Fachinformation

ATC Code / ATC Name Somatropin
Hersteller Pfizer Pharma GmbH
Darreichungsform Pulver und Loesungsmittel zur Herstellung einer Injektionslo
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 5 Stück: 3646.28€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Zweikammerpatrone enthält 12,0 mg Somatropin. Nach Rekonstitution enthält 1 Zweikammerpatrone in 1 ml 12,0 mg Somatropin.

  • allgemeine Dosierungshinweise
    • individuelle Dosierung
  • Kinder
    • Behandlung von Kleinwuchs durch fehlende oder unzureichende Ausschüttung von Wachstumshormon (WH)
      • 0,025 - 0,035 mg Somatropin / kg KG s.c. / Tag (0,7 - 1,0 mg Somatropin / m2 KOF s.c. / Tag)
      • bei Bedarf höhere Dosierung
      • bei während der Kindheit festgestelltem und ins Jugendalter hinein andauerndem WH-Mangel
        • Behandlungfortsetzung mit dem Ziel einer vollständigen somatischen Entwicklung (z.B. Körperzusammensetzung, Knochenmasse)
    • Behandlung zur Verbesserung des Wachstums und der Körperzusammensetzung bei Kindern mit Prader-Willi-Syndrom (PWS)
      • keine Behandlung bei Kindern mit einer Wachstumsgeschwindigkeit < 1 cm / Jahr und fast geschlossenen Epiphysenfugen
      • 0,035 mg Somatropin / kg KG s.c. / Tag (1,0 mg Somatropin / m2 KOF s.c. / Tag)
      • tägliche Maximaldosis: 2,7 mg Somatropin
    • Behandlung von Kleinwuchs infolge eines Ullrich-Turner-Syndroms bei Kindern
      • 0,045 - 0,050 mg Somatropin / kg KG s.c. / Tag (1,4 mg Somatropin / m2 KOF s.c. / Tag)
    • Behandlung von Kleinwuchs infolge einer chronischen Niereninsuffizienz bei Kindern
      • 0,045 - 0,050 mg Somatropin / kg KG s.c. / Tag (1,4 mg Somatropin / m2 KOF s.c. / Tag)
      • bei Bedarf, bei zu geringer Wachstumsgeschwindigkeit: höhere Dosierung
      • nach 6-monatiger Behandlung: ggf. Dosisanpassung
    • Behandlung von Kleinwuchs als Folge einer intrauterinen Wachstumsverzögerung (SGA)
      • empfohlene Dosierung: i.d.R. 0,035 mg Somatropin / kg KG s.c. / Tag (1 mg Somatropin / m2 KOF s.c. / Tag)
      • Behandlungsdauer:
        • bis zum Erreichen der Endgrösse
        • Therapieeinstellung nach dem 1. Therapiejahr, wenn SDS der Wachstumsgeschwindigkeit < +1,0
        • Therapieeinstellung, wenn
          • bedingt durch Epiphysenfugenschluss Wachstumsgeschwindigkeit < 2 cm / Jahr und
            • falls Bestätigung erforderlich:
              • bei Mädchen Knochenalter > 14 Jahre ist
              • bei Jungen Knochenalter > 16 Jahre ist
  • Substitutionstherpapie von Wachstumshormon bei Erwachsenen mit ausgeprägtem Wachstumshormonmangel
    • Beginn im Erwachsenenalter
      • Initialdosis: 0,15 - 0,3 mg Somatropin s.c / Tag
      • schrittweise Dosissteigerung entsprechend individueller Patientenbedürfnisse basierend auf der Bestimmung der IGF-I-Konzentration
    • Fortsetzung einer WH-Therapie nach einem WH-Mangel in der Kindheit
      • Initialdosis: 0,2 - 0,5 mg Somatropin s.c. / Tag
      • schrittweise Dosisanpassung entsprechend individueller Patientenbedürfnisse basierend auf der Bestimmung der IGF-I-Konzentration
    • Erhaltungsdosis: selten > 1,0 mg Somatropin s.c. / Tag
      • Behandlungsziel: IGF-I-Konzentration innerhalb von 2 Standardabweichungen (SD) des für das jeweilige Lebensalter korrigierten Mittelwertes gesunder Erwachsener
        • bei normalen IGF-I-Konzentrationen zu Behandlungsbeginn
          • Dosierung, so dass IGF-I-Spiegel im oberen Normbereich und max. +2 SD beträgt
      • klinische Wirkung und mögliche Nebenwirkungen als Orientierung bei der Dosistitration einbeziehbar
    • Frauen
      • ggf. höhere Dosen als bei Männern nötig
      • besonders bei oraler Östrogenersatztherapie: Risiko einer Unterdosierung
    • Männer
      • zeigen mit der Zeit erhöhte IGF-I-Sensitivität
      • Gefahr einer Überdosierung
      • alle 6 Monate: Kontrolle der geeigneten WH-Dosis
    • ältere Patienten > 60 Jahre
      • abnehmende normale physiologische WH-Sezernierung mit dem Alter, benötigte Dosis ist entsprechend
      • Initialdosis: 0,1 - 0,2 mg Somatropin s.c. / Tag
      • schrittweise Dosissteigerung entsprechend individueller Patientenbedürfnisse basierend auf der Bestimmung der IGF-I-Konzentration auf die minimal effektive Dosis
      • Erhaltungsdosis: selten > 0,5 mg Somatropin s.c. / Tag
    • falls sich IGF-I-Spiegel trotz guter klinischer Wirkung nicht normalisiert
      • keine Dosissteigerung nötig

