Fachinformation

ATC Code / ATC Name Paracetamol, Kombinationen exkl. Psycholeptika
Hersteller BERLIN-CHEMIE AG
Darreichungsform Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 20 Stück: 4.7€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • akute leichte bis mäßig starke Schmerzen
    • Erwachsene und Jugendliche (>= 12 Jahre und >= 43 kg KG)
      • 1 Tablette (300 mg Acetylsalicylsäure plus 200 mg Paracetamol) als Einzeldosis
      • Dosierungsintervall
        • nach Symptomatik und max. Tagesdosis gerichtet
        • Abstand von mind. 6 Stunden einhalten
      • tägl. Maximaldosis: 4 Tabletten (1200 mg Acetylsalicylsäure plus 800 mg Paracetamol)
      • Behandlungsdauer:
        • ohne ärztlichen Rat max. 3 Tage
        • Behandlung absetzen bei
          • gastrointestinalen Blutungen oder Ulzera unter Einnahme der Tabletten
          • ersten Anzeichen von Hautausschlägen, Schleimhautläsionen oder sonstigen Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion
      • Hinweise:
        • niedrigste wirksame Dosis über den kürzesten, zur Symptomkontrolle erforderlichen Zeitraum (Reduktion von Nebenwirkungen)
        • ohne ärztlichen Rat nicht in höheren Dosen anwenden

Dosisanpassung

  • leichte bis mäßig schwere Störungen der Leber- o. Nierenfunktion, Gilbert-Syndrom
    • Dosis vermindern bzw. Dosisintervall verlängern
  • ältere Patienten
    • wegen des möglichen Nebenwirkungsprofils:
      • Behandlungsbeginn: niedrigste Dosierung wählen
      • besonders sorgfältig überwachen
  • Kinder und Jugendliche
    • Kinder < 12 Jahre und < 43 kg KG: kontraindiziert
    • keine ausreichenden Erkenntnisse über die Anwendung der fixen Kombination
    • wegen des Anteils an Acetylsalicylsäure die fixe Kombination bei Kindern und Jugendlichen mit fieberhaften Erkrankungen nur auf ärztliche Anweisung und nur dann anwenden, wenn andere Maßnahmen nicht wirken
      • Gefahr eines Reye-Syndroms: lang anhaltendes Erbrechen kann ein Zeichen des sehr seltenen, aber lebensbedrohlichen Reye-Syndroms sein, das unbedingt sofortiger ärztlicher Behandlung bedarf

Indikation

  • akute leichte bis mäßig starke Schmerzen bei Erwachsenen und Jugendlichen (>= 12 Jahre und >= 43 kg KG)
  • Hinweis: Angaben für Kinder und Jugendliche beachten

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

  • Überempfindlichkeit gegenüber Acetylsalicylsäure, Paracetamol o. einem der sonstigen Bestandteile
  • wenn in der Vergangenheit gegen Salicylate o. andere NSAR mit Asthmaanfällen o. in anderer Weise allergisch reagiert wurde
  • gastrointestinale Blutung o. Perforation in der Anamnese im Zusammenhang mit einer vorherigen Therapie mit NSAR
  • aktive o. in der Vergangenheit wiederholt aufgetretene Magen- u. Zwölffingerdarmgeschwüre o. -Hämorrhagien (mind. 2 unterschiedliche Episoden nachgewiesener Ulzeration o. Blutung)
  • krankhaft erhöhte Blutungsneigung
  • schwere Nierenfunktionsstörungen
  • schwere Leberfunktionsstörungen (Child-Pugh > 9)
  • schwere Herzinsuffizienz
  • Kombination mit >= 15 mg Methotrexat / Woche
  • während des 3. Trimenons der Schwangerschaft
  • Kinder u. Jugendliche < 12 Jahre und < 43 kg KG

