Fachinformation

ATC Code / ATC Name Acetazolamid
Hersteller OmniVision GmbH
Darreichungsform Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 30 Stück: 20.78€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • Kombinationstherapie zur Senkung des Augeninnendrucks mit anderen Augeninnendruck senkenden, lokal angewendeten Arzneimitteln (ausser Carboanhydrase-Hemmern)
    • soweit nicht anders verordnet
      • primäres, chronisches Weitwinkelglaukom, Sekundärglaukom und nach Katarakt- und Glaukomoperationen
        • 0,5 - 1 Tablette (entsprechend 125 - 250 mg Acetazolamid) 1 - 2 mal / Tag
      • akuter Glaukomanfall:
        • Initial: 2 Tabletten (entsprechend 500 mg Acetazolamid)
        • anschließend alle 4 Stunden 0,5 - 1 Tablette (entsprechend 125 - 250 mg Acetazolamid)
        • allmähliche Dosisreduktion entsprechend dem intraokularen Druckverlauf
      • Behandlungsdauer: bestimmt der behandelnde Arzt

Indikation

  • Kombinationstherapie zur Senkung des Augeninnendrucks mit anderen Augeninnendruck senkenden, lokal angewendeten Arzneimitteln (ausser Carboanhydrase-Hemmern), wenn
    • Monotherapie mit diesem Arzneimittel keine ausreichende Senkung des Augeninnendrucks erzielt hat
    • eine nebenwirkungsärmere lokale Therapie nicht zur ausreichenden Senkung des Augeninnendruckes geführt hat oder wenn eine derartige lokale Therapie nicht durchführbar ist

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Acetazolamid - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Acetazolamid
  • Überempfindlichkeit gegen Sulfonamide
  • erniedrigter Natrium- und Kaliumspiegel im Serum
  • hyperchlorämische Azidose
  • schwere Nieren- (z.B. Niereninsuffizienz, Glomerulonephritis) und Lebererkrankungen
  • bei Patienten mit Leberzirrhose, da das Risiko einer hepatischen Enzephalopathie zunehmen kann
  • Nebenniereninsuffizienz / Nebennierenrindeninsuffizienz
  • Hypercalciurie
  • Nephrocalcinose
  • Langzeitbehandlung eines chronischen nicht-kongestiven Glaukoms mit geschlossenem Kammerwinkel
    • Verschlechterung des Glaukoms kann durch erniedrigten intraokularen Druck maskiert werden
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Clozapin /Stoffe mit potenziell myelotoxischen UAW
Cisaprid /Carboanhydrase-Hemmer

mittelschwer

Ciclosporin /Acetazolamid
Diuretika, kaliuretische /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische
Salicylate /Carboanhydrase-Hemmer
Digitalis-Glykoside /Diuretika, kaliuretisch

geringfügig

Primidon /Carboanhydrase-Hemmer
Diuretika, kaliuretische /Antidepressiva, andere
Beta-Sympathomimetika /Diuretika, kaliuretische
Chinidin /Carboanhydrase-Hemmer
Diuretika, kaliuretische /Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer
ZNS-Stimulanzien /Harn alkalisierende Mittel

unbedeutend

Lithium /Carboanhydrase-Hemmer

Zusammensetzung

WAcetazolamid250 mg
HAlginsäure+
HCalcium hydrogenphosphat 2-Wasser+
HCellulose, mikrokristallin+
HGelatine+
HGlycerol 85%+
HMagnesium stearat+
HMaisstärke+
HPovidon K30+
HTalkum+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
10 Stück kein gültiger Preis bekannt Tabletten
30 Stück 20.78 € Tabletten
40 Stück 24.18 € Tabletten
100 Stück 41.64 € Tabletten
10 Stück 14.49 € Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
10 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
30 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
40 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
10 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.