Fachinformation

ATC Code / ATC Name Pertussis, gereinigtes Antigen, Kombinationen mit Toxoiden
Hersteller GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Darreichungsform Injektionssuspension
Verkehrsfähig / Vertriebsfähig keine Angabe / keine Angabe
Preis 1X0.5 Milliliter: 34.91€ Weitere Packungsgrößen

Dosierung

Basiseinheit: 1 Impfdosis (0,5 ml Injektionssuspension) enthält mind. 30 I.E. Diphterie-Toxoid, adsorbiert an Aluminiumhydroxid; mind. 40 I.E. Tetanus-Toxoid, adsorbiert an Aluminiumhydroxid; 25 µg filamentöses Hämagglutinin (FHA), adsorbiert an Aluminiumhydroxid; 25 µg Pertussis-Toxoid (PT), adsorbiert an Aluminiumhydroxid; 8 µg Pertactin (69 kD), adsorbiert an Aluminiumhydroxid

  • aktive Immunisierung gegen Diphtherie, Tetanus und Pertussis ab dem vollendeten 2. Lebensmonat bis zum vollendeten 6. Lebensjahr
    • Grundimmunisierung: 3 Impfungen
      • Beginn möglichst ab dem vollendetem 2. Lebensmonat (hohe Pertussisgefährdung der Säuglinge)
      • 1. Impfdosis (0,5 ml) ab dem vollendeten 2. Lebensmonat
      • 2. Impfdosis (0,5 ml) nach 4 Wochen
      • 3. Impfdosis (0,5 ml) nach weiteren 4 Wochen
    • Auffrischimpfung
      • 1 Impfdosis (0,5 ml) im 2. Lebensjahr ab Beginn des vollendeten 11. bis 14. Lebensmonats
    • bei Impflingen in der Inkubationsphase kann die Schutzwirkung eingeschränkt sein
    • nach den ersten 3 Impfungen (Grundimmunisierung)
      • protektive Wirksamkeit von 90 % gegen Keuchhusten bis zur Auffrischimpfung im 2. Lebensjahr (Abschluss der vollständigen Impfserie) nachgewiesen

Indikation

  • aktive Immunisierung gegen Diphtherie, Tetanus und Pertussis ab dem vollendeten 2. Lebensmonat bis zum vollendeten 6. Lebensjahr

Kontraindikation

Kontraindikation (absolut), Wirkstoffprofil (kumulative Wirkstoffangaben ohne Berücksichtigung des individuellen Zulassungsstatus)

Pertussis, gereinigtes Antigen, Kombinationen mit Toxoiden - invasiv
  • Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile des Impfstoffes
  • Überempfindlichkeitsreaktionen bei früherer Verabreichung von Diphtherie-, Tetanus- oder Pertussis-Impfstoffen
  • Personen mit progressiven neurologischen Erkrankungen
  • Enzephalopathie unbekannter Genese innerhalb einer Woche nach früherer Gabe eines Pertussis-Impfstoffs
    • unter diesen Umständen sollte Impfung gegen Pertussis ausgesetzt und die Immunisierung mit Diphtherie- und Tetanus-Impfstoffen vorgenommen werden
  • Personen, bei denen es nach einer früheren Impfung gegen Diphtherie und/oder Tetanus zu einer passageren Thrombozytopenie oder zu neurologischen Komplikationen (Krampfanfälle, hypoton hyporesponsive) gekommen ist
  • akute, schwere und mit Fieber einhergehende Erkrankungen
    • Impfung auf späteren Zeitpunkt verschieben
    • leichte Infekte im Allgemeinen keine Kontraindikation für eine Impfung
  • intravasale Verabreichung kontraindiziert

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, wirkstoffbezogen
keine Berücksichtigung des arzneimittelrechtlichen Zulassungsstatus des Präparates bzw. produktspezifischer Angaben

mittelschwer

Varizellen-Zoster-Virus-Impfstoff /Impfstoffe
Impfstoffe /Dinutuximab beta
Tot- und Toxoid-Impfstoffe /Immunsuppressiva

geringfügig

Tot- und Toxoid-Impfstoffe /Corticosteroide
Tetanus-Toxoid /Tetanus-Immunglobulin
Impfstoffe /PARP-Inhibitoren

Zusammensetzung

WDiphtherie Adsorbat Impfstoff30 IE
WPertussis Adsorbat Impfstoff (azellulär, co-gereinigt)+
=Hämagglutinin, filamentös0.025 mg
=Pertussis-Toxoid0.025 mg
=Pertactin0.008 mg
WTetanus Adsorbat Impfstoff40 IE
HAluminium hydroxid+
=Aluminium Ion0.5 mg
HFormaldehyd+
HGlycin+
HNatrium chlorid+
HPolysorbat 80+
HWasser, für Injektionszwecke+

W = Wirksamer Bestandteil
H = Hilfsstoff

Packungsgrößen

Preis und Darreichungsform

Packungsgröße Preis Darreichungsform
1X0.5 Milliliter 34.91 € Injektionssuspension

Rechtlichter Status und Verfügbarkeit

Packungsg. Verkehrsfähig Vertriebsfähig
1X0.5 Milliliter verkehrsfähig im Vertrieb

Weitere Kapitel

Die weiteren Kapitel findest du in unseren Android und iOS Apps.

Außerdem kannst du die weiteren Kapitel der offiziellen Fachinformation (als PDF) entnehmen.