Fachinformation

ATC Code / ATC Name Midodrin
Hersteller Orifarm GmbH
Darreichungsform Tabletten
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 100 Stück: 37.38€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

  • neurogene orthostatische Hypotension (asympathikotone Reaktion) - primäre und sekundäre Formen
    • 1 Tablette (2,5 mg Midodrinhydrochlorid) 2 - 3 mal / Tag
    • Dosiserhöhung oder -reduktion, optional, allmählich in 3-tägigen Abständen, je nach Ansprechen des Patienten (in Bezug auf das Blutdruckverhalten und die Symptomatologie)
    • Erhaltungsdosis, individuell
    • tägliche Maximaldosis: 4 Tabletten 3mal / Tag (30 mg Midodrinhydrochlorid), darf nur in Ausnahmefällen überschritten werden
    • Behandlungsdauer: individuell, Langzeittherapie möglich
    • Kinder < 12 Jahre
      • keine Anwendung (unzureichende Daten)
    • ältere Patienten
      • keine Studien zur Dosisanpassung vorhanden
    • Nierenfunktionsstörung
      • keine Studien zu einer möglichen Dosisreduktion vorhanden
      • Patienten mit akuten Nierenerkrankungen und schweren Nierenfunktionsstörungen: kontraindiziert
    • Leberfunktionsstörung
      • keine speziellen Studien vorhanden

Indikation

  • neurogene orthostatische Hypotension (asympathikotone Reaktion) - primäre und sekundäre Formen
    • grundsätzlich Behandlung nur angezeigt, wenn alle verfügbaren Allgemeinmaßnahmen ausgeschöpft sind und die Behandlung der Grundkrankheit nicht zu einer ausreichenden Kontrolle der Orthostase-Ereignisse geführt hat

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Midodrin - peroral
  • Überempfindlichkeit gegen Midodrin
  • Hypertonie
  • Phaeochromozytom
  • schwerwiegende obliterierende, spastische und sklerotische Gefäßerkrankungen (z.B. cerebrovaskuläre Okklusionen und Krämpfe)
  • Engwinkelglaukom
  • Entleerungsstörungen der Harnblase, insbesondere bei Prostatahypertrophie, Restharnbildung
  • proliferative diabetische Retinopathie
  • Thyreotoxikose
  • hypotone Kreislaufstörungen mit hypertoner Reaktion im Stehtest
  • schwere Herzerkrankungen (z.B. Bradykardie, ischämische Herzerkrankung, kongestive Herzinsuffizienz, Herzblock/ Erregungsleitungsstörung oder Aortenaneurysma).
  • akute Nierenerkrankungen, schwere Nierenfunktionsstörungen
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

schwerwiegend

Sympathomimetika /MAO-Hemmer

mittelschwer

Sympathomimetika, direkte /Noradrenalin-Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer, sele
Sympathomimetika, direkte /Antidepressiva, tri- und tetrazyklische

geringfügig

ACE-Hemmer /Sympathomimetika
Alprostadil /Sympathomimetika
Phenothiazine /Midodrin

Zusammensetzung

WMidodrin hydrochlorid2.5 mg
=Midodrin2.19 mg
HCellulose, mikrokristallin+
HMagnesium stearat+
HMaisstärke+
HSilicium dioxid, hochdispers+
HTalkum+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
100 Stück 37.38 € Tabletten

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
100 Stück verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.