvoxamin
Bupropion /Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können
Haloperidol /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
CYP2D6-Substrate /Givosiran
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /L-Tryptophan
Tacrin /Fluvoxamin
Methadon /Fluvoxamin
Ropinirol /CYP1A2-Inhibitoren
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Dextromethorphan
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Quetiapin
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Johanniskraut
Lithium /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Pomalidomid /Fluvoxamin
Clopidogrel /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Terbinafin
Siponimod /CYP3A4-Inhibitoren, mittelstarke
Siponimod /CYP2C9-Inhibitoren, mäßige
Serotonin-5HT1-Agonisten /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Metoclopramid /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Antirheumatika, nicht-steroidale /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /MAO-B-Hemmer, selektiv
Tasimelteon /CYP1A2-Inhibitoren, starke
CYP1A2-Substrate /Cannabidiol

geringfügig

Citalopram und Derivate /Fluvoxamin
Carbamazepin /Fluvoxamin
Beta-Blocker /Fluvoxamin
Cannabinoide /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
CYP1A2-Substrate /Obeticholsäure
CYP2D6-Substrate /Interferon alpha
CYP1A2-Substrate /Niraparib
Serotonin-5HT3-Antagonisten /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
CYP1A2-Substrate /Proteinkinase-Inhibitoren
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Neuroleptika
Buspiron /Fluvoxamin
Glitazone /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Olanzapin /Fluvoxamin
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Cimetidin
Diuretika, kaliuretische /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Risperidon /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (Sertralin, Fluvox
Ticlopidin /Serotonin-Wiederaufnahme- Hemmer
Stoffe, die die Krampfschwelle herabsetzen können /Sympathomimetika
Bosentan /CYP2C9-Inhibitoren
Anagrelid /CYP1A2-Inhibitoren
Lomitapid /CYP3A4-Inhibitoren, schwache
Chinidin /Fluvoxamin
Kontrazeptiva, orale /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Azol-Antimykotika
Eliglustat /Fluvoxamin
Amifampridin /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Heparine /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
CYP1A2-Substrate /Interferon alpha
Naldemedin /CYP3A4-Inhibitoren, mittelstarke
Mexiletin /Fluvoxamin
Sulfonylharnstoffe /Fluvoxamin
Roflumilast /Fluvoxamin
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Mutterkorn-Alkaloide
Axitinib /Fluvoxamin
Asenapin /Fluvoxamin
CYP2D6-Substrate /Abirateron
CYP1A2-Substrate /Rucaparib
Loxapin /Fluvoxamin
Proteinkinase-Inhibitoren /P-Glykoprotein-Inhibitoren
Protonenpumpen-Hemmer /Fluvoxamin
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Cyproheptadin
Muskelrelaxanzien /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer /Methylphenidat
Brivaracetam /Fluvoxamin
CYP1A2-Substrate /Teriflunomid
Benzodiazepine /Fluvoxamin
Digoxin /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Methacetin /CYP1A2-Inhibitoren, starke
Ibrutinib /CYP3A4-Inhibitoren, schwache
Cholinesterase-Hemmer /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Riluzol /CYP1A2-Inhibitoren
Eltrombopag /Fluvoxamin
Dekongestiva /Stoffe, die das QT-Intervall verlängern können

Zusammensetzung

WFluvoxamin hydrogenmaleat50 mg
=Fluvoxamin36.64 mg
HHypromellose+
HMacrogol 6000+
HMaisstärke+
HMannitol+
HNatrium stearylfumarat+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HStärke, vorverkleistert+
HTalkum+
HTitan dioxid+
HGesamt Kohlenhydrate0.01 BE
HGesamt Natrium Ion1 mmol
=Gesamt Natrium Ion+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Natriumspiegel C
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
50 Stück 33.43 € Filmtabletten
100 Stück 56.24 € Filmtabletten
20 Stück 19.84 € Filmtabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
50 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
20 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.