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Dabigatran /Antirheumatika, nicht-steroidale
Lebend-Impfstoffe /Salicylate
Streptozocin /Stoffe mit potentiell nephrotoxischen UAW
Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Antikoagulanzien /Salicylate, hoch dosiert
Ketorolac /Salicylate
Methotrexat /Salicylate

mittelschwer

Angiotensin-II-Antagonisten /Salicylate, hoch dosiert
Heparine /Salicylate, hoch dosiert
Thrombozytenaggregationshemmer /Antirheumatika, nicht-steroidale
COX-2-Hemmer /Antirheumatika, nicht-selektive
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Diuretika, kaliumsparende /Antirheumatika, nicht-steroidale
Stoffe, mit hepatotoxischen UAW /Stoffe, mit hepatotoxischen UAW
Pemetrexed /Salicylate, hoch dosiert
Paracetamol /Imatinib
Antirheumatika, nicht-steroidale /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
Salicylate /Cilostazol
Paracetamol /Hydantoine
Salicylate /Corticosteroide
Schleifendiuretika /Antirheumatika, nicht-steroidale
Urikosurika /Salicylate
Antirheumatika, nicht-steroidale /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antirheumatika, nicht-steroidale /Antirheumatika, nicht-steroidale
Valproinsäure /Salicylate
Paracetamol /Ethanol
ACE-Hemmer /Salicylate
an Aktivkohle adsorbierbare Stoffe /Aktivkohle
Thrombozytenaggregationshemmer /Drotrecogin alfa
Gaxilose /Antirheumatika, nicht-steroidale
Flupirtin /Paracetamol
Insulin /Salicylate
Sulfinpyrazon /Salicylate
Salicylate /Carboanhydrase-Hemmer
Paracetamol /Sulfinpyrazon
Thiazid-Diuretika /Antirheumatika, nicht-steroidale
Ketoconazol /Paracetamol
Stoffe mit schwerem myelotoxischem Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Mifamurtid /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antikoagulanzien /Paracetamol

geringfügig

Lamotrigin /Paracetamol
Paracetamol /Dabrafenib
Phenytoin /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antirheumatika, nicht-steroidale /Asparaginase
Paracetamol /Barbiturate
Beta-Blocker /Salicylate
Salicylate /Ginkgo biloba
Inotersen /Stoffe mit potenziell nephrotoxischen UAW
Paracetamol /Enzalutamid
Salicylate /Griseofulvin
Paracetamol /Carbamazepin
Pentosanpolysulfat-Natrium /Antirheumatika, nicht-steroidale
Paracetamol /Pitolisant
Biguanide /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antidiabetika, orale /Antirheumatika, nicht-steroidale
Antirheumatika, nicht-steroidale /Deferasirox
Paracetamol /Isoniazid
Paracetamol /Rifamycine
Zidovudin /Paracetamol
Faktor Xa-Inhibitoren, orale /Salicylate
Antirheumatika, nicht-steroidale /Defibrotid
Schilddrüsenhormone /Salicylate
Dimethylfumarat /Antirheumatika, nicht-steroidale
Paracetamol /Metyrapon
Salicylate /Ethanol
Paracetamol /Serotonin-5HT3-Antagonisten, intravenös
Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential /Stoffe, leicht-mäßig myelotoxisches Potential
Nitrate /Salicylate

unbedeutend

Paracetamol /Exenatid
Salicylate /Kontrazeptiva, orale
Paracetamol /Probenecid
Paracetamol /Kontrazeptiva, orale
Paracetamol /Liraglutid
Paracetamol /Anticholinergika
Hydantoine /Salicylate
Linaclotid /Antirheumatika, nicht-steroidale
Nicotinsäure /Salicylate
Paracetamol /Propranolol
Paracetamol /Methoxsalen

Zusammensetzung

WAcetylsalicylsäure300 mg
WParacetamol200 mg
HCarboxymethylstärke, Natriumsalz+
HCellulose, mikrokristallin+
HMaisstärke+
HMaisstärke, vorverkleistert+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HStearinsäure+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Risiken

Risiko Rating
Blutungsrisiko B
Rating-Legende:
  1. A) Keine Arzneimittelwirkungen
  2. B) Leichte unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  3. C) Mittlere unerwünschte Arzneimittelwirkungen
  4. D) Starke unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
20 Stück 4.7 € Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
20 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.