Fachinformation

ATC Code / ATC Name Alendronsäure
Hersteller kohlpharma GmbH
Darreichungsform Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 56 Stück: 48.35€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Prävention von Wirbel- und Hüftfrakturen bei Frauen mit postmenopausaler Osteoporose, Therapie von postmenopausaler Osteoporose, Therapie der Osteoporose bei Männern, Therapie und Prävention der glukokortikoidinduzierten Osteoporose:
    • 1 Tablette (10 mg Alendronsäure) / Tag
    • Vorgehen bei Versäumnis der Einnahme:
      • Einnahme der versäumten Dosis am nächsten Morgen
      • keine zwei Tabletten am gleichen Tag einnehmen
      • Einnahme von 1 Tablette / Tag planmässig weiterführen
    • Behandlungsdauer:
      • optimale Dauer nicht festgelegt
      • Notwendigkeit einer Weiterbehandlung in regelmäßigen Abständen überprüfen, insbesondere bei Anwendung > 5 Jahre

Dosisanpassung

  • Kinder
    • Untersuchungen bei einer kleinen Anzahl von Patienten < 18 Jahren mit Osteogenesis imperfecta
    • Ergebnisse unzureichend um Anwendung bei Kindern zu empfehlen
  • ältere Patienten
    • keine Dosisanpassung erforderlich
  • Niereninsuffizienz
    • Glomeruläre Filtrationsrate > 35 ml / Min: keine Dosisanpassung erforderlich
    • Glomeruläre Filtrationsrate < 35 ml / Min: aufgrund mangelnder Erfahrung nicht empfohlen

Indikation

  • Therapie der postmenopausalen Osteoporose, bei Frauen mit oder ohne vorbestehende vertebrale Frakturen, um Risiko weiterer oder neuer Frakturen an Wirbelsäule und Hüfte zu verringern
  • Therapie der Osteoporose bei Männern
  • Therapie und Prävention der glukokortikoidinduzierten Osteoporose bei Frauen nach der Menopause, die keine Östrogene erhalten
  • Hinweis
    • andere Ursachen einer Osteoporose neben Östrogenmangel, Alter und Glukokortikoideinnahme berücksichtigen

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Alendronsäure - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Alendronsäure oder andere Biphosphonate
  • Anomalien des Ösophagus und andere Faktoren, welche die ösophageale Entleerung verzögern, wie
    • Strikturen
    • Achalasie
  • Unfähigkeit für mind. 30 Min. aufrecht zu stehen oder zu sitzen
  • Hypocalcämie
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  •  

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Bisphosphonate /Kationen, polyvalente
Bisphosphonate /Nahrung, polyvalente Kationen
Parathyroidhormon /Bisphosphonate

geringfügig

Bisphosphonate /Aminoglykosid-Antibiotika
Antirheumatika, nicht-steroidale /Bisphosphonate
Bisphosphonate, orale /Deferasirox

Zusammensetzung

WAlendronsäure Natrium 3-Wasser13.05 mg
=Alendronsäure10 mg
HCarnaubawachs+
HCellulose, mikrokristallin+
HCroscarmellose, Natriumsalz+
HLactose103.95 mg
HMagnesium stearat+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
56 Stück 48.35 € Tabletten
112 Stück 88.11 € Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
56 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb
112 Stück verkehrsfähig außer Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.