Fachinformation

ATC Code / ATC Name Midodrin
Hersteller ACA Müller/ADAG Pharma AG
Darreichungsform Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 37.08€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • neurogene orthostatische Hypotension (asympathikotone Reaktion) - primäre und sekundäre Formen
    • 1 Tablette (2,5 mg Midodrinhydrochlorid) 2 - 3 mal / Tag
    • Dosiserhöhung oder -reduktion, optional, allmählich in 3-tägigen Abständen, je nach Ansprechen des Patienten (in Bezug auf das Blutdruckverhalten und die Symptomatologie)
    • Erhaltungsdosis, individuell
    • tägliche Maximaldosis: 4 Tabletten 3mal / Tag (30 mg Midodrinhydrochlorid), darf nur in Ausnahmefällen überschritten werden
    • Behandlungsdauer: individuell, Langzeittherapie möglich
    • Kinder < 12 Jahre
      • keine Anwendung (unzureichende Daten)
    • ältere Patienten
      • keine Studien zur Dosisanpassung vorhanden
    • Nierenfunktionsstörung
      • keine Studien zu einer möglichen Dosisreduktion vorhanden
      • Patienten mit akuten Nierenerkrankungen und schweren Nierenfunktionsstörungen: kontraindiziert
    • Leberfunktionsstörung
      • keine speziellen Studien vorhanden

Indikation

  • neurogene orthostatische Hypotension (asympathikotone Reaktion) - primäre und sekundäre Formen
    • grundsätzlich Behandlung nur angezeigt, wenn alle verfügbaren Allgemeinmaßnahmen ausgeschöpft sind und die Behandlung der Grundkrankheit nicht zu einer ausreichenden Kontrolle der Orthostase-Ereignisse geführt hat

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Midodrin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Midodrin
  • Hypertonie
  • Phaeochromozytom
  • schwerwiegende obliterierende, spastische und sklerotische Gefäßerkrankungen (z.B. cerebrovaskuläre Okklusionen und Krämpfe)
  • Engwinkelglaukom
  • Entleerungsstörungen der Harnblase, insbesondere bei Prostatahypertrophie, Restharnbildung
  • proliferative diabetische Retinopathie
  • Thyreotoxikose
  • hypotone Kreislaufstörungen mit hypertoner Reaktion im Stehtest
  • schwere Herzerkrankungen (z.B. Bradykardie, ischämische Herzerkrankung, kongestive Herzinsuffizienz, Herzblock/ Erregungsleitungsstörung oder Aortenaneurysma).
  • akute Nierenerkrankungen, schwere Nierenfunktionsstörungen
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Sympathomimetika /MAO-Hemmer

mittelschwer

Sympathomimetika, direkte /Noradrenalin-Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer, sele
Sympathomimetika, direkte /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische

geringfügig

ACE-Hemmer /Sympathomimetika
Alprostadil /Sympathomimetika
Phenothiazine /Midodrin

Zusammensetzung

WMidodrin hydrochlorid2.5 mg
=Midodrin2.19 mg
HCellulose, mikrokristallin+
HMagnesium stearat+
HMaisstärke+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HTalkum+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
100 Stück 37.08 € Tabletten
50 Stück 23.66 € Tabletten
20 Stück 18.71 € Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
50 Stück verkehrsfähig im Vertrieb
20 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Du hast noch 10 kostenlose Suchen!

Kostenlos, Evidenz-basiert und verfügbar für iOS und Android.

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.