Indikation

  • Kinder
    • Kleinwuchs durch fehlende oder unzureichende Ausschüttung von Wachstumshormon
    • Kleinwuchs infolge eines Ullrich-Turner-Syndroms oder chronischer Niereninsuffizienz
    • Kleinwuchs als Folge einer intrauterinen Wachstumsverzögerung (SGA = Small for Gestational Age, Geburtsgewichts- und/oder Geburtslängen-SDS bezogen auf das Gestationsalter < -2,0) bei Kindern mit aktueller Körperhöhen-SDS < -2,5 und > 1,0 unterhalb des elterlichen Zielhöhen-SDS, die bis zum Alter von 4 Jahren oder später diesen Wachstumsrückstand nicht aufgeholt haben (Wachstumsgeschwindigkeits-SDS < 0 im letzten Jahr)
    • Prader-Willi-Syndrom (PWS), zur Verbesserung des Wachstums und der Körperzusammensetzung
      • PWS-Diagnose durch geeignete genetische Tests bestätigen
  • Erwachsene
    • Substitutionstherpapie von Wachstumshormon bei Erwachsenen mit ausgeprägtem Wachstumshormonmangel
      • Beginn im Erwachsenenalter
        • schwerer WH-Mangel in Verbindung mit anderen Hormonausfällen infolge einer bekannten Erkrankung des hypothalamischen oder hypophysären Systems und mind. einem bekannten Hormonausfall der Hypophyse, ausser Prolactin
          • Durchführung eines angemessenen dynamischen Tests um WH-Mangel zu diagnostizieren oder auszuschliessen
      • Beginn in der Kindheit
        • WH-Mangel in der Kindheit infolge von angeborenen, genetischen, erworbenen oder idiopathischen Ursachen
        • nach Abschluss des Längenwachstums erneute Untersuchung der Fähigkeit zur Wachstumshormonausschüttung
        • bei einigen Patienten hohe Wahrscheinlichkeit des fortbestehenden WH-Mangels, z.B. auf Grund einer angeborenen Ursache oder eines WH-Mangels zusätzlich zu einer hypophysären/hypothalamischen Erkrankung oder eines Schlaganfalls:
          • Insulin-like-Growth-Factor-I(IGF-I)-SDS < -2 nach einer mind. 4-wöchigen Pause der Wachstumshormon-Therapie als ausreichender Beleg eines ausgeprägten WH-Mangels
          • bei allen übrigen Patienten
            • IGF-I-Testung
            • Wachstumshormon-Stimulationstest

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Somatropin - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen Somatropin
  • Vorliegen von etwaigen Anzeichen für eine Tumoraktivität
    • intrakranielle Tumore müssen inaktiv sein
    • Antitumorbehandlung muss vor Beginn einer Wachstumshormontherapie (GHT) abgeschlossen sein
    • Behandlung sollte abgebrochen werden, wenn es Anzeichen für ein Tumorwachstum gibt
  • Patienten mit akuten schwerwiegenden Erkrankungen, die unter Komplikationen nach Operation am offenen Herzen, Operation der Bauchhöhle, Polytrauma, akuter respiratorischer Insuffizienz oder ähnlichen Bedingungen leiden
  • proliferative oder präproliferative diabetische Retinopathie
  • Kinder mit geschlossenen Epiphysenfugen: Anwendung zur Verbesserung der Körperhöhe kontraindiziert
  • bei Kindern mit einer chronischen Nierenerkrankung muss die Behandlung im Falle einer Nierentransplantation abgebrochen werden

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

geringfügig

Insulin /Wachstumshormone

Zusammensetzung

WSomatropin12 mg
=Somatropin36 IE
HDinatrium hydrogenphosphat+
HGlycin+
HMannitol+
Hm-Cresol+
HNatrium dihydrogenphosphat+
HWasser, für Injektionszwecke+
HGesamt Natrium Ion1 mmol
=Gesamt Natrium Ion+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
5 Stück 3646.28 € Pulver und Loesungsmittel zur Herstellung einer Injektionslo
1 Stück 732.96 € Pulver und Loesungsmittel zur Herstellung einer Injektionslo

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
5 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
1 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.